Darf ich immer umziehen oder nur in bestimmten Fällen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jessymarco10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
hallo an alle

ich habe eine frage:

ich möchte gerne umziehen und bis jetzt bin ich immer umgezogen und musste einen grund angeben. den haben wir hier zwar auch aber ich möchte gerne wissen darf man eigentlich immer umziehen wenn man das möchte oder muss man immer eine begründung angeben? wann darf die ARGE einem dem umzug verwähren?
unsere neue wohnung wäre auf jedenfall wieder in dem rahmen den wir haben dürfen bei 4 personen.

wäre toll wenn mir jemand helfen könnte
 

jessymarco10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
naja einen däftigen grund haben wir ja , wir haben seit 2 wochen kein warmwasser mehr. und umzugshilfe möchten wir ja nicht haben. aber jetzt weiss ich wenigstens das wir umziehen dürfen ohne bedenken. dann können wenigstens zum amt gehen ohne zu bedenken das der weg umsonst war. vielen dank für deine antwort
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ganz so einfach ist es nicht, denn erstens kommst Du nicht so ohne weiteres aus der Wohnung raus wie wir in Deinem anderen Thread schon beschrieben haben, zweitens darf die neue Wohnung nicht teurer sein als die alte und drittens ist häufiges Umziehen wohl nicht gerade billig
 

jessymarco10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
viele kosten kommen auf uns nicht zu, haben viele helfende hände beim amt beantragen wir keinerlei unterstützung für den umzug haben wir noch nie gemacht . und zu dem anderen thema wir haben uns heute einen beratungshilfeschein beim amtsgericht beantragt warten nur bis der da ist und dann gehen wir zum rechtsanwalt. und danke für eure hilfe echt supi:icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Was ist mit dem Warmwasser? Das muss der Vermieter innerhalb von 24 Stunden beheben, sonst dürft ihr selbst einen Handwerker beauftragen, oder die Miete entsprechend senken.
 

jessymarco10

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
warmwasser haben wir schon 14 tage nicht mehr....trotz mehrmaliger aufforderung . gestern sollte es behoben werden und hat sich mal wieder niemand gemeldet, deswegen gehen wir ja zum rechtsanwalt. weil es bringt uns nichts uns den mund fusselig zu reden. und handwerker können da auch nicht mehr viel machen da unsere gasheizung komplett defekt ist (über die gasheizung bekommen wir auch warmwasser) der hezungsmonteur war auch schon bestimmt 15 mal hier und hat den vermietern auch schon tausend mal gesagt das da eine neue rein muss. aber die haben anscheinend das geld nicht. wir hatten auch einen hezungsrohrbruch der wurde erst nach 4 monaten behoben....und dazu kommt noch das es in unser hasu rein regnet im dach ist anscheinend ein leck...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten