Darf ich auf Bewerbungsfoto meine langen Haare offen tragen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Sebastian65

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 November 2019
Beiträge
17
Bewertungen
8
Meine Sachverwalterin beim Jobcenter hat mir gesagt, ich solle ein professionelles Bewerbungsfoto machen lassen und drei Angebote so zwischen 60 bis 100 € einholen. Darf ich dabei meine leider arg langen Haare offen tragen?
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.485
Bewertungen
1.736
Wenn die Haare gepflegt sind, sollte es egal sein, ob man diese offen trägt oder auch nicht.

Mal ganz davon abgesehen, dass man garkeine Bewerbungsfotos mehr verwenden muss. So kann einen auch das JC nicht dazu zwingen überhaupt welche machen zu lassen.
Oder hast du anderslautendes via EGV unterschrieben?
 

Sebastian65

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 November 2019
Beiträge
17
Bewertungen
8
Nein, unterschrieben habe ích dazu nichts, Sie meinte nur ich solle drei Angebote zwischen 60 und 100 € einholen, damit sie aussuchen kann. Mikropartner gab mir einen Schein für 10 €, die ich bei Ihnen zurück bekommen - das reicht ja nicht einmal fürs Kollodium.
 

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.219
Bewertungen
4.398
Es gibt Männer, die gerade dank ihrer langen Haare Karriere machen. Also warum nicht.
bülent.jpg
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.668
Bewertungen
4.065
Moin @Sebastian65,

["Wenn ich hier lese, ..." Rest gelöscht, da der Text des TE von mir nicht korrekt interpretiert worden ist]

Ob man für das Foto die langen Haare „offen“ trägt ist oft abhängig davon in welchem Arbeitsgebiet man künftig eingesetzt wird.
Je konservativer das direkte Berufsumfeld ist, desto eher wäre hier wahrscheinlich eh ein kurzer Haarschnitt vom Vorteil. Vielfach reicht es aber auch aus die Haare nicht offen, sondern in einem Zopf nach hinten zu binden.

Dass es keine Pflicht gibt ein Foto der Bewerbung beizulegen, hat dir ja bereits @faalk mitgeteilt. Aber auch hier sollte genau abgewogen werden, wie wichtig der Job für jemanden ist.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.544
Bewertungen
3.800
Wenn ich hier lese, dass die SB aus den geschossenen Fotos anschließend selbst das ihr genehme Foto auswählen will, dann kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.
Wo hast Du das gelesen? Ich lese nur, dass die SB aus den drei Angeboten eins auswählen will und nicht aus den drei Fotos.
Sie meinte nur ich solle drei Angebote zwischen 60 und 100 € einholen, damit sie aussuchen kann.
und drei Angebote so zwischen 60 bis 100 € einholen.
Nach Deiner Logik müsste der TE schon Bewerbungsfotos machen, mit der Unsicherheit, ob die Kosten übernommen werden.
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.600
Bewertungen
879
Dann hole doch einfach Angebote ein, was die SB bewilligt nimmst du. Lässt Fotos machen und reichst der SB die Quittung ein. Die Fotos, wenn SB es will, zeigst du ihr natürlich nicht. Diese Neugier wird nicht befriedigt.
Wenn du lange Haare hast und möchtest die ohne wenn und aber behalten, würde ich auch dazu stehen.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.642
Bewertungen
4.182
Wenn du lange Haare hast und möchtest die ohne wenn und aber behalten, würde ich auch dazu stehen.
Ich, Frau, habe auch lange Haare. Aber selbstverständlich würde ich sie nie im Büro oder beim Vorstellungsgespräch oder eben auf einem Bewerbungsfoto offen tragen.
 
Oben Unten