Darf fremde Person den Wohnraum als Büro nutzen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Puschel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Person A bezieht ALG 2 für eine kleine Wohnung.

Person B (in diesem Fall Vermieter selbst) fragt Person A, ob er diese Wohnung tagsüber als Büro nutzen kann, da Person A oft unterwegs ist.

Ist das möglich?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Möglich ist alles und nichts. Solnage du so merkwürdige Fragen stellst, wo man nicht weiß, ob du jemand anschei... möchtest oder sonst was, bekommst du halt erstmal nur so eine Antwort
 

Puschel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Nein,
es geht um mich selbst und mein Vermieter möchte aus Platzgründen meine Wohnung tagsüber als Zusatzbüro nutzen.
 

edy

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Nein,
es geht um mich selbst und mein Vermieter möchte aus Platzgründen meine Wohnung tagsüber als Zusatzbüro nutzen.
Deine Privatsphäre (die "bezahlst" Du ja auch mit deiner Miete), die ist dir so ziemlich egal? Empfehlen möchte ich dir, solche Fragen woanders zu stellen (z.B. bei deinem örtlichen Mieterverein), aber nicht hier!

Pardon, lass es doch einfach mal sein, HIER solch blöde Fragen einzustellen.

Verständnislos grüße ich dich, edy
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Um welches Problem geht es dir nun bitte eigendlich?

Also wen ich am Tag (oder ooch inner Nacht*ggg*) in meiner Wohnung rumwuseln lasse ist meine Sache...ob der den ganzen Tag Handstände macht oder Däumchen dreht oder sich seine Akten anschaut entscheide ich!

Anders sieht es natürlich aus wenn die ganze Geschichte offiziell über die Bühne gehen soll... also mit Stempel und Adresse...das hätte auch u.U. auch mietrechtliche Konsequenzen

Nein,
es geht um mich selbst und mein Vermieter möchte aus Platzgründen meine Wohnung tagsüber als Zusatzbüro nutzen.
 

edy

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Um nochmal auf deine ursprüngliche Frage:

Darf fremde Person den Wohnraum als Büro nutzen?

zurück zu kommen: NEIN
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.191
Bewertungen
919
Um nochmal auf deine ursprüngliche Frage:
Darf fremde Person den Wohnraum als Büro nutzen?
zurück zu kommen:
NEIN
Nicht nur fremde Personen dürfen das nicht; hab' letztens ein höchstrichterliches Urteil gelesen, wonach ein Makler seine Wohnung nicht als offizielles Maklerbüro nutzen darf. Es kommt also immer auf den Einzelfall an und darauf, ob diese Wohnung in einem Mehrfamilienhaus liegt, unabhängig ob Miet- oder Eigentumswohnung, oder im eigenen EFH.

Eine Wohnung in reinem Wohnumfeld darf sicherlich als selbstgenutztes Arbeitszimmer verwendet werden, jedoch nicht mit Publikumsverkehr. Nach dem Aktenzeichen müsste ich suchen.

ciao
pinguin
 

edy

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Person A bezieht ALG 2 für eine kleine Wohnung.

Person B (in diesem Fall Vermieter selbst) fragt Person A, ob er diese Wohnung tagsüber als Büro nutzen kann, da Person A oft unterwegs ist.

Ist das möglich?
Um nocheinmal auf die Ursprungsfrage zurückzukommen, hier die Antwort:

NEIN !!!

Um weitren kriminellen Interpretationen Einhalt zu gebieten, schließe ich diesen thread hier!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten