• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Darf die Arge während Ferien / Wochendendbesuch meines Kindes beim Expartner Geld abziehen ?

Defence1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Aug 2017
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,
Ich stehe gerade vor der Frage, ob die Arge, wenn mein Sohn zu besuch bei meiner Exfrau ist, für diese Tage Geld bei mir abziehen darf. Die Frage ist nun aufgetaucht, da ich für meine beiden Töchter, wenn Sie mich besuchen, eine temporäre Bedarfsgemeinschaft beantragt habe. Die Frage ist nun ob es mir im Gegenzug abgezogen werden darf wenn mein Sohn nicht da ist.
Der Unterschied ist - ich zahle für meine beiden Töchter Unterhalt,
Meine Exfrau an mich für meinen Sohn jedoch nicht. Ich wäre hier Dankbar für Feedback von jemandem der sich mit der Materie auskennt :)
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.734
Gefällt mir
6.569
#2
Ich sag mal aus dem Bauch heraus: Insgesamt gibt fuer Deinen Sohn nur einmal den Regelsatz. Wenn Teile davon anderswo hingehen, weil er nicht bei Dir ist, kekommst Du entsprechend weniger.
 
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
524
Gefällt mir
279
#3
Wenn du, bzw. dein Sohn mit dir als Bedarfsgemeinschaft selber Leistungen nach SGBII beziehst, kann es sein, daß dir für die Tage, die der Sohn bei der Mutter verbringt, anteilig Regelleistungen bei euch gekürzt werden. Ob du Unterhalt für die Töchter bezahlst, spielt dabei keine Rolle. Es wird aber wahrscheinlich nur dann zum Tragen kommen, wenn die Mutter ihrerseits ALGII bezieht und eine temporäre Bedarfsgemeinschaft mit dem Sohn beantragt.
 
Oben Unten