Darf das Jobcenter meine Bewerbungsunterlagen weitergeben?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
K

koboldheld

Gast
Hallo und einen guten Abend

ich bin neu hier, und habe eine Frage an euch.

Ich wollte mal wissen, ob mein SB mein Lebenslauf / Bewerbung an eine Zeitarbeitsfirma weiter geben darf, ohne meine Zustimmung ?

Da mich heute eine Zeitarbeitsfirma angerufen hat, wo ich mich nicht beworben habe. Und diese keine Auskunft geben, woher Sie meinen Lebenslauf haben.
Da der SB sonst immer einen Vermittlungsvorschlag schickt. (Denke ich kam dies nicht von Ihm)

Danke euch
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Ich wollte mal wissen, ob mein SB mein Lebenslauf / Bewerbung an eine Zeitarbeitsfirma weiter geben darf, ohne meine Zustimmung ?

Dein SB darf deine Kontaktdaten nur in Form eines VV an AG versenden. Solltest du deinem SB Bewerbungsunterlagen abgegeben haben, darf er diese ohne deine Einwilligung nicht verschicken. Wieso hat dein SB deine Bewerbungsunterlagen?

Da mich heute eine Zeitarbeitsfirma angerufen hat, wo ich mich nicht beworben habe.

Es kann durchaus sein, dass du morgen oder am Montag einen dazu passenden VV im Briefkasten hast. Sobald ein VV erstellt ist, können die AG diesen in ihren Account sehen.

PS: Es wäre zu empfehlen, dass du deine Telefonnummer beim JC löschen lässt. Du musst nur postalisch erreichbar sein.
 
K

koboldheld

Gast
Vielen Dank euch , Mein SB hat meine Unterlagen nicht, hatte beim JC heute Mittag angerufen, dort wurde kein VV an mich verschickt. Also kann dies nicht vom JC SB kommen.
Hätte jemand einen Text zwecks Löschung meiner Daten ? aber Probleme gibt es da wegen ALG2 nicht?

Aber es hat sich eine ZAF gemeldet bei mir Heute die meinen Lebenslauf haben aber keine Bewerbung. Da ich mich dort nicht beworben habe. Habe dann meine Daten löschen lassen. Dann kam die E-Mail mit dem Inhalt das keine Daten vorliegen und er keine löschen kann. Aber woher hat er dann meine Handynummer wo er mich angerufen hat und meinen Lebenslauf ? Auf meine E-Mail mit der Frage wo die Sachen her sind, keine Antwort mehr ...
 

Bintu

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Juni 2008
Beiträge
224
Bewertungen
80
Hast du die Handynummer jemals beim Jobcenter angegeben?
Könnte eventuell sein, dass die das aus der Jobbörse haben wenn da dein Profil nicht anonym ist.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Auf meine E-Mail mit der Frage wo die Sachen her sind, keine Antwort mehr

Hast du der ZAF eine Frist für die Rückmeldung gesetzt? Wenn nein, dann schreibe sie nochmal an. Wird diese Frist von der ZAF nicht genutzt, dann wende dich an den zuständigen Datenschützer. Dies dürfte idR der Landesdatenschützer sein. Vorlagen und Vordrucke findest du hier im Forum. Lese dir dazu den Leitfaden durch.
 
K

koboldheld

Gast
JC hat meine Handynummer , mein Profil ist anonym.... verstehe selber nicht woher Sie meine Daten haben.

Nein keine Frist , also nochmal schreiben ? Hatte am Telefon gesagt wenn Sie das nicht löschen gehe ich zum Anwalt , er daraufhin machen Sie das wir haben nichts falsches gemacht. Ich schau mal die Vordrucke durch danke euch
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
War das denn eine "echte" ZAF? Nachvollziehbar und bei Tante google zu finden?
Hatten die WIRKLICH deinen Lebenslauf? Etwas daraus zitiert?
Wenn ja könntest du die anschreiben und auffordern, deinen LL zu vernichten UND dir zu benennen, wer den LL ihnen zugänglich
gemacht hat.
Denn du möchtest zivilrechtliche Schritte gegen die Person einreichen, :icon_wink:die mit deinen Daten Schindluder betreibt.
Außerdem hättest du bisher keinen Einblick in den angeblich vorliegenden Lebenslauf gehabt, um zu überprüfen, ob es sich wirklich
um deine "echten" Lebensdaten handelt.
Parallel kannst du schreiben, dass du eine Kopie dieses Schreibens an den Landesbeauftragten für Datenschutz geschickt hast,
der sich sicherlich in Kürze bei ihnen melden wird. :icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten