Darf das Jobcenter ( Harz 4 ) Kopie vom Ausweis machen ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hilfee

Gast
Hallo liebe User,

meine Frage an euch:

Darf das Center, eine "Kopie" meines Ausweises machen und behalten ? Man sagte mir, das man den Ausweis "bräuchte" um eine Kopie davon zu machen. Damit man sieht und weis, ob ich es auch bin.

Angeblich ist oder meinen die, dass sei so. Ich bin mir da nicht sicher. Und, kann man, ( wenn das nicht gestattet ist ) dagegen was unternehmen. Man hat mich hat diesbezüglich in keiner Form ( Schrift oder mündlich ) aufgeklärt.

Gruß
 

Couchhartzer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.537
Bewertungen
9.758
Und, kann man, ( wenn das nicht gestattet ist ) dagegen was unternehmen.
Ja klar kann man das.
Einfach mit einen deutlichen NEIN und dem Hinweis, dass derartiges aus datenschutzrechtlichen Gründen her nicht unerlaubt ist, dass die Handlungsanweisungen der BA es deutlich untersagen und auch, dass es das Personalausweisgesetz es ebenfalls nicht erlaubt.

Sollte der Sachbearbeiter dennoch darauf bestehen reich man bei der Geschäftsleitung und dem Datenschutzbeauftragten des JC eine Beschwerdegegen diesen ein und benachrichtigt ggf. auch noch den Bundesdatenschutzbeauftragten - oder bei einer Optionskommune auch Landesdatenschutzbeauftragten -, sowie auch ggf. das Kundenreaktionsmanagement der BA über die rechtswidrige Vorgehensweise des Sachbearbeiters.
So bekommt der SB dann etwas sinnvolles zu tun, weil er sich dann jedem der Benachrichtigten über seinen eigenen Vorgesetzten gegenüber erklären muss, warum er dermaßen wissentlich rechtswidrig agiert, denn derartige Beschwerden werden von oben bis nach unter weitergereicht und es wird zu den Stellungnahmen aufgefordert. :wink:
 
H

Hilfee

Gast
Hallo, und erst einmal vielen Dank für eure Rückantworten.

Ich werde es mir zu Herzen nehmen, und ( ich muß erst einmal alle entspr. Adressen der hier angegebenen Quellen herausfinden) dann die entspr. Briefe schreiben. Gibt es evtl. "Muster" Vorlagen, Briefe wie man das ganze schreibt oder soll man da hineinschreiben was oder wie der Vorgang von statten ging ?

Wie ist es eigentlich mit den Kontoauszügen ? Da wurde mir auch schon gesagt, dass man die ( für die letzten 3 Monate ) mitbringen soll. Dürfen die diese Auszüge nur einsehen oder auch kopieren ?

Ich weiß, viele Fragen, zu den ich noch keine eigene Antwort habe aber vielleicht gibt es hier irgend jemand, der schon Erfahrungen dazu gemacht hat.

Gruß
 
H

Hilfee

Gast
So Leute,

ich habe hier mal ein Schriftstück ( habe hier im Forum ein passendes Muster abkopiert ) geschrieben bzw. an meine Bedürfnisse angepasst. Es geht darum, dass man seinen Personalausweis bei einem " ERSTANTRAG" zu Harz 4 nicht aus den Händen gibt ! ( Hab dazugelernt ) Das ist bei meinem "Unwissen" vor 2 Wochen passiert !!

Im Falle, dass der SA darauf besteht, freundlich darauf hinweisen, dass er diesen "ansehen" kann, es aber keine Kopie davon gibt. Und wenn der SA meint, es gäbe ( wenn keine Kopie gemacht wird ) dann auch keine weitere "Bearbeitung oder gar einen "ERSTANTRAG" zu Harz 4, ihn einfach mal die "Leistungsakte" Seite 9 vorlegen. Und

Anhang anzeigen MUSTER Schreiben an das JC Ausweis.doc

Vielleicht kann der ein oder andere dieses Muster gebrauchen oder verbessern und hier wieder für alle posten.

Gruß
 

Heidschnucke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 September 2007
Beiträge
707
Bewertungen
459
Wie ist es eigentlich mit den Kontoauszügen ? Da wurde mir auch schon gesagt, dass man die ( für die letzten 3 Monate ) mitbringen soll. Dürfen die diese Auszüge nur einsehen oder auch kopieren ?
Gruß
Wenn keine Besonderen Umstände Vorliegen sind Kontoauszüge der letzten 3 Monate die Regel, aber nur zur Einsicht nicht in Kopie!

Wenn SB´chen will kann er sich das ja auszugsweise abschreiben, dauert zwar etwas aber ich habe ja Zeit!
 

HerrAlbert

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juli 2018
Beiträge
12
Bewertungen
1
Bei mir wurde bei der Antragsabgabe nach dem Personalausweis von mir und weiteren Personen aus der Bedarfsgemeinschaft (u.a. die nicht bei dem Gespräch dabei waren) gefragt. Der Sachbearbeiter machte dann vor Ort Kopien von allen Ausweisen. Ich wusste da noch nicht, dass dies nicht legitim war. Was sagt ihr dazu? Der Antrag ist noch in Bearbeitung. Jetzt schon eine Beschwerde einreichen wäre wohl kontraproduktiv, was?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.033
Bewertungen
11.971
Hallo @HerrAlbert:welcome:

du hast sicherlich übersehen, das dieser Thread von 2016 ist, bitte sei so nett und erstelle deinen eignen Faden zu deiner Frage, ich schließe diesen Faden jetzt.

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten