đŸ˜· Corona Virus - Gibt es Anweisungen fĂŒr Jobcenter oder zur Wahrnehmung der persönlichen Vorstellung? (11 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 8, GĂ€ste: 3)

User17

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Mai 2017
BeitrÀge
139
Bewertungen
22
Hallo liebe Community,

ich hoffe euch geht es allen den UmstÀnden entsprechend gut.

BezĂŒglich dem Thema mit den Jobcentern und dem wahrnehmen von Terminen ist ja schon fast alles entweder von den Jobcentern selber oder hier im Forum gesagt wurden.
Aber eine Frage habe ich da doch noch und hoffe mir kann da vielleicht jemand weiterhelfen.

Also,
ich hĂ€tte nĂ€chste Woche nach vielen Monaten mal wieder ein JC Termin gehabt. Mein SB möchte mit mir ĂŒber die Ergebnisse des AmtsĂ€rztlichen Dienst sprechen. Daraus wurde jetzt natĂŒrlich nichts mehr, da man nun aufgrund der Corona-Kriese keinem JC-Termin mehr wahrnehmen muss.
Mein SB hat mir auch ein entsprechendes Schreiben per Post zugesendet wo dieser darauf hinwies dass ich den Termin nÀchste Woche persönlich nicht wahrnehmen muss.
Soweit so gut. Allerdings steht im Schreiben, Zitat:
,,Stattdessen werde ich versuchen Sie telefonisch zu erreichen um das Anliegen mit ihnen zu besprechen. Bitte stellen Sie ihre telefonische Erreichbarkeit sicher - Datum und Uhrzeit des GesprÀchs bleiben unverÀndert.
Sollte sich ihre Telefonnummer geĂ€ndert haben, dann teilen Sie diese Änderung bitte dem Jobcenter mit - telefonisch ĂŒber das Service Center SGB II oder schriftlich."

Wie soll ich mich jetzt verhalten?
Vor Jahren habe ich meine Telefonnummer sowie meine Email beim JC löschen lassen * Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten (§ 84 Abs. 2 SGB X) *.
Ich bin nur auf Postalischem Wege zu erreichen.

Meine Frage nun:
Soll ich die Schreiben von meinem SB einfach ignorieren und warten bis die Corona-Kriese vorbei ist und ich einen neuen Termin von meinem SB bekomme?
Soll ich meinem SB schriftlich mitteilen dass ich sein Schreiben erhalten habe aber ĂŒber keine Telefonnummer verfĂŒge?
oder
Soll ich einfach beim JC anrufen? Ich habe aber nur ein Handy und kein Haustelefon. Aber dann wird das JC mit Sicherheit die Nummer wieder speichern....

Das Problem was ich auch sehe ist, die SBÂŽs haben ja seit einiger Zeit keine eigenen Nummern mehr. Man wird ja lediglich zu einem Servicecenter geleitet und diese stellen ja ĂŒberhaupt nicht zum jeweiligen SB durch soweit ich weiß.

Ich persönlich wĂŒrde das ganze einfach ignorieren und gut ist. Aber jetzt wo man sowieso so viel Zeit hat und nirgendswo wirklich hin kann, dachte ich mir ich schildere einfach mal mein Anliegen und Frage hier einfach mal in die Runde.

Dankeschön schon mal und bleibt gesund. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Januar 2012
BeitrÀge
805
Bewertungen
535
Stattdessen werde ich versuchen Sie telefonisch zu erreichen um das Anliegen mit ihnen zu besprechen.
Könnte er bei mir gerne versuchen, wĂŒrde halt nicht klappen, meines Wissens ist ein nicht zustande gekommenes TelefongesprĂ€ch kein Sanktionstatbestand. ;)

LG xj3Qr1nL7ys

Noch besser, taste your own medication: 10 Minuten Dauerschleife, bitte bleiben sie in der Leitung, der nĂ€chste freie Leistungsberechtigte ist gleich fĂŒr sie da, danach ---leider steht zur Zeit kein freier Leistungsberechtigter zur VerfĂŒgung, bitte versuchen sie es zu einem spĂ€teren Zeitpunkt nochmal... :feiern:
 
Zuletzt bearbeitet:

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
BeitrÀge
13.311
Bewertungen
18.212

Ghansafan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2019
BeitrÀge
966
Bewertungen
1.843
WÀre das nicht die einfachste Lösung?
Ich persönlich wĂŒrde keine Veranlassung sehen, dem SB diesbezĂŒglich irgendwas mitzuteilen.

Erreichbar sein heißt auch im SGB II, tĂ€glich Briefpost in Empfang nehmen zu können.

GemĂ€ĂŸ § 1 Abs. 1 Satz 2 der Erreichbarkeitsanordnung hat der Arbeitslose sicherzustellen, dass das Arbeitsamt ihn persönlich an jedem Werktag an seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt postalisch erreichen kann. Dieser Anforderung genĂŒgt der Arbeitslose, wenn er sich tĂ€glich einmal in seiner Wohnung aufhĂ€lt, um die Briefpost in Empfang und zur Kenntnis zu nehmen - Vgl. BSG - Urteil vom 20. Juni 2001 (B 11 AL 10 / 01 R).
Quelle: Arbeitsamt Rechtsanwalt Dr. Palm - Bonn - Internet
 
Zuletzt bearbeitet:

Stauer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2019
BeitrÀge
541
Bewertungen
1.883
Gleich nach der Ansprache....
Wie geht es Deiner Tochter`? Ich hoffe Dir und ihr gut. Wurde sie endlich mal getestet? Die Murksel ja.
Habe aber Angst von der Polizei angehalten zu werden. Ist ne 40 min Radfahrt pro Strecke, wÀre also ne Weile unterwegs.
Auch eine Möglichkeit: Du gehst in die Apotheke, kaufst irgendein freiverkĂ€ufliches Medikament z.B. Paracetamol und fĂ€hrst dann mit Deiner WĂ€sche los. Sollte Dich die Polizei anhalten, sagst Du denen, daß Du Deine Eltern mit Medi's versorgst. Dann mĂŒĂŸte die Sache geritzt sein, zumal Du ja allein unterwegs bist. Auf der RĂŒcktour dasselbe. Nur, daß Du es schon abgegeben hast und nun nach Hause willst. 2. Variante: Du mußt nicht sagen, daß das Deine WĂ€sche ist. Da ist das eben deren WĂ€sche. Die wirst Du wohl nicht auspacken mĂŒssen.
Um andere zu versorgen, darf man raus.
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
BeitrÀge
2.142
Bewertungen
2.948
Mein Sohn hat ja bisher keine Symptome, was hoffentlich so bleibt.
Keine Symptome zu haben bedeutet nicht, dass jemanf frei von Infektion ist. Also sicherheitshalber Abstand halten. Der Gutachterpraxis wĂŒrde ich das telefonisch im Vorfeld so mitteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
BeitrÀge
2.142
Bewertungen
2.948
Mein SB möchte mit mir ĂŒber die Ergebnisse des AmtsĂ€rztlichen Dienst sprechen.
Das Ergebnis des AmtsÀrztlichen Dienst liegt SB ja schriftlich als Teil B (in dem die festgestellten EinschrÀnkungen aufgelistet sind) vor.
Ich wĂŒrde SB schriftlich antworten, Dir das Gutachten Teil B schriftlich zukommen zu lassen. Und Du könntest zudem (wenn Du das fĂŒr angeraten hĂ€ltst) in Deinem Antwortschreiben um eine direkte Telefondurchwahl bitten, damit Du SB (mit unterdrĂŒckter Telenummer) zum vereinbarten Zeitpunkt anrufen kannst, bzw. sobald Dir der Teil B vorliegt.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
BeitrÀge
1.049
Bewertungen
687
So habe angerufen in der Praxis und denen gesagt, dass ich Kontaktperson Stufe 2 bin und ausserdem zur Risikogruppe gehöre (chronisch krank und in wenigen Tagen 58). Das Gutachten ist erstmal abgesagt worden.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
BeitrÀge
16.561
Bewertungen
19.021
Sollte sich ihre Telefonnummer geĂ€ndert haben, dann teilen Sie diese Änderung bitte dem Jobcenter mit - telefonisch ĂŒber das Service Center SGB II oder schriftlich
Da sich seit dem Löschen daran nichts geÀndert hat, musst du auch nichts mitteilen.
Ob der wirklich anruft? Echt spannend.

So habe angerufen in der Praxis und denen gesagt, dass ich Kontaktperson Stufe 2 bin und ausserdem zur Risikogruppe gehöre (chronisch krank und in wenigen Tagen 58). Das Gutachten ist erstmal abgesagt worden.
Das Leben kann so einfach sein. 👍
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
BeitrÀge
2.142
Bewertungen
2.948
Stimmt. FĂŒr den Anruf wĂ€re das ein Indiz aber nicht fĂŒr das was gesprochen wurde.
Diesen Einwand hatte ich erwaret/befĂŒrchtet, da ich Deine PrĂ€zision kenne und auch meist schĂ€tze.
Nach Gesetzesbuchstabe ist das natĂŒrlich völlig richtig. Im Streitfall vor Gericht gibt es aber die Möglichkeit des Anscheinsbeweises - und alle UmstĂ€nde sprĂ€chen ja dafĂŒr, dass von einem Besuch beim Gutachter in dem Telefonat abgeraten wurde.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.208
Bewertungen
13.723
@Fabiola das ist jetzt eine Nebenschauplatz. Was ich eigentlich damit sagen wollte ist das wenn man schon telefoniert und so eine
Aussage bekommt das man dann auch darauf hinweist das man das bitte auch schriftlich zugesandt bekommt. Solange man das
wiederum nicht hat wĂŒrde ich im Zweifel den Termin wahrnehmen.

Aber das muss jeder letztlich fĂŒr sich selber entscheiden aber wenn es dann wieder Erwarten in die Hose geht weil sich niemand an ein solches
GesprĂ€ch erinnern kann dann wird das Geschrei groß sein. Aber immerhin braucht man sich dann nicht zu beschweren das keiner gewarnt hĂ€tte.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
BeitrÀge
1.049
Bewertungen
687
In der Website der Praxis steht, dass sie wegen Corona im Moment keine Patienten lÀnfger als 15 Minuten behandeln können. Wir haben jetzt andere Zeiten momentan.
Du hast auch ein Talent immer nur das Negative zu sehen @Hermine. Man kann alles ĂŒbertreiben.
Mein Sohn hat nicht mal was schriftliches vom Gesundheitsamt bekommen, dass er da war.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.208
Bewertungen
13.723
Du hast auch ein Talent immer nur das Negative zu sehen @Hermine.
Das hat nichts damit zu tun das ich "immer" das "Negative" sehe sondern das hat etwas mit jahrelangen eigenen "empirischen" Erfahrungen und mit den Erfahrungen in der ELO-Beratung vor Ort sowie hier im Forum zu tun. Dies alles haben wir schon mehr als einmal erlebt und der GedÀchtnisschwund einiger Ansprechpartner am Telefon nimmt mitunter besorgniserregende Formen an.


Man kann alles ĂŒbertreiben.
Bei allem VerstÀndnis aber der Satz gerade aus deinem Mund klingt wie blanker Hohn. Bist du doch die Queen..... nee lassen wir das lieber. Alle die deine Trööts kennen wissen auch so was ich meine.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
BeitrÀge
1.049
Bewertungen
687
Aber ich habe eben nochmal angerufen. Das geht ans Amt zurĂŒck und ich bekomme jetzt auch eine schriftliche BestĂ€tigung. Sicher ist sicher, da hast du schon recht. Sorry
Hocke wohl schon zu lange hier allein zu Hause und höre nur noch Corona, wenn ich Radio oder TV anmache und im Internet sieht man auch kaum noch was anderes.
 
Oben Unten