đŸ˜· Corona Virus - Gibt es Anweisungen fĂŒr Jobcenter oder zur Wahrnehmung der persönlichen Vorstellung? (15 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 9, GĂ€ste: 5)

Gollum1964

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 MĂ€rz 2015
BeitrÀge
1.308
Bewertungen
2.271
Anhang anzeigen 114048

Irgendwo auf der Autobahn liegt schon wieder ein KotflĂŒgel auf der Straße... Verschicken die Leute ihre Hinterlassenschaften schon mit Red Bull weil sie kein Klopapier haben?
ohne Witz,

ich habe eben gerade mein MĂŒll entsorgt und dabei fĂŒhrt mich der Weg an unserem Gemeinschaftsraum mit den Waschmaschinen vorbei. Dort ein großer Aufkleber am Eingang, dass ein Nutzer in der Waschmaschine Ko...rĂŒckstĂ€nde entdeckt hat. Unter dem Aufkleber dann einige unflĂ€tige FlĂŒche an den schuldigen Mitbewohner.
Die Sitten in Krisenzeiten scheinen langsam zu verrohen und der Klopapiernotstand wohl erste gravierende Folgen zu zeigen.

Bin ich froh, seit einem Jahr eine eigene Waschmaschine erstanden zu haben. Hunger habe ich heute trotzdem nicht mehr.
Beitrag wurde automatisch zusammengefĂŒhrt:
 
Zuletzt bearbeitet:

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.207
Bewertungen
13.721
Nachtrag: Ich emfindet es als sehr verstörend sich in Zeiten einer noch nicht am Zenit befindlichen Krise, sich ĂŒber die Zukunft Gedanken zumachen und dann noch so rosa eingefĂ€rbt.
Naja, linksideologisch-versĂ€uchter-TrĂ€ume-Prediger ;) Damit sich so wie er's beschreibt die Welt nachtr'glich Ă€ndert, muss es lĂ€nger dauern 3 bis 5 Jahre und außerdem, dann könnte es aber genauso gut in die andere Richtung gehen, weg von der Globalwirtschaft und zurĂŒck zur Regio-Wirtschaft - regionale Versorgung, regionale Sicherheit etc.
Ihr habt leider die Fiktion und den vorgehaltenen Spiegel hinter dem Artikel nicht erfasst. Ist aber auch nicht so wichtig. Der eine versteht was und wie es gemeint ist der andere halt nicht.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 MĂ€rz 2008
BeitrÀge
6.717
Bewertungen
2.106
Praktischer finde ich die neuen Zahlen von der Tagesschau, da sind jetzt auch Zahlen zur Inzidenz in den BundeslÀndern dabei, also wieviele Leute unter 100.000 in jedem Bundesland infiziert sind.
Kann jeder selber fĂŒr sein Bundesland nachgucken, wie gefĂ€hrlich es vor Ort gerade ist.
Beitrag wurde automatisch zusammengefĂŒhrt:


Die dĂŒrfen noch NotfĂ€lle behandlen, habe ich gelesen.

Toll fand ich hier, dass jetzt die Recyclinghöfe geschlossen werden, ohne VorankĂŒndigung. Hab es noch geschafft, mein ganzes Plastik, Blech und Kram dort hin zu schaffen. Stand davor, am Eingang ein Schild, im Internet keine aktuelle Info.
Bei uns ist auch der Receylinghof geschlossen. DafĂŒr wird jetzt an Friedhöfen abgeladen. Jetzt sollen so Körbe fĂŒr das GrĂŒnzeug aufgestellt werden. Vermutlich ladet dann der Schrott da drin. Bei abgesperrten SpielplĂ€tzen wird unterm Flatterband durchgegangen oder gleich die Wiesen belagert. Da man ja spazieren gehen kann sind die öffentlichen Anlagen sehr gut besucht.

Recec
Meine Gruppentherapie mit 11 Mann die fĂŒr 100 Minuten eine halbe ArmlĂ€nge in einem kleinen Raum voneinander entfernt sitzen geht scheinbar auch weiter... wenn ich mir Corona hole dann sicher von dort. "Lustig" finde ich auch immer wieder, wenn man mit erhobenen Zeigefinger sagt dass die Leute doch Zuhause bleiben sollen oder wenn auf sozialen Medien aufgerufen wird nicht raus zu gehen und dann mĂŒssen ja trotzdem immer noch Millionen Menschen tĂ€glich mit Bahn und Bus zur Arbeit fahren. Mir ist schon klar dass man nicht alles niederlegen kann, aber dann kann man auch nicht stĂ€ndig so tun als mĂŒssten bzw. könnten jetzt alle Zuhause bleiben.
Rehasport in Gruppen findet hier nicht mehr statt.
Meine Einzelphysio hab ich nach RĂŒcksprache mit der Therapeutin auf Eis gelegt. Hab eh meinen "abonnierten" Husten und Heuschnupfen beginnt wieder. Am 1.4. hab ich einen Routine-Termin beim Lungenfacharzt. Wenn sich bis dahin niemand meldet, erkundige ich mich, ob und wie das stattfindet.
Mamograhie am Dienstag werd ich verschieben.
Die Arbeitsagentur hat am Freitag bereits "Passierscheine" ausgeteilt.
Meine Tochter fÀhrt noch jeden Tag einkaufen - wegen keine VorrÀte hamstern. Dauert jetzt lÀnger, weil sie nicht alles in einem Laden bekommt.
Lidl und Dm haben jetzt security, bei dm mit Eingangskontrolle.
Im 4. Laden, Edeka gab es dann Öl. Sonst kauft sie das ja nicht in der Dose.
Bei Lidl wurde die ca 15jÀhrige Tochter ihrer Bekannten von der Kassiererin angeschrieen, weil sie keine 2 Meter Abstand zu ihrer Mutter hielt.
In jedem Laden die Abstandsstreifen aufgeklebt.
Bei Lidl war gegen 11 Uhr das komplette Brotregal leergerÀumt. Sind ja schon paar Meter bei uns direkt rechts am Eingang.
DafĂŒr hĂ€tten da Erdbeeren dringestanden.
Ich hĂ€tte mitfahren können, aber so frĂŒh am Morgen komm ich nicht in die Pötte.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
BeitrÀge
13.311
Bewertungen
18.212
Die wollen jetz auch Arbeitslose zum Spargelstechen schicken. Und wahrscheinlich zum 0 Tarif als Maßnahme.
Diese Art der Formulierung entspricht nicht dem, was momentan hierzu von Klöckner tatsÀchlich gesagt hat.

Es war von ANGEBOT bei INTERESSE die Rede.
Man sollte das schon korrekt wiedergeben.
 

grĂŒn_fink

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
BeitrÀge
1.713
Bewertungen
4.770
Na, bei den Unterbringungsstandards bei der Ernte... Sollen die Helfer alle 14 Tage vorher in VollquarantÀne, damit sie auch niemanden anstecken können, wenn man so eng aufeinander hockt zur Ernte?
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Mehr muss man bei Klöckners Artikel nur zitieren
In der Landwirtschaft rĂ€cht sich jetzt, dass das gesamte System seit Jahrzehnten auf Billiglohn, Sozialdumping, unzumutbaren Bedingungen und Ausbeutung osteuropĂ€ischer ArbeitskrĂ€fte ausgelegt ist", erklĂ€rte Buntenbach weiter. Die Landwirtschaft mĂŒsse fĂŒr die schwere Arbeit bessere Lohn-, Arbeits- und Unterkunftsbedingungen anbieten, dann ließen sich ArbeitskrĂ€fte gewinnen.
Erntehelfer ist Niedriglohnsektor und harte Arbeit.
Ohne viel bessere Entlohnung kommt ja keiner.
Ausser die Blöden, die jeden Job machen, nur um sich besser zu fĂŒhlen.
 

alteschachtel

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2014
BeitrÀge
741
Bewertungen
1.626
Ihr habt leider die Fiktion und den vorgehaltenen Spiegel hinter dem Artikel nicht erfasst. Ist aber auch nicht so wichtig. Der eine versteht was und wie es gemeint ist der andere halt nicht.
Wie kommst Du darauf das ich den Artikel nicht verstanden habe? Ich bin Realistin, wie auch andere, ich bezweifle das sich die Änderungen in Bezug Gesellschaft - Wirtschaft/Unternehmen und Politik dem annehmen werden. Es gibt im Artikel schon wesentliche Punkte, die betriebswirtschaftlich (Unternehmen) garnicht durchzusetzen sind.

Und es ist auch keine Diskussionsgrundlage, dem anders Denkenden unverstehen zu unterstellen.
 

ollieh

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2011
BeitrÀge
41
Bewertungen
8
Wenn die Erntehelfer nicht ausgebeutet werden wĂŒrden und man den Lohn zahlen wĂŒrde, um davon auch zu leben, kannst du als Harz4 EmpfĂ€nger und andere die wenig verdienen, das alles nicht mehr bezahlen.
Dann kommt ja noch hinzu das der Erntehelfer aus Osteuropa noch zupacken kann und der deutsche auf ich habe, RĂŒcken macht.;):)
Das gleiche Problem hat der deutsche aber nicht, wenn er auf dem Ballermann die Sau rauslÀsst.:) Wobei ich sagen muss mit meinen 62 Jahren möchte ich die Arbeit auch nicht mehr machen.
Das kann alles nur gehen, wenn der Lohn fĂŒr alle drastisch erhöht wird und auch Harz4 ansonsten gibt es nur noch Nudel. :)
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.207
Bewertungen
13.721
Und es ist auch keine Diskussionsgrundlage, dem anders Denkenden unverstehen zu unterstellen.
Ich unterstelle niemanden irgendetwas aber wenn sich jemanden der Begriff Fiktion im Zusammenhang mit einer RE-Gnose und das "den Spiegel vorhalten" nicht erschließt wird er Probleme haben zu verstehen wie der Artikel gemeint ist.
Das dies offensichtlich nicht angekommen ist zeigt schon diese Anmerkung die klar auf eine Prognose abzielt:
Nachtrag: Ich emfindet es als sehr verstörend sich in Zeiten einer noch nicht am Zenit befindlichen Krise, sich ĂŒber die Zukunft Gedanken zumachen und dann noch so rosa eingefĂ€rbt.
Aber es mangelt mir an Interesse hier in einen tieferen Diskurs darĂŒber einzusteigen. Wer den Artikel so versteht wie er gedacht wurde wird daraus etwas mitnehmen und den anderen erschließt sich dies offensichtlich nicht was so auch in Ordnung ist. In diesem Sinne ist es so wie es ist und jeder mag dies so sehen wie er möchte oder will. Von meiner Seite gibt es dazu nichts weiter anzumerken.
 

ollieh

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2011
BeitrÀge
41
Bewertungen
8
Erdbeeren kann ja auch jeder PflĂŒcken aber Spargel nicht. Da kommt bei den meisten nur MĂŒll raus, und das wĂ€re ja schade.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Ich unterstelle niemanden irgendetwas aber wenn sich jemanden der Begriff Fiktion im Zusammenhang mit einer RE-Gnose und das "den Spiegel vorhalten" nicht erschließt wird er Probleme haben zu verstehen wie der Artikel gemeint ist.
Das ist deine Meinung.
Andere haben andere. Deine Meinung muss aber nicht richtig sein.
Du spricht selbst in deiner Antwort das andere Probleme haben die nicht deiner Meinung sind.
Etwas abgehoben oder nicht?
 

Nina89

Elo-User*in
Mitglied seit
7 April 2013
BeitrÀge
131
Bewertungen
24
Vielleicht off topic, aber gibts ne Liste von BundeslĂ€ndern wo Ausgangssperren verhĂ€ngt wurden? Komme aus einer Stadt in NRW bzw. einem Vorort und mĂŒsste noch schnell zu meinen Eltern mit dem Fahrrad um saubere WĂ€sche abzuholen (habe keine Waschamschine) bevor die bundesweite Ausgangssperre droht. Habe aber Angst von der Polizei angehalten zu werden. Ist ne 40 min Radfahrt pro Strecke, wĂ€re also ne Weile unterwegs. Bin momentan ziemlich verunsichert.
 

grĂŒn_fink

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
BeitrÀge
1.713
Bewertungen
4.770
Bei mir steht alles auf der Homepages des Landratsamtes, einiges auf der Homepage der Gemeinde.
Vieles steht auch beim Bundesland auf der Homepage und beim dritten Programm des öffentlich rechtlichen Fernsehens.

Ich wĂŒrde das Zeug abholen und mich von Leuten fern halten. Alternativ, falls Ausgangssperre, schauen, dass jemand mit dem Auto Kurierdiensts macht. Das dann ĂŒber Hilfe fĂŒr BedĂŒrftige laufen lassen.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 MĂ€rz 2008
BeitrÀge
6.717
Bewertungen
2.106
Ich les bisher nur von Kontaktsperre bei mehr als 2 Personen, ausgenommen Familien.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.207
Bewertungen
13.721
Das ist deine Meinung.
Andere haben andere. Deine Meinung muss aber nicht richtig sein.
Richtig und nichts anders habe ich gesagt.
In diesem Sinne ist es so wie es ist und jeder mag dies so sehen wie er möchte oder will.


Du spricht selbst in deiner Antwort das andere Probleme haben die nicht deiner Meinung sind.
Richtig lesen ist nicht gerade eine deiner StÀrken oder ?
Ich unterstelle niemanden irgendetwas aber wenn sich jemanden der Begriff Fiktion im Zusammenhang mit einer RE-Gnose und das "den Spiegel vorhalten" nicht erschließt wird er Probleme haben zu verstehen wie der Artikel gemeint ist.
Wo in diesem Satz steht das andere Probleme haben die nicht meiner Meinung sind ?
Nirgends, sondern da steht lediglich das jemand der nicht versteht wie der Artikel gemeint ist damit Probleme haben wird diesen zu verstehen, Da steht nirgendwo das jemand Probleme hat der nicht meiner Meinung ist. Ganz im Gegenteil zu dir denn du kommst offensichtlich nicht damit klar das andere Dinge ganz anders sehen, bewerten und einschÀtzen wie du.



Etwas abgehoben oder nicht?
Das bist du in letzter Zeit in der Tat. Da muss man sich nur deine BeitrĂ€ge und Bewertungen in letzter Zeit anschauen. Womit wir im ĂŒbrigen wieder beim "den Spiegel vorhalten" wĂ€ren.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
BeitrÀge
1.049
Bewertungen
687
So bei dieser neurologischesn Praxis wo ich zum Gutachten muss, steht wenn man in den letzten 14 Tagen Kontakt hatte mit einem Coronainfizierten, dann soll man nicht kommen. Aber ich hatte ja "nur" Kontakt mit jemandem der mit einem Coronainfizierten Kontakt hatte. Mein Sohn hat ja bisher keine Symptome, was hoffentlich so bleibt. Und neurologische Erkrankungen gelten nicht als Risikogruppen, zumindest nicht MS oder Parkinson. Nur wenn man Cortison schluckt. SchlaganfÀlle sind gar nicht erwÀhnt,
Na mal sehen, was sie morgen sagen.
Frau Merkel ist jetzt auch in QuarantÀne.
 
Oben Unten