😷 Corona Virus - Gibt es Anweisungen für Jobcenter oder zur Wahrnehmung der persönlichen Vorstellung?

Matt45

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
920
Bewertungen
1.733
Hallo zusammen.

Gibt es in der "Schublade" der JC einen Notfallplan für starke Ansteckungskrankheiten(Corona Virus) ?

Was ist mit Einladungen nach § 59/309§ ?

Wie können sich Kunden schützen?

Wie können sich die Angestellten schützen?

Hände waschen........ist zwar bei den meisten bekannt, aber trotzdem hat man ein mulmiges Gefühl.


Ich muss Anfang März wieder ins JC, möchte mich aber nicht dort anstecken. >>> Bin wohl kein Einzelfall, denken vermutlich andere ähnlich.
Auch für die Mitarbeiter vor Ort eine "Blöde" Situation wenn einer mit leichten Schnupfen vor einen sitzt.

Was denken andere?
 

Heidschnucke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 September 2007
Beiträge
797
Bewertungen
734
Ich denke mal das die JC für so was nicht gerüstet sind, einen Notfallplan für so einen Fall werden sie nicht in der Schublade haben denke ich.

Ich denke Du kanst eine Einladung im Vorfeld absagen wenn du einen Begründeten Verdacht hast, sollte das der Fall sein wirst du sowieso vom Gesundheitsamt zumindest unter Häuslicher Quarantäne gestellt, damit wäsrst du für die Einladung schon von Amtswegen entschuldigt.

Das schützen für Kunden wie auch Mitarbeiter. Bei Verdacht auf COVID19 bitte nicht zum Arzt gehen sondern den Hausarzt anrufen und den Verdacht äußern oder gern auch das Örtliche Gesundheitsamt, nicht in die Praxis oder Krankenhaus gehen.

Wann besteht ein Verdacht, wenn man Grippe ähnliche Symptome hat und vor allen Temperatur ab 38°C hat und Kontakt zu Infizierten gehabt hat, oder in den letzten 14 Tagen Großveranstaltungen Besucht hat, oder aber mit großen Personen Gruppen zu tuen gehabt hat. Kindergärten; Schulen; Verkäufer; Kirchgang usw.

Schützen kann ich mich durch das Vermeiden von großen Personengruppen und einer richtigen Hygiene Niesen in die Armbeuge oder Taschentuch usw.
Händewaschen ist immer eine gute Maßnahme, aber der Infektionsweg bei COVIP19 ist eine Tröpfen Infektion und keine Schmier Infektion dennoch nicht ausgeschlossen deshalb bitte Regelmäßig Händewaschen und desinfizieren es wäre wünschenswert wenn in jeden JC eine öffentliche Desinfektionsstation für die Besucher vorgehalten wird.

Und man sollte auf das Küsschen geben verzichten ok den SB werde ich wohl kaum Küssen wollen!

Ich hoffe und Wünsche das es keinen erwischt!

PS ich habe Mikrobiologie und Biochemie Studiert.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.599
Bewertungen
15.078
Gibt es in der "Schublade" der JC einen Notfallplan für starke Ansteckungskrankheiten(Corona Virus)?
Ja, bei Verdacht kommste dort nicht mehr raus. Also Quarantäne gemeinsam mit dem SB.
Genug Zeit, um an der Potentialanalyse zu feilen.
Was ist mit Einladungen nach § 59/309 ?
Es sind Meldeaufforderungen. Die können sich nicht infizieren.
Wie können sich die Angestellten schützen?
Indem sie den Chinaurlaub streichen.
Ich muss Anfang März wieder ins JC, möchte mich aber nicht dort anstecken.
Gibts in China auch schon Jobcenter? Wo gehst Du wie überhaupt einkaufen?
Vollschutzanzug? :icon_mrgreen:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.997
Bewertungen
26.067
Gibt es in der "Schublade" der JC einen Notfallplan für starke Ansteckungskrankheiten(Corona Virus) ?
Dir ist klar, das jedes Jahr mehr Menschen durch Influenza in Deutschland sterben, als an Corona weltweit sterben werden?

Merkwürdigerweise geht durch die Influenza nicht angeblich weltweit die Wirtschaft den Bach runter....
Und das scheint der einzige Grund für die teils lächerlichen Massnahmen zu sein.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.527
Bewertungen
19.256
Dir ist klar, das jedes Jahr mehr Menschen durch Influenza in Deutschland sterben, als an Corona weltweit sterben werden?
:icon_daumen:

Daher ja meine Verlinkungen. Jedes Jahr sterben zwischen 290.000 und 645.000 Menschen an einer Grippe, aber wegen Corona wird eine Riesenwelle gemacht. Natürlich ist auch da jeder Tote bedauerlich, aber wir sprechen wegen Corona bisher von "nur" 2.804 Toten.

Für weitergehende Infos empfehle ich:
 

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.368
Bewertungen
4.835
Merkwürdigerweise geht durch die Influenza nicht angeblich weltweit die Wirtschaft den Bach runter....

Erzähl das mal den Tupperware Aktionären und Verkäufern. Inzwischen gerade mal 4% des letzten Aktienhöchstandes. Kein Wunder, wenn keine Tupperpartys mehr stattfinden. Wenn das nicht ein Beispiel für den wirtschaftlichen und zwischenmenschlichen Untergang ist. Die Viren bringen uns Menschen auseinander und wo soll ich jetzt meine Lebensmittel aufbewahren, nachdem die wichtigen Plastiktüten abgeschafft wurden...
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.997
Bewertungen
26.067
Vieleicht würde sich Tupperware ja besser verkaufen, wenn der Krempel aus nachwachsenden Rohstoffen wäre....
 

samuraji

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
931
Bewertungen
1.152
XXX

Daher ja meine Verlinkungen. Jedes Jahr sterben zwischen 290.000 und 645.000 Menschen an einer Grippe, aber wegen Corona wird eine Riesenwelle gemacht. Natürlich ist auch da jeder Tote bedauerlich, aber wir sprechen wegen Corona bisher von "nur" 2.804 Toten.

Abwarten, bis das Jahr im Dezember rum ist, kommen da sicherlich noch mehr zu. Interessanter werden dann wohl die Zahlen für das zweite Jahr. Ebenso die Doppeltinfizierten, die nach Genesung wieder angesteckt wurden.
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.576
Bewertungen
3.222
Das rund um das Corona-Virus ein viel zu großer Medien-Hype veranstaltet wird.

Genau so ist es. Als 2017/2018 in Deutschland 25 000 Menschen an der Influenza gestorben sind, ist das in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen worden.
Aber der Medien-Hype um das Coronavirus, vielleicht weil es aus China kam und dort eine ganze Region lahm gelegt wurde, das versetzt viele Menschen unnötig in Angst.
Hände gründlich waschen und ein Desinfektionsspray, dann braucht es auch keinen Mundschutz. Und den Bussi Bussi Quatsch sein lassen.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.736
Bewertungen
3.202
Was helfen könnte wäre, wenn man beim Termin dauernd hustet und beim SB über Fieber klagt. Könnte ein kurzer Termin werden. :sneaky::sneaky:
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.823
Bewertungen
2.396
Aber der Medien-Hype um das Coronavirus
Diesen Mist bzw Panikmache hatten wir schon bei der Vogelgrippe und Schweinepest erlebt und es überstanden. Panikmache auf Hochkurs. Die Bürger werden sozusagen psychisch fertig gemacht. Viele bedenken nicht das wir gerade in der Erkältungszeit sind und dann bei ein wenig Halskratzen und Frösteln schon von Coronavirus zu sprechen ist mehr als bedenklich. Vor allem ist dies schädlich für die Bevölkerung, denn auch Angst heilt eine Erkältung auch nicht schneller. Dann kommt noch das nasskalte Wetter hinzu, da ist doch eine Erkältung nichts verwunderliches.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Könnte ein kurzer Termin werden.
Sehr kurzer Termin, dann landet man womöglich mit leichter Erkältung noch auf der Isolierstation aus Angst des SB. Ne Spaß beiseite.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.512
Bewertungen
16.289
Hihi, jetzt verstehe ich den auch.

Jobcenter. Und Planen.

Bruahaha ... :icon_lol:
 

Mutter Beimer

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
501
Bewertungen
1.551
Ich weiß ja nicht warum hier alles so als Panikmache hingestellt wird.
Mein Mann, schwer lungenkrank, wurde heute von seiner Ärztin genau aufgeklärt, dass er die Öffentlichkeit meiden sollte. Zumal der Virus bei uns in der Nähe ist.

Nochmals, für chronisch Kranke finde ich es nicht gut, wenn die Berichterstattung ins Lächerliche gezogen wird.
Auch das Robert Koch Institut hat heute berichtet, dass der Corona Virus tödlicher als das Grippe Virus ist.
 

Porks

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
596
Bewertungen
323
Hi
das Schlimme ist diese Typisch deutsche Panik .Was mache ich wenn..
Das ist ja Schlimmer als die Krankheit (Klar ist schon Schlimm wenn man Betroffen ist) Aber das jeder schon Schreit wenn er was hört/liest obwohl er ja noch nicht mal in der Nähe war .
Dann müsste man ja sich am besten gleich selbst Aufhängen weil es könnte ja wer weis was kommen .

Es gab schon immer Krankheiten7Katastrophen und es wird genauso immer wieder Neue Ereignisse. Ob von der Natur oder von Menschen gemacht so ist das Leben halt .

Einfach selbst etwas Normalen Verstand walten lassen und dann Kommt was kommt oder Nicht .
Meine Frau und ich werde jedenfalls Nächste Woche 3 Wochen Urlaub in Thailand/Phuket machen und uns die wärme gut tun lassen .

Darum nicht immer gleich Abdrehen heute eine Krankheit . Morgen Ein Attentat und Übermorgen ...
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.823
Bewertungen
2.396
Mein Mann, schwer lungenkrank, wurde heute von seiner Ärztin genau aufgeklärt, dass er die Öffentlichkeit meiden sollte. Zumal der Virus bei uns in der Nähe ist.
Ja wenn das bei euch in der Nähe ist und dein Mann schon schwer lungenkrank ist, ist der Rat der Ärztin auch nicht mehr als richtig. Doch betrifft dies nicht alle.
 
Oben Unten