🦠 Corona - Dritte Welle: Ja oder Nein?

Hat dir dritte Welle bereits begonnen?

  • Ja

  • Nein


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

  • HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.808
    Bewertungen
    20.299
    RKI o. JHU? Ich frag nur, weil mir nach den Daten vom RKI gestern 83,71 und heute 86,18 Deutschlandweit angezeigt wird...
    Nach den Zahlen von JHU sind wir heute schon bei einer Inzidenz von 91,5 bunbdesweit und kein Bundesland ist mehr unter 50. Tendenz in allen Bundesländern steigend.
    Zum nachlesen die Zahlen von JHU auf Deutsch aufbereitet von der Berliner Morgenpost:

    Die einzelnen Landkreise und deren Entwicklung kann man sehr schön bei der Zeit nachverfolgen:
    Coronavirus in Deutschland und der Welt – alle Zahlen im Überblick
     

    Bvb1990

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    12 April 2020
    Beiträge
    68
    Bewertungen
    8
    Nach so ein paar Aussagen gewisser Minister und Ministerien glaub ich fast, dass es nächste Woche entweder richtig "knallt" oder die alle die "Schwanz zwischen den Beinen einkneifen" und (hoffentlich) kleinlaut
    Genau das glaube ich nicht die werden kein Fehler zugeben. Eher waren wieder die Menschen Schuld die Lockerungen zu locker genommen haben

    Glaube auch nicht mehr an harten lockdown jeder Bundesland wird es so machen wie es will

    Nach den desaströsen Wahlergebnis wird sich Merkel CDU auch nicht mehr viel trauen
     

    Piiiter

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    25 März 2020
    Beiträge
    380
    Bewertungen
    721
    RKI o. JHU? Ich frag nur, weil mir nach den Daten vom RKI gestern 83,71 und heute 86,18 Deutschlandweit angezeigt wird... 🤔

    Morgenpost, kann auch sein, das die tagesaktuelle Zahlen von heute Früh liefern.
    inzi.jpg

    Edit: Oh, @HermineL ihr Post nicht gesehen. Nunja, doppelt hält besser :)
     

    Hyena

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    21 Dezember 2020
    Beiträge
    112
    Bewertungen
    169
    Was ich so krank finde ist diese Warteschlangen-Politik der Shops.
    Kein Termin? Kein Problem! Wir machen das gleich hier vor Ort, stellen sie sich doch schon mal mit den 30 Leuten in die Schlange . . .

    Natürlich ist das "nett" wenn man beim vorbei rennen noch merkt "mist, von da brauch ich was, hab aber keinen Termin gemacht".
    Aber das läd ja grade dazu ein, dass die Massen wieder in die Innenstadt kommen und sich den Tag mit Warteschlangen-Warterei vertreiben - wir sind doch keine Engländer ;)
     

    Sowhat

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    1 August 2016
    Beiträge
    1.593
    Bewertungen
    1.017
    Was ich nicht verstehe ist, dass jetzt beim Friseur wieder Kaffee, Cocktails und andere Getränke serviert werden dürfen. Nach dem letzten Lockdown, als ich beim Friseur war, gabs da null komma nichts, war wegen Hygiene verboten? Muss man das verstehen?
    Hefte gibts ja auch weder beim Arzt noch beim Frisör oder sonst wo, ist ja längst verboten.
    Andererseits bekam ich gestern per WA so ein Post, dass es ja schon komisch wäre, dass in Supermärkten noch nie von Ansteckung die Rede war. und das wo man dort die Einkaufswägen anfässt, die jeder anfässt, die Waren fassen viele and, auch das Obst und an der Kasse muss die Kassiererin alles anfassen zum Scannen und auch das Geld fässt sie/er an.. Und Supermärkte hatte ja nie Lockdown (gsD) und trotzdem hat man nie was von erhöhter oder überhaupt irgendeiner Ansteckung gelesen oder gehört. Schon komisch das alles.
    Bei uns in der Fussgängerzone, wo eigentlich Maskenpflicht herrscht, tragen schon einige Leute keine mehr oder Stoffmasken, oder OP-Masken (wir sind in Bayern) ich glaube die Menschen werden langsam müde. Blickt ja wirklich keiner mehr durch.
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.066
    Bewertungen
    1.258
    Oh sorry... Hab verpeilt, dass man Videos nicht in den Unterforen posten darf...

    Aber da es hier dem Thema nicht ganz unzuträglich ist, mal als Link:

    https://youtu.be/fAEAtnFi9oo

    Kann man sich nur an den Kopf packen... 🙄
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.066
    Bewertungen
    1.258
    Und weiter gehts... 🤬

    EwnJcTxWEAY6PvR.jpeg


    Quelle: Schulministerium NRW - Hier das vollständige Dokument zum Nachlesen

    Also langsam brennt denen hier in Düsseldorf allen der Baum! Nicht nur, dass Schul- und Kitaschließungen einzelner Städte/Kreise schlicht verboten werden, jetzt auch noch so eine Ansage aus dem Schulministerium...

    Vertuschen?! Nein... Im Leben nicht! Man will ja nur die armen Eltern entlasten und somit auf Rattenfang Stimmenfang gehen...
    Also eins ist mal sicher... Wenn Armin Luschet echt nach Berlin gehen sollte, dann braucht Deutschland keine Pandemie mehr um sich an die Wand zu fahren... 🤦‍♂️

    Ja, ja... Man muss den betroffenen Schüler nach einem positiven "Selbststest" zum PCR-Test schicken...
    Aber einfach mal oben verlinkte "Schulmail" durchlesen. Da stellen sich allgemein die Haare auf... Das grenzt schon an eine Art von "Brandbeschleuniger"!
    "Ach komm... Wenn die Hütte schon brennt, können wir ja auch noch ein bisschen Benzin drüber kippen, damit der Laden komplett abbrennt!"

    Ich bin jetzt mal ziemlich direkt: Langsam kann ich so gewisse "Schwurbeleien" vielleicht sogar ein bisschen nachvollziehen... 🙈
     

    grün_fink

    VIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    3 Juli 2019
    Beiträge
    4.525
    Bewertungen
    9.631
    Aus meinem ehemaligen Landkreis in Mitteldeutschland las ich auf deren Homepage gestern, es fahren Testbusse durch die Ortschaften und Kleinstädte. Dort werden glaube Schnelltests gemacht und bei positivem Ergebnis ein PCR-Test, dessen Ergebnisse an das Gesundheitsamt gemeldet wird. Dann erfolgt Quarantäne.

    Die hohen Werte begründet man teils mit den vielen Testungen und einem Kindergarten. Aber Friseure haben offen :doh:

    Schulen und Kitas geschlossen seit letzter Woche.

    Die Maßnahmen scheint die Frau Landrätin widerwillig zu treffen. Man will es sich scheinbar bei manchen Wählergruppen nicht verscherzen, oder hat vielleicht Angst vor Tumulten?
    Inzidenz etwa 550 dort.

    mdr
    Gesundheitsamt
     

    Matt45

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    23 März 2016
    Beiträge
    1.021
    Bewertungen
    2.203

    Mal die Kurve aus NRW! Sind Politiker lernunfähig oder dumm oder kennen die Leute den beschlossenen Grenzwert(100) nicht?

    Letzte Woche lag NRW bei knapp über 70 und heute am 18.03 bereits über 90! Auf was warten die Politiker? Denken diese Leute, dass die Kurve nächste Woche bei "52" liegt? Ich bin zwar kein Mathematiker, aber ich kann zumindest diese Kurven deuten und Rückschlüsse für die kommende Woche hervorsehen! Es kann doch nicht so schwer sein!
    Vermutlich kann man dieses einfache Beispiel mit allen anderen Bundesländern machen!

    Im Prinzip müsste man sämtliche Ministerpräsidentinnen oder Ministerpräsidenten mal in eine Maßnahme stecken, von mir aus auch ein Kurs vom JC!

    Spreche ich mit Arbeitslosen, Alleinerziehenden oder Solo-Selbständige oder Leute aus der Mittelschicht......es gibt überhaupt kein Vertrauen mehr in diese desolate Corona Politik!

    Höre ich mir Herrn Laschet an bei Maischberger(gestern), habe ich den Eindruck da träumt einer immer noch! Kein Verantwortungsgefühl, keine Ehrlichkeit.......Unglaublich, dass gewisse Politiker immer noch meinen: "Im großen und ganzen sind wir ganz gut......"

    Nun gibt es bereits "Kämpfe" zwischen Kommunen und dem Land NRW. Wer hätte das jemals gedacht?

    Habe mal geschaut nach Duisburg:


    Der Wert liegt derzeit bei über 122. Ist dieser Wert nun größer oder kleiner als 100?

    Glaubt die Politik ernsthaft, dass man so Vertrauen gewinnt?
     

    Archibald

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    8 August 2008
    Beiträge
    1.228
    Bewertungen
    2.034
    Mal die Kurve aus NRW! Sind Politiker lernunfähig oder dumm oder kennen die Leute den beschlossenen Grenzwert(100) nicht?
    Nö, dumm sind die nicht. Deren Umfeld fühlt sich jedoch sicher, immerhin wird in
    Behörden niemand aufs engste zusammengequetscht. Daher interessiert die nur was Schreiberlinge so von sich geben, denn man muss auf sein öffentliches Image achten. Ob bei Kindern Langzeitschäden riskiert werden ist den unteren Polit-chargen jetzt erstmal egal.

    Meine Lütte ist und bleibt zuhause.
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.066
    Bewertungen
    1.258
    Das ist (auch medial) eh der größte Witz...
    Jetzt wird in dem Hetzblatt mit den vier Buchstaben schon propagiert, dass "Experten" an der Beurteilung nach dem Inzidenzwert zweifeln (Und klar... Herr Professor Streeck ist wieder vorne mit bei)... 🤦

    Ich weiß auch nicht, warum mich das diesmal (auch mit den Schulen) so aufregt... Machen sie es doch genauso wie schon im letzten Jahr... Nur halt in Grün...

    Eigentlich sollte ich ebenso egoistisch sein, mein Ding durchziehen und konsequent für mich (und meine Liebsten) alles machen was geht. Und die Politiker Und den Rest des Landes ("Mallorca-Malte") einfach machen lassen. Sollen die doch alle in ihr Verderben rennen...

    Aber wie @Archibald schon sagt...
    Unsere Politik ist sich wahrscheinlich einfach ihrem Stuhl viel zu sicher. Im Mittelalter stünde der Pöbel schon mit Fackeln vorm Burgtor. Oder der König wäre schon lange ein Kopf kürzer... 🤷🏻‍♂️
     

    saurbier

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    7 März 2013
    Beiträge
    6.049
    Bewertungen
    9.678
    Unsere Politik ist sich wahrscheinlich einfach ihrem Stuhl viel zu sicher. Im Mittelalter stünde der Pöbel schon mit Fackeln vorm Burgtor. Oder der König wäre schon lange ein Kopf kürzer...
    So sieht es aus.

    Früher ging das Volk auf die Straße, heute bleiben sie lieber zu Hause und hoffen darauf das es sie als Egoisten nicht trifft.

    Unser Misere ist schlicht der sich immer weiter ausbreitende Egoismus (vorgelebt von unseren Volksvertretern), die Menschen haben in den letzten Jahren wo es vielen glücklicherweise recht gut ging, schlicht den früheren Gemeinschaftssinn verloren. Haben zu Anfang der Coronakrise noch viele auch aus Angst von sich aus alles eingeschränkt, so haben sie heute dank dem ewigen Hin und Her unserer Politiker inzwischen die Nase voll. Da zeigt sich dann das Corona sich nicht dafür interessiert, die über Jahre vollzogene Politik von Frau Merkel den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen das alles Übel der Welt schlicht an ihr vorbeigeht, so eben nicht funktioniert. Die Coronakrise deckt knallhart alle Fehler der letzten Jahre auf und verzeiht auch die aktuellen Fehler der Politik schlicht nicht.

    Der Corona Fernsehbericht auf RTL die Tage sollte eigentlich doch jedem vernünftigen Menschen (so denn überhaupt gesehen) aufgezeigt haben, wie viele Fehler die Politiker gemacht haben. Das sich da noch so manche erdreisten und sich hinstellen und behaupten - ja so schlecht waren wir doch nicht - ist mit Verlaub die größte Frechheit, die ein Politiker so von sich geben kann.

    Und wenn wir jetzt hier schon über die Unfähigkeiten mancher Politiker (z.B. Herrn Laschet oder Herrn Spahn) reden, der liebe Herr Laschet dürfte sich doch als Kanzler schon durch seinen eigenen Skandal um Geschäfteschieberei mit Schutzkleidung unglaubhaft gemacht haben.


    Da kommt dann dieser Mann auch noch und fordert von seinen Parteifreunden einen Verhaltenskodex das niemand an Corona etwas verdient hat - einfach nur noch lächerlich -.

    Hinzu kommt jetzt auch noch heraus, dass die Tochter vom ehemaligen CSU Generalsekretärs Tandler als Beraterin von EMIX Frau M. Hohlmeier (Tochter von F.-J. Strauß) anruft, die dann Gesundheitsminister Spahn anruft um ein Maskengeschäft für 800 Mio. zu ermöglichen - die wie sich später herausgestellt hat nicht mal tauglich sind. Ab ca. 54. Minute kommt die Amigoaffäre 2.0 ins Gespräch gebracht.


    Und wie der liebe Herr M. Blume (Generalsekretär der CSU) wieder versuchte, alles nur Einzelfälle auf keinen Fall systemisch.

    Schaut man sich das Ganze mal näher an, dann müßte den armen CDU/CSU Wählern unweigerlich auffallen wie unglaubwürdig diese Volksvertreter inzwischen doch geworden sind. Da nützen dann auch nicht mehr die unzähligen Ausreden mancher, dass ganze als einzelne Fehltritte abzutun.

    Auch der Wutausbruch von S. Maischberger am gestrigen Abend und der daraufhin folgende Gesichtsausdruck von A. Laschet dürfte doch Bände gesprochen haben.
     

    grün_fink

    VIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    3 Juli 2019
    Beiträge
    4.525
    Bewertungen
    9.631
    Frau Maischberger und ein Wutausbruch? Der muss begründet gewesen sein, denn das macht sie sonst nich.

    Die aktuellen Zahlen sollen wieder sehr hoch sein, war vorhin irgendwo zu lesen.
    Das RKI wollte heute vormittag alles akutalisiert haben, hatten sie bis vorhin noch nicht geschafft.

    Mich regt am meisten auf, dass so viele recht haben wollen, um sich selber zu holen, was sie brauchen, und dass dadurch alles schwerer wird.
     

    HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.808
    Bewertungen
    20.299
    Die aktuellen Zahlen sollen wieder sehr hoch sein, war vorhin irgendwo zu lesen.
    Das RKI wollte heute vormittag alles akutalisiert haben, hatten sie bis vorhin noch nicht geschafft.
    Guckst du hier:
    Die Infektionszahlen in Deutschland sind erneut stark gestiegen. Das Robert Koch-Institut meldete 17.504 neue Fälle -
    gut 3000 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz legte im gleichen Zeitraum um mehr als 20 Punkte zu und liegt nun bei 90.
    Quelle:
    Tagesschau
     

    chromoxidgruen

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    19 Februar 2011
    Beiträge
    377
    Bewertungen
    268
    Hier mal eine aktuelle Eselsliste des Politikversagens (und wahrscheinlich hab ich noch etliches vergessen)
    • Öffungsdebakel
      • zweite Welle wurde lange ignoriert
      • zweiter Lockdown zu spät und zu halbherzig
      • dritte Welle wird wieder ignoriert
      • statt dem dritten Lockdown wird munter weiter geöffnet
    • Impfdebakel
      • zu zögerliche Impfstoffbeschaffung, so dass jetzt zu wenig da ist
      • kein rechtzeitiges staatliches Investment in Impfstoffproduktion
      • unsinnige bürokratische Verwaltung des Impfstoffmangels: man könnte mehr Personen retten, wenn zuerst alle mindestens eine Dosis Impfstoff erhalten, als wenn die Hälfte der Leute 2 Dosen erhalten, die andere Hälfte gar nichts
    • Schuldebakel
      • Schulöffnungen ohne Schnelltests
      • keine staatlich koordinierte Ausstattung von Schulen mit Lüftungsanlagen, obwohl technisch möglich
      • Schulen und Kommunen werden selbst gegen ihren Willen von bornierten PolitikerInnen gezwungen die Schulen offen zu lassen, selbst bei hohen Inzidenzen (siehe diverse Beiträge weiter oben)
    • Testdebakel
      • Verzögerung der Bereitstellung von Schnelltests
      • keine durchgehenden Coronatests bei Reiserückkehrern, obwohl logistisch möglich
      • keine Abwasserkontrollen, mit denen sich Corona-Hotspots sehr genau lokalisieren lassen, obwohl technisch möglich
    Es fehlt nicht nur am Konzept, im Gegenteil werden sogar diejenigen, die vernünftige Konzepte vorlegen, mutwillig ignoriert. :icon_neutral:Mutwillige Inkompetenz der Politik. Während sich die "Einzelfälle" aus der Union bereichern und Stimmenfischerei durch Öffnungs-Exzesse betreiben, wobei letztere wieder Tausende von Menschenleben kosten werden. Dieses teilweise Bananenrepublik-Niveau macht mich komplett fassungslos. Da müssten eigentlich Tausende auf die Straßen gehen und sagen, jetzt reicht es, wir wollen endlich kompetente PolitikerInnen, die tatsächlich im Interesse der Allgemeinheit handeln. Gerade jetzt wird immer deutlicher, welche Zerstörung die neoliberale Ideologie mit ihrem Hohelied des Egoismus in der Gesellschaft anrichtet.

    Ein paar weitere Beispiele was alles ignoriert wird oder wurde:
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Hyena

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    21 Dezember 2020
    Beiträge
    112
    Bewertungen
    169
    Was hatte ich vorgestern gefunden?

    - Vereinigte Emirate: 70% der Bevölkerung geimpft (wohlgemerkt das man nicht vergessen, dass durch die stark geprägte religiöse Einstellung ja viele Medikamente erst einmal "abgesegnet" werden müssen von obersten Gläubigen)
    - Britanien: Jeder 3.te hat mindestens seine 1. Impfung, der Rest die 2.
    - Deutschland: 8% der Bevölkerung haben die 1.te, etwa 3% die 2.te Impfung

    Unser Geschichtslehrer sagte immer: Als wir Deutschen noch in der Höhle auf dem Bärenfell geschlafen haben, gabs in Japan schon Papier.
    Passt leider schon wieder . . . .komme mir vor wie in einem schlechten Stephen King . . .


    Witzig ist, dass es kaum ein Kunde gibt, der sich bei mir nicht über Corona auslässt. Aber wo sie konform gehen ist: Der dauernde hick-hack und Malle-no-go.
    Nur bei den Schulen gehen die Meinungen dermaßen auseinander, da ist kein Land in Sicht
     

    Piiiter

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    25 März 2020
    Beiträge
    380
    Bewertungen
    721
    Sollten nicht schon lange Schnelltests im Supermarkt und Apotheke zu kaufen sein? *Erinner*
    Ich hab die noch nie gesehen.
    Unsere Politik versagt dauerhaft und seriell auf ganzer Linie.
     

    Matt45

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    23 März 2016
    Beiträge
    1.021
    Bewertungen
    2.203
    @chromoxidgruen : Tolle Beschreibung der Situation im Lande!

    Der Groll in der Bevölkerung steigt allerdings täglich auf diese desolate Regierung! Ich schreibe allerdings nicht von den "Querlenkern" in der Gesellschaft, sondern die Wut auf diese Ideenlosigkeit nach einen Jahr ist immens!
    Meine Meinung: Die Politik denkt, dass es nur nur wenige sind! Wenn man sich da mal nicht täuscht!

    Wir haben nicht nur eine unglaublich schlechte Corona Politik mit allen erdenklichen wirtschaftlichen Tragödien der einzelnen, sondern nebenbei noch Abgeordnete die sich die Tasche dermaßen bereichert haben.....

    Bei jeden Menschen im "Hartz" wird alles auf den Cent abgerechnet, "tausende" Auszüge der Bank verlangt......und diese "Herren" dürfen einen Nebentätigkeit bis 100.000 € ganz normal "verschleiern".
    Man muss es sich mal wirklich durch den Kopf gehen lassen! >>> NEBENTÄTIGKEIT!

    Arm und Reich gibt es seit den "Dinosauriern", aber diese Raffgier verurteile ich auf das Härteste!

    Das Land ist nicht nur eine "Bananenrepublik", sondern hier werden "Tretminen" verteilt in der Gesellschaft!

    Heute findet der große Impfgipfel statt in der Regierung.......bestimmt wird morgen geimpft als gäbe es kein Morgen mehr. Kann Ironie enthalten!

    Ich habe die Politik am Anfang der Pandemie verteidigt und war mir sicher, die Wirtschaftshilfen "Bazooka" kommen auch bei den Unternehmen an und habe mir dafür letztes Jahr eine "Ohrfeige" abgeholt bei manchen......Aber was ich seit Monaten sehe, erschreckt mich regelgerecht, weil ich es eigentlich nicht glauben kann.

    Aus diversen Gesprächen weiß ich aber, je länger Deutschland so rumtrödelt desto kürzer die Zündschnur!
    Entweder gibt es gesundheitlich immense Probleme oder wirtschaftlich. Beides sehr unangenehm!

    Für das gesamte "Hartz" System kann und wird es noch interessant werden, gerade wenn durch die dritte Welle sehr viele Unternehmen dicht machen!
    Der Arbeitsmarkt wird an dieser Pandemie sehr lange zu "knabbern" haben!
     

    Vulture

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    30 August 2020
    Beiträge
    73
    Bewertungen
    162
    Ich habe die Politik am Anfang der Pandemie verteidigt und war mir sicher, die Wirtschaftshilfen "Bazooka" kommen auch bei den Unternehmen an
    Geht mir genauso. Am Anfang habe ich noch volles Vertauen in die Politik gehabt, war sogar mit der Arbeit der Politik zufrieden. Mittlerweile hat sich meine Meinung um 180 Grad gedreht; es ist einfach nur noch peinlich, was in Berlin abgeht.

    Für das gesamte "Hartz" System kann und wird es noch interessant werden, gerade wenn durch die dritte Welle sehr viele Unternehmen dicht machen!
    Der Arbeitsmarkt wird an dieser Pandemie sehr lange zu "knabbern" haben!
    Meiner Ansicht nach wird es uns "Hartz-IV'lern" im nächsten Jahr genauso ergehen, wie den West-Rentnern in diesem Jahr. Die Regelsätze werden, meiner Ansicht nach, im kommenden Jahr nicht angepasst werden.
     
    Oben Unten