🦠 Corona - Dritte Welle: Ja oder Nein?

Hat dir dritte Welle bereits begonnen?

  • Ja

  • Nein


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

  • Matt45

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    23 März 2016
    Beiträge
    1.025
    Bewertungen
    2.213
    @Ruhrpottmensch : Ich stimme dir bei ganz vielen Aspekten bei, habe allerdings einige Anmerkungen(nicht böse gemeint).

    1. Herr Lauterbach(fast alle bei mir und ich eingeschlossen mögen seine Ansichten) hat einen schweren Stand weil er sehr oft die Wahrheit nennt!

    2. Frau Merkel(Mutti) hat irgendwann die "Faxen dicke" gehabt bei dieser MPK "Veranstaltung"! Sie findet keine Mehrheit und deshalb hat sie auch keine Lust mehr! Im Prinzip macht sowieso jedes Bundesland was es will!
    Ist der Virus in Thüringen anders als in Hamburg? Wohl kaum, aber selbst so banale Thesen werden in Deutschland zerredet!

    3. Deine Anmerkung "Knallhart alles dicht machen im März....." klingt zwar logisch für mich, aber genau daran scheitert es! Wir müssten aus virologischer Sicht noch viel mehr machen und könnten es sogar..........Aber genau das macht oder will die Regierung nicht machen.....erst ist Black Friday wichtiger als Corona, dann am besten noch Weihnachtsshopping und nun soll Osterurlaub noch stattfinden, zusätzlich noch dieses und jenes und dies wird im völligen Desaster enden!!!
    Spätestens bei der nächsten großen Welle wird auch der "Welpenschutz" der Regierung komplett aufgehoben!

    4. Wir kommen in Europa und Deutschland nur raus aus diesen Dilemma, wenn wir richtig Gas geben bei der Impfung! Genau das ist aber unser Manko, weil die EU und unser Regierung hier komplett versagt haben! Wir haben Monate diskutiert, während die USA oder GB bereits bestellt haben!
    Deutschland diskutiert, oder braucht Gremien zur Einschätzung des Virus oder nach einen Jahr(!!!) kommt nun eine Taskforce Corona(Scheuer und Spahn)! Ist das ein Witz, nein leider nicht!
    Unser Land kann keine Krise! Schnell und flexibel müssen wir aber sein!
    Stattdessen spricht man lieber in Deutschland über Verweilverbot oder Click and Meet, anstatt eine Infrastruktur oder Kapazitäten der Beschaffung Impstoff oder.....umzusetzen! Ich schreibe wieder von wir......Wir(Viele im Umfeld) haben mittlerweile völlig das Vertrauen in diese schlechte Corona Politik der deutschen Regierung verloren und ich erwähne nur am Rande die "Maskenprovision CDU".....
    Ein Satz muss sein....Bei Abgeordneten schaut man "ungerne" auf Nebeneinkünfte(Tausende Euros alles kein Problem), während man beim "Hartz" auf jeden Cent schaut! Einfach nur Ekelhaft!

    5. Das Fehler gemacht werden in einer Krise/Pandemie ist absolut menschlich, aber wenn dieses Land nach einen Jahr wirklich nichts lernt bzw. nicht lernen will(Stichwort Mallorca, Schule, Strategie, Was können wir lernen von anderen......) , dann kann man nur noch Kopf schütteln!

    Die Mutanten freuen sich schon sehr auf Deutschland, weil man sich hier in Ruhe ausbreiten kann! > Ironie!
     

    Sowhat

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    1 August 2016
    Beiträge
    1.594
    Bewertungen
    1.017
    Also bei uns hier in Nürnberg schliessen morgen wieder die Schulen und click und meet gibts dann auch wieder nicht mehr. Aber Friseure und Baumärkte usw. bleiben wenigstens offen. Mittlerweile ist es nicht mehr nur in jedem Bundesland, sondern jetzt auch in jeder Stadt anders. In Fürth sind die Inzidenzzahlen auch sehr hoch, in Erlangen recht niedrig und alle Läden offen.
    Landshut schliesst auch wieder die Läden. Jedes noch so kleine Städtchen macht es anders, da blickt doch keiner mehr durch!

    Das Frühlingsfest in unserer Stadt wurde abgesagt, München hat jetzt auch Angst, dass das Frühlingsfest dort abgesagt wird. Das ist doch alles ein Witz. Jede Stadt andere Regeln, wobei ja überall aner Inzidenzwerte herrschen, ich weiss.
    Irgendwie ist mir das alles allmählich zu wirr, aber ich habe meine Lebensmittel für ein paar Tage zu Hause und gehe sonst nicht raus, regnet bei uns sowieso.
    Dass Mallorca schon ziemlich ausgebucht ist für Ostern weiss ich auch, zu mindest soviele wie dort rein dürfen wegen dem Abstand.
     

    grün_fink

    VIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    3 Juli 2019
    Beiträge
    4.537
    Bewertungen
    9.647
    Wem es nicht reicht, der kann heute abend im Ersten reinschauen, Langzeitbericht aus der Corona-Intensivstation der Charite.
    etwa 10 Wiederholungen in den nächsten 2 Wochen, und bestimmt dann auch in der Mediathek.
    Die Sendung wird bestimmt empfehlenswert und wert zu verteilen, vor allem auch an manche Ignoranten.
     

    HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.825
    Bewertungen
    20.388
    Intensivärzte fordern Rückkehr in Lockdown

    Angesichts steigender Corona-Zahlen fordern Deutschlands Intensivärzte eine sofortige Rückkehr in den Lockdown. Die Vereinigung der Intensivmediziner erklärte, damit könnte eine starke dritte Welle verhindert werden. Ansonsten müssten bis zu 6.000 Patienten auf den Intensivstationen betreut werden. Derzeit seien es rund 2.800 Menschen. Die Belastung für das Personal auf den Intensivstationen sei ohne Unterbrechung sehr hoch und steige nun wieder weiter.

    Die Bundesregierung und die Länder haben eine Rückkehr in den Lockdown vereinbart, wenn in einer Region die Sieben-Tage-Inzidenz mehrere Tage hintereinander 100 überschreitet.
    Quelle:
    MDR

    Die Zahlen auf den Intensivstationen steigen schon wieder an. Bei uns im Landkreis liegt die Auslastung mit 90% bereits wieder am Limit.
     

    grün_fink

    VIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    3 Juli 2019
    Beiträge
    4.537
    Bewertungen
    9.647
    Umso seltsamer finde ich, dass Leute unbedingt in Urlaub fliegen müssen, die Ansteckungsorte teils verschleiert werden und schon wieder sinnlose Hoffnungen geschürt werden, auch durch unseren Landkreis.
    Scheinbar muss man die Leute dermaßen in Watte packen (wenn nicht einige immerzu verdienen wollen, meine damit die Reiseindustrie).
    Wem nützt es denn, wenn jetzt schon wieder Hoffnung auf Lockerung in 2 Wochen gemacht wird? Das ist doch nur Beschwichtigung. Aber an irgendwas müssen Leute ja glauben können. Und dann sind sie wieder enttäuscht.
    Hermine du hast es oben mal so schön beschrieben, was die Reihenfolge der Maßnahmen angeht. Sehe ich genauso.
     

    Matt45

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    23 März 2016
    Beiträge
    1.025
    Bewertungen
    2.213
    @grün_fink : Mich wundert mittlerweile gar nichts mehr und man kann über gewisse Argumente nur noch "lachen", obwohl es wirklich nicht lustig ist.

    Habe gestern noch im Fernsehen gesehen wie Urlauber meinten: "Auf Mallorca liegt die Inzidenz gerade mal bei knapp über 20 und damit deutlich besser als bei uns in Deutschland". Leider meinten diese Leute das ernst und hatten vorher nichts getrunken!

    Stellt man sich so die Eigenverantwortung vor bzw. wo bleibt eigentlich mal die längere Sichtweise der Urlauber? Oder bleiben die alle einige Jahre auf dieser Insel und kehren nicht wieder zurück nach Deutschland?

    Ich gebe den ganzen "Spaß beim Urlaub" ein paar Wochen und dann schließen mit Sicherheit die Hotels auf Mallorca wieder einige Monate(es sei denn man bekommt Tempo beim impfen).

    Wäre ich Gastronom oder hätte eine kleine Pension wäre mir spätestens jetzt die "Hutschnur" geplatzt. In Deutschland ist nichts möglich und nach Mallorca oder .....darf ich fliegen! So verliert die Regierung immer mehr Bürger!

    Ohne Tests, langfristige Strategien, technische Konzepte(UV-C Lampen, spezielle Luftwäscher, vernünftige App....) kommen wir ALLE nicht weiter und zwar solange bis wir in den "5. Gang" schalten beim impfen!

    >>> Maske, Abstand.......erwähne ich nicht, weil es nun auch der letzte auf dem Baum verstanden haben muss!

    Leider denkt man aber nur von morgens bis morgens(kein Schreibfehler) bei dieser Vorgehensweise in der Pandemie!

    Vieles kann ich wirtschaftlich verstehen, aber genau deshalb benötigen wir einen gewissen längeren Blick!
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.099
    Bewertungen
    1.300
    Meines Erachten nach würden jetzt nur zwei Möglichkeiten nachhaltig Wirkung zeigen:
    • Eine völlige Abkehr von diesem "Wischiwaschi-Programm", gnadenlos von dem "Worts-Case" Szenario ausgehen und somit alle notwendigen Maßnahmen unverzüglich in die Wege leiten, gegen "Verstöße" oder "Abweichungen" mit staatlichen Repressalien in aller Härte reagieren. Hallo Diktatur... 🙊
    • Menschen, Unternehmen, ganze Branchen von der Impfstrategie ausschließen, eine "Impfverweigerung", Missachtung der Regelungen und mögliche "Ausnahmen" ausnahmslos auf Verantwortung des Einzelnen/Unternehmen/der Branche "abwälzen" und eine Behandlung bzw. Impfung verwehren. Hallo Diktatur & Zwei-Klassen Gesellschaft... 🙊
    Wird ganz sicher nicht passieren und (dieser Gedankengang) ist auch maßlos übertrieben von mir, aber wie sich ja auch gestern bei den Wahlen in BaWü & RLP gezeigt hat, gibt es dann eben die "Ohrfeige" an der Wahlurne...

    Ich rege mich einfach nur noch tierisch über diese angebliche Pandemiemüdigkeit auf...
    Ja, das ist alles nicht schön und mit Sicherheit auch mit sehr vielen Einschränkungen, Entbehrungen (Mein Gott... Das klingt als müssen wir wie die Trümmerfrauen Anno 1945 leben) und auch persönlichen Einschränkungen verbunden. Aber mal ganz ehrlich... Wenn ich schon bei Facebook sehe wie z.B. die örtlichen Frisöre, Tätowierer oder Reisebüros "freudestrahlend" in die Kamera grinsen und breitbrüstig verkünden, dass man ja auf dem Weg in ein "normales Leben" sei (Weil ja jetzt "Mallorca-Malte" wieder in den Urlaub fliegen, sich sein Assi-Stempel auf den Unterarm tätowieren und seine "Ronaldo-Gedächtnisfrisur" machen lassen kann), da könnte ich echt ausflippen und habe mehr & mehr Zweifel an einem gesunden Menschenverstand (Mal ganz abgesehen von der Politik in den Bundesländern aber auch in Berlin)! Aber mal ganz ehrlich: Wir fres*sen und noch alle rund, sitzen mit dem Ar*ch in der warmen Bude, haben alle ein mehr oder weniger vernünftiges "Auskommen" und weinen bitterlich weil wir Uschi, Manfred oder Malte nicht zum flachen Pläuschen treffen dürfen?! Oder nicht bei C&A die neuste Billigmode aus Bangladesch kaufen können?! Unseren Kalkweißen Hintern nicht in der Türkei/auf Mallorca/wo auch immer wie sonst im "All-Inclusive-Billig-Pauschalurlaub" legen können?! Also ehrlich... Bei manchen Menschen frage ich mich inzwischen, was die machen, wenn die mal RICHTIGE Probleme haben... 🤦‍♂️

    Und das Thema mit der Wirtschaft...
    Ja, ja... Die arme Wirtschaft! Machen sich schon seit eh und je die Taschen auf Kosten der Arbeitnehmer aber auch Konsumenten voll, bekommen den Hals genauso wenig voll und sind jetzt am Jammern?! Meine Fres*e... Da könnte es meinetwegen mal einen richtigen Kahlschlag durch Corona geben! Die "Großen" sitzen auf ihren "Geldbergen", jammern aber am lautesten in dieser Republik... Und bekommen dann im Endeffekt auch noch "Hilfen" vom Staat...

    Ey... Ich sollte das alles sein lassen und tatsächlich zum "Prepper" (Oder Eremit) werden. Dann kann ich mir in Ruhe anschauen, wie das alles vor die Wand gefahren wird... 😅

    (Vielleicht sollte ich auch mal zum Kardiologen wegen meinem Blutdruck gehen! 😂)
     

    saurbier

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    7 März 2013
    Beiträge
    6.050
    Bewertungen
    9.680
    Wundert mich, dass es noch relativ ruhig ist. Wer Markus Lanz letzte Woche gesehen hat mit Sascha Lobo und Herrn Brinkhaus weiß was man meint.
    Nicht nur die schönen Beiträge von M. Lanz sollten eigentlich so manchem gezeigt haben, wie verlogen die Politik hier agiert.

    Bestes Beispiel war doch das aufbrausende Verhalten von Herrn Brinkmann als S. Lobo der Regierung schlichtes Versagen vorwarf. Nein sowas wollte sich Herr Brinkmann da nicht vorwerfen lassen - nein nein - die Politik hat hier nicht versagt.

    Und wer sich gestern Abend Anne Will angeschaut hat, der konnte erneut die beschönigten Worte von Herrn de Maizière anhören, der dann Aal glatt verlogen auf das von ihm ach so tolle Verhaltenscodex nach dem politischen Austritt und ja der jetzige Verhaltenscodex würde ja auch wirken. Logisch das er nicht wahrhaben wollte das die CDU/CSU immer gegen das Lobbyregister war und vieles lange Boykottiert hat.

    Einzig R. Habeck hat da so richtig aufgetischt, als er auf das strukturelle Problem bei der CDU/CSU hinwies. Klar das das Herrn de Maizière nicht gefallen hat. Für wie dumm hält man wohl die lieben Wähler, wenn die jeden Tag aufs neue lesen können wie sich so manche CDU/CSU Politiker die Taschen füllen - ganz gleich, ob es per Nebeneinkünfte oder einzelner Geschäfte läuft. Die stets wiederholten Sprüche von de Maizière das man alle Berufsgruppen im Bundestag haben will, zeigt bereits wie weit er selbst die Augen verschließt, denn welche Berufe nehmen da wohl inzwischen Überhand, wohl kaum die Handwerker. Das wie O. Scholz forderte, jeder Cent von Nebeneinkünfte öffentlich angezeigt werden muß, passt der CDU/CSU natürlich absolut nicht - warum wohl.

    Da kam dann die Aussage von C. Hoffmann (Der Spiegel) wohl korrekt rüber, als diese anmerkte das man als Politiker mit seinem Mandat mit einer mehr als 35 Std./Woche vollkommen ausgelastet wäre, die es bei einer anständigen Mandatsausübung irgendwie unwahrscheinlich erscheinen läßt noch durch eine Nebentätigkeit im 6-stelligen Bereich etwas hinzuzuverdienen. Auch die frage, ob die Diäten nicht ausreichend wären, wenn man sich mal dazu anschaut, was der Bürger so verdient.

    Der liebe Herr de Maizière hat mal wieder schlicht versucht, was die CDU/CSU stets versucht, derart strukturelle Probleme als politisch übliche Einzelfälle darzustellen. Klar das er keine Verquickung zwischen dem Abgeordneten Mandat und manchen Unternehmen so sehen will, ist doch nichts einfacher als das manch unseriöse Politiker seine Stellung zugunsten von einigen ihm nahe stehenden Unternehmen auszunutzen bereit ist - sofern dann das Salär bzw. der persönliche Profit stimmt. Und umso schlimmer, wenn hier auch noch R. Habeck erwähnt, dass schon auffällig ist wie manches Abstimmungsergebnis dann aufgrund einer merkwürdiger Nähe einzelner Politiker zu manchem Unternehmen zustande käme.
     

    Piiiter

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    25 März 2020
    Beiträge
    384
    Bewertungen
    725
    Wem es nicht reicht, der kann heute abend im Ersten reinschauen, Langzeitbericht aus der Corona-Intensivstation der Charite.
    etwa 10 Wiederholungen in den nächsten 2 Wochen, und bestimmt dann auch in der Mediathek.
    Die Sendung wird bestimmt empfehlenswert und wert zu verteilen, vor allem auch an manche Ignoranten.

    Danke für den Hinweis, gute Sendung.
    Aber war schon schwer zu ertragen....
    Nun auch in der Mediathek https://mediathekviewweb.de/#query=Kampf um jeden Atemzug
     

    HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.825
    Bewertungen
    20.388
    In unserem Landkreis werden die Lockerungen ab Donnerstag wieder aufgehoben. Der Landkreis hat heute am dritten Tag in Folge die 7 Tage Inzidenz von 100 überschritten so das am übernächsten Werktag darauf alle Lockerungen zurückgenommen werden müssen.

    Für die Schulen gilt dies wenn an fünf Tagen in Folge die 7 Tage Inzidenz überschritten wird. Daher informierte der Landkreis auch darüber das, bei konstanten oder steigenden Zahlen, auch damit zu rechnen ist das die Schulen ab nächste Woche wieder geschlossen werden.

    Sachsen hatte eigentlich eine Regel das wenn an 3 Tagen in Folge das Land über dem 7 Tage Inzidenz Wert von 100 liegt die Lockerungen zurückgenommen werden. Diese Regel hat man aufgehoben und die Entscheidung regional in die Landkreise und kreisfreien Städte gegeben.
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.099
    Bewertungen
    1.300
    Das ich dass mal sage...😂
    Aber ich glaube, ich möchte tatsächlich gerade in den Freistaat zu Onkel Kretschmer umsiedeln... 🙈

    Sachsen hatte eigentlich eine Regel das wenn an 3 Tagen in Folge das Land über dem 7 Tage Inzidenz Wert von 100 liegt die Lockerungen zurückgenommen werden. Diese Regel hat man aufgehoben und die Entscheidung regional in die Landkreise und kreisfreien Städte gegeben.
    Ist bei uns in NRW nicht anders, aber wie schon geschrieben: Hier hat man das Gefühl, dass "Larry Laschet" das mit allen Mitteln versucht zu verhindern... 🤦‍♂️

    Dann kommt noch dazu, dass die Schüler jetzt bis zu den Ferien doch nur einen "Schnelltest" bekommen (in der Woche wo sie in die Schule müssen). Weil eben nicht genug da sind. 🤷‍♂️

    Auf das wir hier in NRW wenigstens schon VOR den Ferien eine Inzidenz von 100+ haben... 👍🙄
     

    HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.825
    Bewertungen
    20.388
    Das ich dass mal sage...😂
    Aber ich glaube, ich möchte tatsächlich gerade in den Freistaat zu Onkel Kretschmer umsiedeln... 🙈
    Damit wäre ich vorsichtig denn bei Kretschmer ist es jeden Tag anders. Heut sind die Lockerungen Mist und morgen ist es ein Mantra alles aufzumachen, übermorgen dann wieder ganz anders. Du kannst dich da auf keine Aussage verlassen. Hinzu kommt noch das Sachsen auf 100.000 Einwohner gesehen die meisten Todesfälle hatte und hat.

    Aber in meine alte Heimat möchte ich so schnell auch nicht wieder zurück, zumindest solange nicht wie dieser Vogel Laschet da MP ist. Gerade gesehen das in dem Kreis aus dem ich in NRW komme die Zahlen sogar noch höher sind als aktuell hier bei uns.

    Im Moment kommt halt alles Schlechte aus NRW. Laschet, Merz, Spahn.......
     

    grün_fink

    VIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    3 Juli 2019
    Beiträge
    4.537
    Bewertungen
    9.647
    Da wo ich herkomme, möchte ich derzeit auch nicht hin, denn der ist momentan Spitzenreiter
     

    Vulture

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    30 August 2020
    Beiträge
    75
    Bewertungen
    166
    Aber in meine alte Heimat möchte ich so schnell auch nicht wieder zurück, zumindest solange nicht wie dieser Vogel Laschet da MP ist.
    Es bestehen ja noch gute Chancen, dass wir den Laschet bald auf Bundesebene an der Backe haben <graus>.

    Bei mir im Bundesland sieht es (noch) ganz gut aus. Landesinzidenz 50,1;die Inzidenz in meinem Heimatkreis liegt bei 30,6. Die "Rote Flut" rollt aber von Süden heran.
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.099
    Bewertungen
    1.300
    Bei mir im Bundesland sieht es (noch) ganz gut aus. Landesinzidenz 50,1;die Inzidenz in meinem Heimatkreis liegt bei 30,6. Die "Rote Flut" rollt aber von Süden heran.
    Oben an der "Waterkant"?! 😁
    Da gibts doch nur Schafe und Deiche... Und so ein paar versprengte Ureinwohner... 😅

    Ne... Aber mal ohne Spaß...
    Die "nördlichen" BL sind da bislang eh recht gut weggekommen. Auch wenn man da bei weitem nicht alles von der Landespolitik verstehen muss. ;)

    "Uns Armin" spielt gerade mal wieder ein bisschen Kanzler vor der Presse... Wenn die Politiker nicht ständig so einen Bockmist machen würden, könnte man sie fast drücken bei so einem "weinerlichen" Ton. Aber leider klopfen sie sich ja im selben Atemzug gleich auch wieder auf die eigene Schulter. :sick:

    Zeitgleich kommen die ersten Push-Nachrichten mit "Eilmeldungen" rein. Dortmund will die Schulen wohl sogar schon ab morgen wieder dicht macht. 🎉
    Die ersten (kleinen, Inhabergeführten) Läden hier im Dorf machen auch schon wieder weniger, einer macht sogar bis nach Ostern ganz zu (O-Ton: "Für die paar Kröten, lohnt es sich nicht den ganzen Tag im Laden zu stehen!"). 👍💪

    Und während ich das schreibe, blubbert der Heil Laumann doch tatsächlich das sein Ministerium den Antrag auf Schulschließung aus Dortmund postwendend ablehnen wird! 😠🤬😠

    Sorry... Aber man sollte so einigen politischen Heißluftfriteusen mal für eine 48h Schicht auf eine ITS packen. Ohne Aussicht auf eine Impfung und natürlich auch ohne Maske... Da fällt mir echt nichts mehr ein... 😡
     
    Zuletzt bearbeitet:

    HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.825
    Bewertungen
    20.388
    Und während ich das schreibe, blubbert der Heil doch tatsächlich das sein Ministerium den Antrag auf Schulschließung aus Dortmund postwendend ablehnen wird! 😠🤬😠
    Bist du sicher das dies der Heil war?
    Was hat der Bundesarbeitsminister und sein Ministerium damit zu tun?
    In Anderen Medien habe ich gelesen das Laumann das ablehnen will.
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.099
    Bewertungen
    1.300
    😂😁😂

    Siehste mal! Alles ein großes Kaspertheater, so das man total durcheinander kommt, wer gerade was für ein Bockmist redet! 🤣
    Natürlich war es der Laumann hier für NRW bei der PK mit Laschet... (y)
     

    Vulture

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    30 August 2020
    Beiträge
    75
    Bewertungen
    166
    Oben an der "Waterkant"?! 😁
    Da gibts doch nur Schafe und Deiche... Und so ein paar versprengte Ureinwohner... 😅
    Nu ja, so'n par people gibt's bei uns auch. So vereinzelt, in kleinen Grüppchen :cool:
    Jawoll, ich bin im "echten Norden" zu Hause - wohne am Mittelpunkt Hedwig-Holzbeins :D:cool::D

    Die "nördlichen" BL sind da bislang eh recht gut weggekommen.
    Stimmt. Im Bundesvergleich liegen wir sehr gut im Rennen - jedenfalls in der Fläche. Hoffen wir, dass es auch so bleibt.

    Allerdings: Hätte man uns gestattet, unseren normalen Abstand von 4 Metern zu Anderen zu halten, statt uns zu zwingen, uns bis auf 1,50 Metern zu nähern, würde es - möglicherweise - noch besser aussehen. :D:ROFLMAO::D
     

    HermineL

    Super-Moderation
    Mitglied seit
    4 September 2017
    Beiträge
    6.825
    Bewertungen
    20.388
    Da bin ich ja gespannt ob er auch die Konsequenzen zieht. Vor allem in den Schulen. Bisher hat er seine Meinung nahezu täglich geändert.

    Kretschmer: Erster Lockerungsversuch ist gescheitert

    Der Versuch von Bund und Ländern, die Corona-Beschränkungen zu lockern, ist nach Ansicht von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer gescheitert. Der CDU-Politiker sprach am Abend bei einer Onlineveranstaltung von einem Fehler. Der Versuch müsse abgebrochen werden. Politische Entscheidungen beeindruckten das Virus wenig, meinte Kretschmer. Stattdessen sollte in der Corona-Pandemie wieder stärker auf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehört werden. Zudem seien mehr Tests nötig, bevor weiter geöffnet werden könne.

    Der sächsische Regierungschef verwies in der Runde darauf, dass die Corona-Krise alle Menschen psychisch belaste. Das gelte genauso für Politikerinnen und Politiker, erklärte Kretschmer mit Blick auf teils drastisch formulierte Vorwürfe wegen der staatlichen Maßnahmen. Er selbst sei froh, dass Entscheidungen im Team gefällt würden und sich die Politik dabei auf wissenschaftliche Erkenntnisse stützen könne.
    Quelle:
    MDR
     

    Hyena

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    21 Dezember 2020
    Beiträge
    119
    Bewertungen
    179
    Neben Dortmund hat auch Duisburg die Klatsche bekommen, dass sie nicht die Schulen schließen dürfen.
    Ganz ehrlich? Ein komplettes NO GO!
    So macht man sich keine Freunde - schon garnicht, wenn alle verunsichert sind und einig, dass die Kids nicht sicher sind.
    Hier in NRW sind es jetzt noch 1,5 Wochen (12 TAGE) bis zu den Osterferien - aber auf uns hört ja eh niemand.

    Meinte gestern zu den Kollegen: Na schon Flug nach Malle gebucht?
    Das Entsetzen war groß.
    Dein ernst? Bist du bekloppt? - Ich rief nur: Hallo, sonst sprecht ihr doch sonst alle fließende Ironie! Das war ein Scherz ;)
    Dann großes aufatmen und wir waren konform, dass genau jene eigentlich geschlagen gehören, die die Flüge gebucht haben

    Auch wenn ich sehe was in der Stadt los ist - ich könnte :icon_kotz2:
    Ich denke, dass nächste Woche auch wieder unser Laden zubleibt - wir bewegen uns auch langsam auf die Notbremse unseres Chefs zu - im Gegensatz zu den Politiker, wird dieser aber strickt einhalten.
    Tut mir ja leid für die Kunden, aber ich beuge mich dann der höheren Macht.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Matt45

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    23 März 2016
    Beiträge
    1.025
    Bewertungen
    2.213
    Spätestens in zwei Wochen ist wieder alles rot!

    Kein normaler Mensch versteht diese desolate Corona Politik der Regierung mehr!

    Wenn Düren, Duisburg, Dortmund......die Schulen schließen wollen, dann liegt es an die längere Denkweise und das ist vollkommen richtig!

    Wenn ein Land wie NRW nach einen Jahr Corona die eigenen Zahlen nicht mehr lesen kann, dann sollten sich die Minister schleunigst einen neuen Job suchen!
     

    Piiiter

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    25 März 2020
    Beiträge
    384
    Bewertungen
    725
    In zwei Wochen?
    So wie die Zahlen steigen eher in 2-4 Tagen.
    Berlin: Freitag 62, gestern 91 Inzidenz.
    Deutschlandweit doch auch schon wieder innerhalb einer Woche von 70,6 auf 91,5 (gestern).

    Hauptsache ich komme noch nach Malle und zurück!
     

    Bvb1990

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    12 April 2020
    Beiträge
    68
    Bewertungen
    8
    Das man gestern nur neue Lockerungen in Berlin gestoppt hatt ist einfach nur traurig

    Das Berlin in nur paar Tagen vllt heute über 100 kommt ist doch klar

    Gehe davon aus das die auch bei 100 nicht reagieren werden

    Eine 3 welle ist nicht mehr zu verhindern
     

    Ruhrpottmensch

    Priv. Nutzer*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    7 August 2020
    Beiträge
    1.099
    Bewertungen
    1.300
    Deutschlandweit doch auch schon wieder innerhalb einer Woche von 70,6 auf 91,5 (gestern).
    RKI o. JHU? Ich frag nur, weil mir nach den Daten vom RKI gestern 83,71 und heute 86,18 Deutschlandweit angezeigt wird... 🤔

    Aber wie auch immer... Du hast ja vollkommen recht. Wer jetzt noch nicht merkt, das die "Kurve" einen deutlichen Knick mit Richtung nach oben bekommt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Dafür sind auch die anderen Zahlen mehr als eindeutig... 🤷‍♂️

    Screenshot 2021-03-17 094739.jpg

    Quelle: RKI Dashboard (17.03.2021)

    Grad ganz aktuell von unseren Bürgermeister gelesen, das hier bei uns wohl gestern ein 30jähriger Mann (aber wohl mit gewissen Vorerkrankungen) gestorben ist. Das ist natürlich schon übel (Nicht falsch verstehen! Auch jedes Menschenleben 80+ was dieser Virus kostet ist natürlich mehr als übel!).

    Und das auch die Infektionen bei den Kids zunehmen, ist ja auch nichts Neues mehr... 🤷‍♂️

    Ich bin echt mal gespannt, was es beim "Impfgipfel" und nächsten Montag beim "Coronagipfel" wieder so für ein "Schauspiel" gibt...
    Nach so ein paar Aussagen gewisser Minister und Ministerien glaub ich fast, dass es nächste Woche entweder richtig "knallt" oder die alle die "Schwanz zwischen den Beinen einkneifen" und (hoffentlich) kleinlaut zugeben, dass sie zu voreilig waren...
     
    Oben Unten