Computer-Virus: Java-Sicherheitslücke bei Millionen PCs (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Benutzer des Internet Explorers von Microsoft sollten zum Schutz vor einer Sicherheitslücke besondere Sicherheitsvorkehrungen treffen und im Zweifelsfall auf einen anderen Browser umsteigen. Das empfielt aktuelll das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Hintergrund ist eine Sicherheitslücke bei Java-Programmen. Schlechte Nachrichten für Computernutzer: Der US-amerikanische Software-Hersteller Oracle hat schwere Sicherheitsprobleme bei seinem Programm Java entdeckt. Java, eigentlich eine Programmiersprache, läuft betriebssystemübergreifend auf Windows, Mac, Linux und auch auf Mobiltelefonen, um zum Beispiel Animationen oder kleine Filme auf Internetseiten darzustellen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnte jetzt vor einer gravierenden Sicherheitslücke. Betroffen sind alle Internetnutzer, die Java auf ihrem Computer aktiviert haben.

Manipulierte Interseiten

Beim Besuch von manipulierten Webseiten, die ihrerseits Java nutzen, können Unbekannte im schlimmsten Fall auf Daten des Computers zugreifen oder dort unbemerkt Programme installieren. Durch dieses „Phishing“ können Bankdaten abgerufen und sogar ganze Konten geplündert werden.
Das Problem: Sowohl die neueste Java-Version 7, als auch das Vorgänger-Modell Java 6 sind von der Sicherheitslücke betroffen. Zudem wissen viele PC-Besitzer vermutlich gar nicht, ob und wie Java auf ihrem Computer läuft: Sie ist auf sehr vielen Rechnern installiert und öffnet sich automatisch beim Start. Sehr viele Internetseiten sind außerdem ohne die Ausführung des Programms kaum nutzbar.........


Java-Sicherheitslücke bei Millionen PCs | WAZ.de
 
X

xyz345

Gast
:icon_kinn:

Ich hätte schwören können, dass dieses Sicherheitsproblem schon "immer" bestand. Wieso erst jetzt der Artikel? :confused:
 
E

ExitUser

Gast
Ich hatte auch bis Dez. 2011 IE, dann Mozilla-Firefox. Java ist bei mir nicht aktiv, hab es getestet.
 
G

Gast1

Gast
Ich kann nur empfehlen, noScript zu installieren unter FF
Da kann man explizit zulassen, auf welchen Seiten Javascript ausgeführt wird.
JavaScript ist etwas komplett anderes als Java.
Kein JavaScript ausführen zu lassen auf dem Recher verhindert nicht, dass Java-Applets auf dem Rechner ausgeführt werden,
 
E

ExitUser

Gast
Habe mir eben auch mal No Script besorgt, nur bin ich absouter Noob was das angeht. wie sind denn die optimalen Einstellungen bei No Script?
 
E

ExitUser

Gast
Habs blöd ausgedrückt.

Ich meine das Add-On Java-Plugin, das bei mir aktiviert ist.
Java ist eine sehr mächtige Programmiersprache, während Javascript eine eigene Scriptsprache darstellt und hierdurch z. B. der Zugriff auf die Funktionen des Browsers möglich bzw. verbessert werden.

Und da hast du recht, noScript hat mit Java nix zu tun.
 
G

Gast1

Gast
Habe mir eben auch mal No Script besorgt, nur bin ich absouter Noob was das angeht. wie sind denn die optimalen Einstellungen bei No Script?
Du musst Java 7 von dem Rechner runterhauen, nicht NoScript installieren.

Update: es gibt ein Update für Java 7, siehe den nächsten Post von mir. Java 7 kann also auf Deiner Kiste bleiben, Du musst nur den Update installieren.
 
E

ExitUser

Gast
Habe mir eben auch mal No Script besorgt, nur bin ich absouter Noob was das angeht. wie sind denn die optimalen Einstellungen bei No Script?
Gehe auf den Link, den Sinue angegeben hat,
Hier kannst du überprüfen, welche Version auf deinem System installiert ist.
Wenn es die Version 7 update 7 ist, alles ok.

Ich gehe bei einem Updates von Java immer folgendermaßen vor:

lade mir die aktuelle Version in meinen Download-Ordner

Deinstallieren der alten Version über die Systemstereung.

Neuinstallation aus dem Download-Ordner.

Wenn du nämlich nur Updaten lässt, ist es nicht ganz sauber und kann dein System verlangsamen.

Außerdem wird versucht, bei der Online-Installation die nette "Ask" Suchmaschine unterzujubeln, die absolut sinnfrei ist.
Da musst du das Häkchen entfernen
 
G

Gast1

Gast
Wenn es die Version 7 ist, alles ok.
Wenn die Version 7 installiert ist, dann muss zwingend notwendigerweise der neueste Java-Update installiert werden, erst dann ist alles okay.

Siehe mein letzer Post, dort in dem verlinkten Artikel ist ein Link zum neuesten Java-Update der Java-Version 7 genannt.
 
E

ExitUser

Gast
Bei mir ist alles aktuell, mache mindestens 2 mal die Woche einen Check, aber danke.
Meine auch Java 7 update 7.
 

Nefarian

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
335
Bewertungen
72
Sich selbst reproduzierende Software gibt es mindestens schon seit Fred Cohen...und es wird sie immer geben, weil es immer Deppen gibt, die Maleware schreiben und ihr Wissen für destruktive Zwecke verwenden. Spätestens seit dem Spionageskandal um Karl Koch gibt es in Deutschland Gesetze, die es unter Strafe stellen, Daten zu ändern oder zu stibizen. Gut auch.
Alles was ein Betriebssystem, Serversoftware und ihr Zugriff (z.B. Filehandling bei PHP) oder generell das was eine Programmiersprache/Scriptsprache kann - Kann jeder der Ahnung davon erwerben kann auch. Da hilft gar nix gegen, kein Virenscanner, keine Firewall...
Dumme Menschen tun halt dumme Dinge.
Sicherheitslücken werden auch im Rahmen des WebGL von Microsoft geäußert, um ja keinen Anteil für Webspiele an andere Firmen zu verlieren. Man könnte ja Screens vom Desktop des Users machen...huiii :biggrin:
Nichts ist so heiß, wie es gegessen wird, vor allem nicht wenn es um Marktanteile und Kohle geht.:cool:

PS:
Die ersten acht Bit einer von mir benutzten Textdatei, sind identisch mit dem Paritätsbyte des Jerusalemvirus, ALARM *grinzz*
Und wer dies hier liest, spielt Slotmachine mit den Inhalt seiner FAT's *grööhl*
 
Oben Unten