Coaching, wie kann man eine Zwangsverpflichtung abwenden ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

yt lion

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2015
Beiträge
34
Bewertungen
1
Guten Tag,

heute hatte ich einen Termin beim Jobcenter, wo mir mein Vermittler die "Pistole auf die Brust setzte".

Ich habe bis zum nächsten Termin Zeit.. mich um ein Platz für ein Coaching zu kümmern :icon_stop: er drückte mir mehrere Broschüren in die Hand und meinte: "wenn Sie bis zum nächsten Termin nichts gefunden haben, dann hätte er schon etwas passendes für mich". Hierbei handelt es sich um ein Coaching beim Tüv Rheinland.

Auf die Frage nach Alternativen seinerseits ... antwortete er "Sie finden einen Job und tretten ein Vollzeitbeschäftigung an".

Ich habe kein sonderlich großes Interesse an ein Coaching und bin für jeden Tipp, zur richtigen Vorgehensweise sehr dankbar.

Beste Grüße

Nachtrag: natürlich nutze ich die "Suchfunktion" :icon_mrgreen: und lese mich gerade durch die Flut.... zu bereits vorhandenen / artverwandten Fragen :peace:
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.344
Bewertungen
18.795
AW: Coaching

@yt lion

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Coaching" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...


schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

https://www.elo-forum.org/infos-und...hriften-thementitel-neue-themen-erstellt.html

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum
 

yt lion

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2015
Beiträge
34
Bewertungen
1
AW: Coaching

@yt lion

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet. (...................)

Zur Kenntnis genommen und verstanden :bigsmile:

Ich habe momentan extrem langsames Internet. Der Seitenaufbau zieht sich teils über Minuten.... da schleichen sich fix mal Fehler ein.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.652
Bewertungen
16.678
Wenn nichts dabei ist, das interessant ist, kann man auch nichts auswählen.
(Rein theoretisch wäre es möglich, aber der Praktiker dürfte an dieser Stelle dreckig grinsen. :biggrin:)

Dann entweder eine Weiterbildung heraussuchen, die man machen möchte, oder den bunten Strauß guter Unterhaltung abwarten, den die Integrationssuperfachkraft heraussucht.

Der muss seine Begeisterung nämlich schriftlich begründen.
Das wird gerne unzureichend schlecht bis gar nicht gemacht, was dann ein prima Grund für einen Widerspruch wäre.
 

yt lion

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2015
Beiträge
34
Bewertungen
1
Wenn nichts dabei ist, das interessant ist, kann man auch nichts auswählen.
(Rein theoretisch (..........).

Wenn ich ihm zum nächsten Termin nichts liefere... gehts zum Coaching beim Tüv Rheinland :icon_stop: das hat der gute Herr heute schon angekündigt. Er ist aber so nett ;-) und gibt mir die Möglichkeit... vorab selber etwas zu finden (hust) Ihm ist egal, ob das 2 Wochen oder 6 Monate geht.... hauptsache "Coaching" :icon_mrgreen:
 

Seekuh

Elo-User*in
Mitglied seit
2 November 2018
Beiträge
127
Bewertungen
111
Stichwort: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wenn du überhaupt kein Coaching machen willst, würde ich das beim nächsten Meldetermin ansprechen.

Dadurch kann du die Arbeit des Coach erschweren. Ich gehe davon aus, dass du bei ihm Datenschutzerklärungen unterschreiben sollst.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.652
Bewertungen
16.678
KURSNET. (Für das Heraussuchen einer Weiterbildung.)

[...] Ihm ist egal, ob das 2 Wochen oder 6 Monate geht.... hauptsache "Coaching" :icon_mrgreen:

Oder Nullzeit. :wink:

Sicher könnte man seine Arbeit machen, wenn der Preis stimmen würde, aber ... na ja. :rolleyes:

Würdest Du Dir etwas heraussuchen, fiele es Dir deutlich schwerer, gegen Deine eigene Entscheidung vorzugehen.
Da er die zur Wahl stehenden Broschüren gewählt hat, ist es nur fair, darin nichts zu finden, was man selber wählen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

yt lion

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2015
Beiträge
34
Bewertungen
1
Stichwort: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wenn du überhaupt kein Coaching machen willst, würde ich das beim nächsten Meldetermin ansprechen.

Dadurch kann du die Arbeit des Coach erschweren. Ich gehe davon aus, dass du bei ihm Datenschutzerklärungen unterschreiben sollst.

Ok, ich habe dazu folgende "Vorlage" gefunden. Das sollte ja passen ;-)

Datenweitergabe und Datenspeicherung

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ein außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter (Name MT) kann nur mit Zustimmung des
Leistungsberechtigten Daten erheben und verwerten (§ 4a BDSG).
Ich untersage Ihnen hiermit ausdrücklich die Speicherung und Weitergabe meiner
personenbezogenen Daten.
Ich fordere Sie auf (§ 6 Abs.2, § 28 Abs. 4, § 34 Abs. 1-3 BDSG), mir Auskunft über die bereits
gespeicherten Daten, außer meiner oben genannten Adresse, zu erteilen und bestehe auf sofortige
Löschung dieser.
Des Weiteren untersage ich Ihnen eine Weitergabe meiner personenbezogenen Daten an Dritte. Für
bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine umgehende Sperrung (§ 6 Abs. 2, § 28 Abs 4
BDSG) sowie eine schriftliche Bestätigung über diese Maßnahme.
Sollten Sie meinen Forderungen nicht unverzüglich nachkommen, werde ich mich umgehend an den
Datenschutz wenden.


Mit freundlichen Grüßen
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.652
Bewertungen
16.678
Nee, lieber nicht, da die Paragrafen veraltet sind.

Hier findest Du unter anderem zwei Widersprüche gegen die Datenweitergabe (an JC/MT).
(Im Browserfenster Strg + F drücken, dann "Datenweitergabe" eingeben.)
 

yt lion

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2015
Beiträge
34
Bewertungen
1
Nee, lieber nicht, da die Paragrafen veraltet sind.

Hier findest Du unter anderem zwei Widersprüche gegen die Datenweitergabe (an JC/MT).
(Im Browserfenster Strg + F drücken, dann "Datenweitergabe" eingeben.)

Vielen Dank :bigsmile:
Könnte das wiederum zur Folge haben, dass das JC mich sanktionieren möchte ? nach dem Motto: "Herr .... hat durch sein Verhalten dazu beigetragen, dass die Maßnahme nicht zustande kommt..." :icon_kinn::icon_kinn:
 

yt lion

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2015
Beiträge
34
Bewertungen
1
Was soll denn das Ziel des Coachings sein? Natürlich außer, dass Du in der Arbeitslosenstatistik nicht mehr auftauchst. Umschulung, Motivationscoaching, Bewerbungscoaching, Zielerreichung?

Coaching muss nicht per se schlecht sein…

Das kann ich nicht genau beantworten, da darüber nicht detailliert gesprochen wurde. Die Rede war von Coaching.

Der Vermittler meinte "meine Aufgabe ist es sie zu ärgern" :icon_stop:
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.320
Bewertungen
1.063
Wie ist denn der zeitliche Umfang dieses Coachings?
Ich hatte sowas auch mal vor 2 oder 3 Jahren.
Das waren 20 Std a 45 min glaube ich.
Ist garnichts, ich habe es damals sofort mitgemacht, das ist besser wie ein Bewerbungskurs, da er individuell auf mich einging, es ging nur um mich und meine Bewerbung. Der Coach selber war ein korrekter Mensch.
Ich glaube ich war da 2 mal die Woche a 1,5 Std, bin mir aber nicht mehr sicher, Zeit verging sehr schnell.

Außerdem wenn mal wieder ein schwachsinniger Vollzeitkurs kommt wo man nur sinnlos die Zeit absitzt und nur da ist damit man da ist, kannst du ihn schon allein deswegen abwehren, weil du ja so etwas erst gemacht hast.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten