• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Coaching und Praktikum

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Sakira

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mrz 2009
Beiträge
113
Gefällt mir
0
#1
Hallo Ihr da drausen,

so nun habe ich einen 3 wöchigen crash kurs in Lohnbuchhaltung
und Lexware gemacht. Notgedrungen, weil ich etwas tun sollte in
Sachen Qualifikation. Ich möchte vorausschicken, das ich bei meinem
letzten Arbeitgeber ein Mobbing Opfer war und nun sträuben sich mir
die Haare bei allem wo ich irgendwo hinein gepresst werde.

Der Crash Kurs ist wie ich finde rausgeschmissenes Geld gewesen, hat
mir praktisch nix gebracht. Nun ist meine SB auf die Idee gekommen,
bei BBQ eine weitere Maßnahme für mich zu finden, diese beiinhaltet
also zum widerholten mal Coaching in Sachen "wie bewerbe ich mich richtig" ok hab ich ja auch erst über Monate beim "Bildungszentrum Vatter"
gemacht. Der Typ hat mir auch nur das Ohr abgekaut ohne wesentliche Verbesserungen für meine Bewerbungen. Dann beiinhaltet die neue Maßnahme Sport. Vermutlich weil alle über 50 schon recht steif und unbeweglich sind (fand ich persönlich sehr anmassend) danach soll im Anschluss ein Praktium statt finden, hierzu soll ich mir neben der Jobsuche einen Praktikumsplatz suchen, indem ich meine Kenntnisse aus dem Crash Kurs verfeinern kann. Nicht das jemand denkt ich wäre Arbeitsscheu oder so, aber ich habe einfach keine Lust auf solche Maßnahmen (s. Mobbing) nun hat meine SB gemeint das lassen wir mal so im Raum stehen nehmen es nicht in die EGV mit auf. Muss ich diese Maßnahme nun tatsächlich absolvieren?

Ich danke Euch im voraus für Euere Nachrichten

<Lg sakira
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#2
Hallo Sakira,

Muss ich diese Maßnahme nun tatsächlich absolvieren?
Wenn es in der EGV nicht drinsteht, dann denke ich mal, brauchst Du das nicht machen. Würde ich aber mal abwarten, was Du da noch schriftlich auf Dich zu bekommst. Ohne Schriftsatz brauchst Du da auch eigentlich nichts von Dir aus zu unternehmen.

so nun habe ich einen 3 wöchigen crash kurs in Lohnbuchhaltung
und Lexware gemacht. Notgedrungen, weil ich etwas tun sollte in
Sachen Qualifikation
Solche Kurse(Crashkurse) sind KEINE Qualifikationen! Eine Qualifikation wäre es dann, wenn Du mindestens eine Fortbildung von einem halben Jahr (Zertifiziert) auf einen gelernten Beruf machen würdest/könntest.

Ich habe selber solch Fortbildung (1/2 Jahr mit 5 wöchigem Praktikum) auf meinen gelernten Beruf gemacht und bislang keine positiven Resonanzen seitens der Arbeitgeber erfahren. Obwohl ich meine Fortbildung und auch das Praktikum enorm zu meiner Wissensbildung nutzen konnte. OK, ich bin nu auch nicht mehr der jüngste, wir haben z.Z. eine Wirtschaftskrise mit Kurzarbeit und Entlassungen, sowie einer Menge Firmeninsolvenzen.

Grüße Lupe
 

Sakira

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mrz 2009
Beiträge
113
Gefällt mir
0
#3
......haaaalllloooo ihr da draussen niemand da, oder
alle im urlaub?
 
E

ExitUser

Gast
#4
BBQ kenne ich nicht.

Wenn Du ne "Maßnahme" bekommen sollst, sollte Dir die SB auch "ausreichend" erklären, warum gerade DU diesen Kurs brauchst.

Praktika werden nicht als Berufserfahrung angerechnet und sind somit in diesem Fall eher sinnlos.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Nun sollte man diesem SB mal fragen, ob er einen AG kennt, der jemanden, der einen Crash-Kurs in Lohnbuchhaltung gemacht hat, einstellt?
Aber auf diese Frage wird wohl kaum eine Antwort kommen. Größere Unternehmen stellen keine "Frischlinge" ein, schon gar nicht, wenn nur so ein "Kurs" vorhanden ist. Kleinere Betrieben auch nicht, denn diese brauchen einen Lohnbuchhalter, der alles beherrscht.
Eine Möglichkeit wäre es vielleicht, wenn eine mehrmonatige Weiterbildung in Buchhaltung mit unterschiedlichen Programmen durchgeführt würde. Dann besteht die kleine Chance, vielleicht als 2- oder 3-Kraft irgendwo hineinzurutschen.
Aber einfacher für den SB ist es ja, den "Kunden" abzuschieben in eine Maßnahme, damit er aus der Statistik fällt, anstatt sich zu bemühen, für diesen einen vernünftigen Arbeitsplatz zu finden.
 

Ela

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Sep 2005
Beiträge
552
Gefällt mir
33
#6
es ist net SBs heutige Aufgabe die Leut in ne richtige Arbeit zu vermitteln, geschweige denn, ihnen ne Fortbildung zu verschaffen um erfolgreich im Berufsleben zu stehen... neneee
SB is nur noch dafür ausgebildet, um das faule Pack in Sinnlos-Massnahmen zu stecken, ihnen Kurse anzudrehen, die so gut wie nix kosten, und vor alledem den Alo auf keinen Fall qualifizieren. Denn das kostet dem zukünftigem Chef nur unnötig Geld.................. mehr als 3.50Euronen pro STD liegen net drinne.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#7
@ sakira,

......haaaalllloooo ihr da draussen niemand da, oder
alle im urlaub?
Ne, wir befinden uns gerade auf den Malediven. "All inclusive", versteht sich :icon_smile:

@ Sancho
Praktika werden nicht als Berufserfahrung angerechnet und sind somit in diesem Fall eher sinnlos.
Kommt drauf an, was für Praktikas das genau sind. In meiner Fortbildung (6 Monate Modular aufgebaut) waren auch "Umschüler, Auszubildene", die ein 14 Monatiges Praktikum absolvieren mußten.
Weiterhin gibt es sogenannte Studentenpraktikas, die auch als "Berufserfahrung" gewertet werden. Deshalb kann ich Deine "Pauschale" Aussage sooo nicht ganz im Raum stehen lassen.

@ sakira
Neben Lexware wäre "Datev" nach meinem Wissenstand eine ebenso wichtige Lohnbuchhaltungssoftware. Ich frage mich ernsthaft, wie man solche komplexe Materie innerhalb von nur 3 Wochen drauf haben soll? Das liegt sicher aber nicht an Dir, sondern an solch zu kurzen "Kursen"!
 
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
331
Gefällt mir
3
#8
zum widerholten mal Coaching in Sachen "wie bewerbe ich mich richtig" ok hab ich ja auch erst über Monate beim "Bildungszentrum Vatter" gemacht. Dann beiinhaltet die neue Maßnahme Sport. Vermutlich weil alle über 50 schon recht steif und unbeweglich sind (fand ich persönlich sehr anmassend) danach soll im Anschluss ein Praktium statt finden, ... Muss ich diese Maßnahme nun tatsächlich absolvieren?
Sakira, mal im ernst: Du läßt Dich wie ein unmündiges kleines Kind behandeln und fragst, ob Du Dich wie ein unmündiges kleines Kind behandeln lassen sollst. Hast Du denn in den Fünfziger und Sechziger Jahren nicht mitgekriegt, wie man eine autoritäre Obrigkeit auflaufen läßt ? (Bin selbst 57).

Was die EGV angeht, kannst Du ja mal
http://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/41056-unterschreiben-keine-egv-mehr.html
lesen.

Wenn sich jemand nicht wehren will, kann er sich auch nicht wehren. Du mußt im Leben genau zwei Dinge machen: Geboren werden und Sterben. Dazwischen mußt Du NICHTS.
 

Sakira

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mrz 2009
Beiträge
113
Gefällt mir
0
#9
Hallo zusammen

ich danke Euch sehr für Euere Beiträge. Ihr habt alle Recht mit
dem was Ihr schreibt. Braunes Hartz tja unmündig fühle ich mich
behandelt und verunsichert bin ich leider auch. Vieleichgt komme ich
etwas dumm rüber, aber ich bin doch verpflichtet aktiv mit zu arbeiten
um wieder in Arbeit zu kommen. Also die EGV geht mir natürlich gegen
den Strich ebenso diese Maßnahmen wie der 3 wöchige Buchhaltungskurs
wie hier geschrieben wurde denke ich auch das der Kurs mich nicht ein
Stück weiterbringt ebenso kein Praktikum. Übrigends soll ich mir den Prakti.Platz selbst suchen. Also ich bitte Euch sagt mir was ich tun kann?
Ich habe diesbezüglich nix schriftlich, was ist wenn ich sage nein das mache ich nicht, streichen sie mir dann Geld? Was wenn ich auch keine EGV mehr unterschreiben will? Verweigere ich da nicht die Zusammenarbeit mit der ARGE? Es stimmt es ist erniedrigend was da passiert. In der noch gültigen EGV hat die SB auch einen 1€ Job mit drinn. Ach es ist zum Verzweifeln.

Braunes Hartz ich hab die Beiträge gelesen wegen EGV nicht mehr unterschreiben aber ich verstehe nicht das man das einfach ohne Sanktionen so machen kann.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, bitte

LG Sakira
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#10
Hallo Sakira,

eigentlich müßest Du mal was gründsäzliches über Dich selber mitteilen. Nämlich, was hast Du denn bislang (außer Hartz IV) so Beruflich gemacht? Ich persönlich finde, es ist etwas schwierig, auf solch Schreiben zu antworten, wenn man die gesamten Hintergründe nicht kennt.

Also die EGV geht mir natürlich gegen
den Strich ebenso diese Maßnahmen wie der 3 wöchige Buchhaltungskurs
wie hier geschrieben wurde denke ich auch das der Kurs mich nicht ein
Stück weiterbringt ebenso kein Praktikum. Übrigends soll ich mir den Prakti.Platz selbst suchen. Also ich bitte Euch sagt mir was ich tun kann?
Na ja, was soll man Dir da raten? Übrigens, auch ein kurzes Praktikum kann sinnvoll sein. Meines über 5 Wochen war es jedenfalls. Ich mag diese Pauschalen Aussagen von Leuten nicht, die ehrlich gesagt, keine Ahnung haben.

Ich habe diesbezüglich nix schriftlich, was ist wenn ich sage nein das mache ich nicht, streichen sie mir dann Geld?
Kann, muß aber nicht sein! Müßtest Du mal auf einen Versuch drauf ankommen lassen.

In der noch gültigen EGV hat die SB auch einen 1€ Job mit drinn. Ach es ist zum Verzweifeln.
Du hast eine EVG unterschrieben, die Dich nicht weiterbringt. Ich persönlich hätte da schon längst die Tippse in der ARGE "dichtgeschrieben" und mit deren Teamleiter gedroht.
 
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
331
Gefällt mir
3
#11
Hallo zusammen

ich danke Euch sehr für Euere Beiträge. Ihr habt alle Recht mit
dem was Ihr schreibt. Braunes Hartz tja unmündig fühle ich mich
behandelt und verunsichert bin ich leider auch. ..., aber ich bin doch verpflichtet aktiv mit zu arbeiten um wieder in Arbeit zu kommen. ... denke ich auch das der Kurs mich nicht ein Stück weiterbringt ebenso kein Praktikum. .... was ist wenn ich sage nein das mache ich nicht, streichen sie mir dann Geld? Was wenn ich auch keine EGV mehr unterschreiben will? Verweigere ich da nicht die Zusammenarbeit mit der ARGE? Braunes Hartz ich hab die Beiträge gelesen wegen EGV nicht mehr unterschreiben aber ich verstehe nicht das man das einfach ohne Sanktionen so machen kann.

Naja, Sakira, persönlich verzweifeln brauchst Du daran nicht. Hartz-4 ist sowieso angezählt. Irgend etwas wird da im kommenden Jahr sowieso passieren. Das Bundesverfassungsgericht ist unter seinem Präsidenten Prof. Papier ständig vor einer Entscheidung geflüchtet, hat alle diesbezüglichen Verfassungsbeschwerden (rechtswidrigerweise !) als unzulässig gar nicht erst angenommen, weil er genau weiß, daß er das ganze Hartz-Zeugs auf den Müll schmeißen müßte. Kommenden Februar läuft seine Amtszeit ab, dann kann er wieder seine Studenten an der Uni schikanieren, der Herr Papier, dann seh'n wir mal weiter, was dann kommt.


Die EGV ist doch gerade so ein Beispiel und jetzt komme ich zu dem Kapitel "sich wehren". Da haben in der Vergangenheit Leute sich geweigert, zu unterschreiben und viele Gerichte haben es als verfassungswidrig angesehen und eine Sanktion bei Nichtunterschreiben als rechtswidrig aufgehoben. Jetzt hat das Bundesministerium folgende Dienstanweisung herausgegeben, an die sich die Argen halten müssen:


http://www.elo-forum.org/einglieder...erschreiben-keine-egv-mehr-12.html#post435257

(Dort mein Post Nr. 34) Was willst Du mehr ? Die Antwort auf deine Frage, ob Du da unterschreiben "mußt", ergibt sich doch von selbst.
also: Wenn Du die EGV unterschreibst, kann (und wird) jeder Verstoß dagegen mit 30% Abzug für 3 Monate von der Regelleistung bestraft. Wenn Du nicht unterschreibst, passiert strafmäßig gar nichts. Was gibt's da zu überlegen ?
Übrigens: Die werden Dir natürlich vor Ort weismachen wollen, das das ja alles nicht stimmt und, und, und.. Laß Dich nicht ins Bockshorn jagen. Die rechnen mit der Unkenntnis ihrer Opfer.


Ich will jetzt nicht zu persönlich werden, Sakira, aber hast Du mal daran gedacht, z.B. an der Volkshochschule, so einen Kurs mitzumachen wie "Wie lerne ich, Nein zu sagen" oder so was in der Art. Auch die Geschichte mit dem Mobbing hängt ja oft (längst nicht immer, ich weiß) damit zusammen, daß die Opfer nicht selbstbewußt genug gegenüber ihren Peinigern auftreten. Ich will das aber hier nicht weiter ausbauen, mußt Du selbst wissen.
 

Sakira

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mrz 2009
Beiträge
113
Gefällt mir
0
#12
Hallo Braunes Hartz,

danke für Deine Antwort. Sag mal wo hast du das mit
den Paragraphen usw her? Ich denke es liegt nicht daran,
dass ich nicht Nein sagen kann, eher das ich zu unwissend bin was und
wie weit ich gehen kann. Ich wusste z. Bspl nicht, das wenn ich eine EGV
nicht unterschreibe keine Sanktionen fällig sind. Gut zu wissen!

Möchte gerne noch etwas fragen die erste EGV ist vom Febr mit Gültigkeit
bis 24.8.09 danach kam der Buchhaltungskurs und eine neue EGV mit Gültigkeit bis 24.10.09 hat die erste noch Gültigkeit bis 24.8? weil es dahinter heisst: soweit zwischenzeitlich nix anderes Vereinbart wird. Ich
denke die erste ist hinfällig oder?

Nochmal zum Nein sagen, in der ersten EGV hat die SB den 1€ Job mit drinnen. So nun sage ich nein ich unterschreibe nix mehr diese Praktikum mach ich auch nicht, dann kann Sie mir unabhängig von einer EGV einen 1€ Job aufs Auge drücken, an demich dann nicht vorbei komme. was ich persönlich als sehr erniedrigend finde.

LG Sakira
 
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
331
Gefällt mir
3
#13
Hallo Braunes Hartz,

danke für Deine Antwort. Sag mal wo hast du das mit
den Paragraphen usw her? Ich wusste z. Bspl nicht, das wenn ich eine EGV
nicht unterschreibe keine Sanktionen fällig sind. Gut zu wissen!
Harald Thome - SGB II - Hinweise
Arbeitslosengeld II - www.arbeitsagentur.de

Da hat's gerade eine heftige Diskussion über das Thema auf

http://www.elo-forum.org/einglieder...unterschreiben-keine-egv-mehr.html#post460887

gegeben (wo ich nicht ganz unbeteiligt war). Rein formal gibts die Sanktionsmöglichkeit noch, aber lies dort selbst.
(Die sog. Optionskommunen meinen übrigens, sie könnten sich ihre eigenen Regeln schaffen, die heißen aber nicht "Arge", ist also hier offenbar nicht der Fall und braucht insoweit nicht zu interessieren).


Möchte gerne noch etwas fragen die erste EGV ist vom Febr mit Gültigkeit
bis 24.8.09 danach kam der Buchhaltungskurs und eine neue EGV mit Gültigkeit bis 24.10.09 hat die erste noch Gültigkeit bis 24.8? weil es dahinter heisst: soweit zwischenzeitlich nix anderes Vereinbart wird. Ich
denke die erste ist hinfällig oder?
Ich würde sagen, daß, soweit die zweite EGV der ersten widerspricht, die erste insoweit aufgehoben ist, aber nur in den widersprüchlichen Punkten. Da kommt's auch wirklich auf die exakte Formulierung an. Die können sich nämlich auch vertun und das kann man ausnutzen. Die Formulierung kann zum Beispiel ergeben, daß eine vorherige EGV im Ganzen ungültig wird - oder auch nicht (wahrscheinlich nicht, wenn sie nicht geschludert haben). Mit diesen Detailfragen zur EGV mußt Du mal in das entsprechende Unterforum gehen,

Information - Eingliederungsvereinbarung im Erwerbslosen Forum Deutschland

da treiben sich die ganzen EGV-Liebhaber herum (oder zum Anwalt, da geht's ums bürgerliche Recht - Vertragsrecht). Hier ist es ja mehr für Spezialprobleme für die Ü50.

Nochmal zum Nein sagen, in der ersten EGV hat die SB den 1€ Job mit drinnen. So nun sage ich nein ich unterschreibe nix mehr diese Praktikum mach ich auch nicht, dann kann Sie mir unabhängig von einer EGV einen 1€ Job aufs Auge drücken, an demich dann nicht vorbei komme. was ich persönlich als sehr erniedrigend finde.

LG Sakira
Dasselbe wie oben: Unterforum

Information - Ein Euro Job / Mini Job im Erwerbslosen Forum Deutschland

.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#14
Hallo Sakira,

Ich wusste z. Bspl nicht, das wenn ich eine EGV
nicht unterschreibe keine Sanktionen fällig sind. Gut zu wissen!
Begib Dich da nicht auf Glatteis. Die können Dich sehr wohl Sanktionieren. Du kannst zwar einen Rechtsbeistand in Anspruch nehmen. Nur, das dauert, bis und ob Du dann Recht bekommst. Fraglich, wie lange Du das dann finanziell durchhälst?
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#15
Hallo Sakira,

Möchte gerne noch etwas fragen die erste EGV ist vom Febr mit Gültigkeit
bis 24.8.09 danach kam der Buchhaltungskurs und eine neue EGV mit Gültigkeit bis 24.10.09 hat die erste noch Gültigkeit bis 24.8? weil es dahinter heisst: soweit zwischenzeitlich nix anderes Vereinbart wird. Ich
denke die erste ist hinfällig oder?
Ja, die erste ist hinfällig! Die zweite gilt!!!

Hallo Braunes Hartz,
danke für Deine Antwort. Sag mal wo hast du das mit
den Paragraphen usw her?
Mußt nur intensiv recherchieren. Ist nur die Frage, wie glaubwürdig solche Textpassagen im Internet sind.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten