Clement will fitte Deutsche bis 80 arbeiten lassen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
M

Minimina

Gast
Wenns nicht so traurig wäre und man annehmen könnte, daß das nicht passiert, dann könnte man sich scheckig lachen :icon_neutral:

Aber im 2. Abschnitt wird klar weshalb der Artikel überhaupt geschrieben wurde:

Angst- und Meinungsmache adressiert an die einzahlenden Bevölkerungsteile (Angestellte und Arbeiter, merke: nicht Beamte und Parlamentarier) der Rentenkasse:

Die Selbständigen sollen die Rente mitfinanzieren sonst...

LG MM
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.311
Der Typ gehört ins Altersheim! Scheinbar kommt der nicht damit klar, dass er in der politischen Welt uninteressant ist und nichts mehr zu melden hat. Darum versucht er immer mit solchen obskuren Forderungen von sich Reden zu machen. Warscheinlich spricht da der Vorstand von Adecco in ihm, die wegen dem "demographischen Wandel" einen Engpass an Humankapital befürchten:icon_kotz:
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
34
Dieser Choleriker hat doch noch nie selber gearbeitet, der hat arbeiten lassen.
Der war und ist zu blöd den Führerschein zu machen.

Schweig still WC!
 
E

ExitUser

Gast
so kann mansich auch rentengelder einsparren
wer erreicht heutzutage das alter von 80 ??

kaum einer
das heist schuften bis zum tode
zahlen und klappe halten heist es dann^^

nu rechnet mal wievel rentengeld in die kasse kommt und drinbleibt
und wie man es wiedermal zweckentfremden kann so wie es schonmal geschehen ist
 

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Es bedeutet schlicht eine noch größere Renteneinsparung als bisher! Denn, wenn die für viele sehr karge Rente erst mit 80 Jahren gezahlt wird, müssen sie noch mehr Abschläge in Kauf nehmen, sofern sie früher aufhören wollen, beziehungsweise müssen.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Bin mir nicht ganz sicher, ob man mit der "Neu-Verortung" von WC Psychiatriepatienten und Pflegeheimbewohner beleidigt.
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
758
Bewertungen
244
Der Typ gehört ins Altersheim! Scheinbar kommt der nicht damit klar, dass er in der politischen Welt uninteressant ist und nichts mehr zu melden hat. Darum versucht er immer mit solchen obskuren Forderungen von sich Reden zu machen. Warscheinlich spricht da der Vorstand von Adecco in ihm, die wegen dem "demographischen Wandel" einen Engpass an Humankapital befürchten:icon_kotz:
Dem kann ich mich nur anschließen, genau so sehe ich das auch...der Typ leidet ganz krass an Realitätsverlust...einfach nur zum :icon_kotz:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Nicht jeder will mit 65 in den "Ruhestand":

Die meisten alten Menschen kommen erst in ein Altersheim, wenn es gar nicht mehr anders geht. Das ist bei Frau Reichelt anders. Die Berlinerin ist noch gesund und fit und macht sich in aller Ruhe auf die Suche nach ihrem vermutlich letzten Wohnort. Sie sieht sich verschiedene Einrichtungen an, stellt kritische Fragen und wägt Vor- und Nachteile ab. Ein rbb Team begleitet sie bei diesem Prozess.
Frau Reichelt ist 86, gesund und fit. Noch lebte sie völlig selbstbestimmt in ihrer schönen Wohnung in Berlin-Schöneberg. Den Gedanken, irgendwann einmal in ein Altersheim ziehen zu müssen, schob sie bislang vor sich her. Doch seit einiger Zeit fragt sie sich immer wieder, wie lange sie ihr Leben und ihren Haushalt wohl noch allein bewältigen kann.
Frau Reichelt krempelt darum die Ärmel hoch und macht sich auf die Suche nach ihrem vermutlich letzten Domizil.

Link:

Frau Reichelt sucht sich ein Altersheim - rbb Brandenburg | programm.ARD.de
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
758
Bewertungen
244
Ich frag mich, wenn Menschen bis 80 arbeiten sollen..

Nicht jeder ist Gesund...das nimmt ungeahnte Ausmaße an.

Stelle man sich mal vor... Ein Mensch (sage mal mit 70) leidet anfänglich an Demenz... muss sich dann beim ÄD des JC vorstellen, der schreibt ihn dann für "vollumfänglich Arbeitsfähig"... Der kann ja noch im KiGa "Märchenstunden" geben...Das ist alles so absurd...
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Ich frag mich, wenn Menschen bis 80 arbeiten sollen..
Viele werden es "müssen"..... weil die reguläre Rente NICHT reichen wird.

Das was jetzt nach und nach zum Vorschein kommt.... zeigt die Richtung an.

Nicht vergessen:

Ca. 60% der deutschen Wahlberechtigten finden eine solche (Sozial-)politik durch Frau M. gut.

Hier kann sie nach der BTW 2013 noch einen "Brikett" nachlegen...
 

Nasenbohrer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2012
Beiträge
541
Bewertungen
71
der schreibt ihn dann für "vollumfänglich Arbeitsfähig"... Der kann ja noch im KiGa "Märchenstunden" geben...
:icon_klatsch: :icon_klatsch:

Da hast du völlig recht.

Die deppen aussortierten Politiker finden immer etwas neues, um an sich zu erinnern.

Warte mal ab, ob die Birne aus Oggersheim nicht noch mal seinen Senf dazu abgibt:
Wenn er sabbernd das Fett von seinem Saumagen Essen von seiner Frau abgewischt bekommt.

Man weiss nie ................ :biggrin:
 
H

Huemmel

Gast
Ich frag mich, wenn Menschen bis 80 arbeiten sollen..

Nicht jeder ist Gesund...das nimmt ungeahnte Ausmaße an.

Stelle man sich mal vor...
ich sag mal so, schaut euch den super hengst schäuble an .... ich hab keine ahnung was dem mitlerweile alles eingepflanzt worden ist, das der so alt wird .... oder gar vieleicht noch wird :cool:

unsere politik sagt sich das bestimmt dann so ... was der schäuble kann, kann der rest der bevölkerung auch :icon_party:

ich hoffe doch, das schäuble nicht noch bis über 80 in der politik sein unwesen hier treibt ... der gehört in rente oder weggesperrt :icon_twisted:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Der hatte sich schon geäußert:

„Eine erfolgreiche Industrienation, das heißt eine Nation mit Zukunft, läßt sich nicht als kollektiver Freizeitpark organisieren.“
 
Oben Unten