• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Clement bei der INSM

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#3
Hi,

diese Vereinigung, welche für mich ehr eine Sekte ist kann man auch als terroristische Vereinigung durchgehen lassen. Verfassungsschutz?

Denn das ist es was sie machen. Sie betreiben Sozialterrorismus und schaden damit einer Vielzahl von Menschen. Was für ein elendes Pack!

Gruss

Paolo
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#4
Hi,

diese Vereinigung, welche für mich ehr eine Sekte ist kann man auch als terroristische Vereinigung durchgehen lassen. Verfassungsschutz?

Denn das ist es was sie machen. Sie betreiben Sozialterrorismus und schaden damit einer Vielzahl von Menschen. Was für ein elendes Pack!

Gruss

Paolo

Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber!

Dann mal alles

Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber! Sie sagen, Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber! Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine! Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und bauen sie bei sich ab! Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Krieg! Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!!!

Quelle Schall und Rauch
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#6
Hi,

diese Vereinigung, welche für mich ehr eine Sekte ist kann man auch als terroristische Vereinigung durchgehen lassen. Verfassungsschutz?

Denn das ist es was sie machen. Sie betreiben Sozialterrorismus und schaden damit einer Vielzahl von Menschen. Was für ein elendes Pack!
Meinst Du wirklich ?? Ist das echt eine Sekte ?? Ich dachte immer Sekten sind heilig und verehren einen Gott !!
 
Mitglied seit
29 Jul 2008
Beiträge
365
Gefällt mir
0
#9
Also muss man Herrn Clement besonders im Auge haben und vieleicht auch Überwachen in aller Hinsicht !!

Merkt euch diese Gesichter dieses Videos dort !!

Am besten alle Wechsperren und die Gesellschaft vor diesen schützen !!


greatz
 

HartzDieter

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
920
Gefällt mir
19
#10
Merkt ihr eigentlich, daß diese Putschisten unsere Demokratie abgeschafft haben? Der Kerl gehört wegen Hochverrats vor ein ordentliches Gericht.
Die INSM Sekte muß in einer funktionierenden Demokratie auf das rechte Mass gestutzt, oder besser, verboten werden.

Daß sowas kommt, war eigentlich für jeden denkenden Menschen klar.

Der Kerl macht ein Riesengeschäft mit dem neuen Sklavenmarkt.

Hoffe, irgendwer hängt den Kerl mal auf.
 

Dora

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Feb 2007
Beiträge
873
Gefällt mir
9
#13
Das letzte Mal zum Thema INSM hatte ich 2007 gearbeitet. Rainer Roth berichtet in seinem Buch Nebensache Mensch über die Rolle der INSM und an sein Buch vom DVS-Verlag sei deshalb noch einmal erinnert (ISBN 3-932246-39-X).
Ein Freund schickte mir 2007 folgenden Beitrag, in dem er auch die Zusammenhänge beschreibt und auf Rainer Roth zurückgreift. Ich setz da mal hier rein, da ich nicht ganz fit bin (böse Erkältung).

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Für unseren Sozialstaat werden seit den 70-er Jahren 32 % des Sozialprodukts aufgewendet. Dieser Anteil von 32 % ist bis zum in Kraft treten des Gesetzes zur Modernisierung der Dienstleistungen ("Hartz-Gesetze") gleich geblieben.

Es gab also keine Veranlassung zur Reform des Sozialsystems.

Wunsch der Reichen war jedoch die Senkung der Löhne, das Aufbrechen der Tarife. Sozialeistungen als kulturelles Existenzminimum bedeuten aber eine Art Mindestlohn.

Der deshalb profitabel erscheinende Angriff auf Löhne und Tarife wurde dann 2001 erfolgreich von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft mit einer Lügenkampagne gestartet, in der behauptet wurde, ein Sozialhilfebezieher habe mit 18,73 DM brutto die Stunde fast so viel wie ein junger Facharbeiter der Elektrobranche mit 20,42 DM. (In Hessen)

Im Kuratorium der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft saßen
  • Martin Kannegießer, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall
  • Wolfgang Clement als neuer"Superminister" für Wirtschaft und Arbeit und
  • Edmond Stoiber (Ministerpräsident Bayerns)
Im Durchschnitt hatte ein Sozialhilfebezieher bei voller Ausschöpfung 1.200 DM (Regelsatz + Wohnkosten + einmalige Beihilfen)

Das wären bei 160 Stunden Arbeitszeit aber nur ca. 9,00 DM brutto die Stunde (1.440,00 DM brutto/Monat bzw 4 Wochen) und nicht 18,73 DM

Wie also kam es zu diesen 18,73 DM in den Anzeigen wie z. B. im Magazin Spiegel?

Man hatte dem "Faulenzer" noch eine Frau und zwei Kinder dazugerechnet und so seinen Nettobezug auf 2.400 DM verdoppelt Das sind dann 3.015 DM brutto oder 18,73 DM Brutto (die Stunde.

Von der Frau und den 2 Kindern stand nicht in den Großanzeigen der Presse. Diese Anzeige war deswegen - so Prof. Rainer Roth in seinem Buch "Nebensache Mensch" - "offener Betrug".

Die Schuld hatte das Sozialsystem bzw. der Staat - weil er für Arbeitslosigkeit mehr bezahle als fürs Arbeiten.

Nun ja: Für die Reichen und Unternehmer sind Löhne immer zu hoch und natürlich auch Sozialhilfe.

Die Kampagne wurde professionell bis zum Inkraftreten der Hartz-Gestze fortgeführt. Zu den ganzseitigen Anzeigen in der überregionalen Presse gab es Interviews in Presse und Fernsehen, Talkrunden bei Sabine Christiansen und Sendungen zu vermeintlichen Mißbrauch bis hin zu Hetzkampagnen und öffentlicher Diffamierung nicht nur durch den Superminister sondern auch durch Kanzler Schröder ("Es gibt kein Recht auf Faulheit!") oder Franz Müntefering ("Wer nicht arbeitet sol auch nicht essen!").

Das Handeln der INSM beruht dabei auf einer einfachen Formel:

Profit = Privat; Kosten = Staat.

Da entpuppt sich nicht nur so manche dieser Persönlichkeiten, sondern auch der sogenannte "Fortschritt" als gewaltiger Rückschritt - im Dienste des Profits. Des Profits für immer noch reicher werdende Reiche, die 90% der Zinsen und Zinseszinsen aus den Kapitalerträgen, die der Allgemeinheit aufgebürdet werden, für sich verbuchen.
Ebenso von der Allgemeinheit zu tragen sind die fürstlichen Subventionen für Konzerne (auch dann, wenn sie "abwandern" und auch Betriebsverlagerungen werden subventioniert zu Lasten der Allgemeinheit und insbesondere zu Lasten derjenigen, die so ihren Arbeitsplatz verlieren), deren Abschreibungen, Steuererleichterungen usw.

Der Beitrag stammt aus dem Frühjahr 2007.
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#14
[SIZE=+2]Carl Friedrich von Weizsäcker[/SIZE][SIZE=+2]
"Der bedrohte Friede - heute"
[/SIZE]
[FONT=&quot]Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk "Der bedrohte Frieden" 1983 Hanser-Verlag, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet Kommunismus voraus (er wurde ausgelacht).
weiter:
[/FONT]Was passiert in der Politik und in unserem Finanzsystem, was macht die Pharmaindustrie wirklich, was bedeuten die Chemtrailaktionen

Mit der Auflösung des Ostblocks ist keiner Konkurrenz mehr da die sie fürchten müssen ,nun sind die Menschen Ihnen egal.
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#15
ihr credo ist
Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe in der Sozialpolitik. Ansprüche auf eine aus Sicht der INSM bestehende „Rundum-Absicherung“ seien nicht mehr bezahlbar. Wer mehr Schutz oder eine höhere Rente wolle, müsse über das Kapitaldeckungsverfahren zusätzlich privat vorsorgen.

gerad diese penner sind es doch die sich jetzt bei banken und autokonzernen milljarden an sozialhilfe in den ars..... blasen lassen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#16
ihr credo ist



gerad diese penner sind es doch die sich jetzt bei banken und autokonzernen milljarden an sozialhilfe in den ars..... blasen lassen.
Hi,

Hilfe zur Selbsthilfe kling für mich übersetzt wie: "Guck doch selber wo du bleibst".

Ist natürlich immer einfach zu sagen wenn man in einer komfortablen Position und finanziell abgesichert ist.

Gruss

Paolo
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten