• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Chronisch krank, 1% berechnung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Argon5

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
104
Gefällt mir
0
#1
Hi kann mir jemand helfen? Ich wollte wissen ob die Kosten für die Miete bei der Befreiung von der Zuzahlung mit eingerechnet werden oder ob nur der Regelsatz gilt.

Argon5
 

Argon5

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
104
Gefällt mir
0
#3
okay Danke, aber wie sieht es aus wenn ich noch einen Minijob ausübe.

Argon5
 

Argon5

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
104
Gefällt mir
0
#5
Hi Ludwigsburg ist mir schon klar. Habe leider eine falsche Auskunft von meiner Krankenkasse bekommen und war daher etwas irretiert.

Argon5
 
E

ExitUser

Gast
#6
Hi Ludwigsburg ist mir schon klar. Habe leider eine falsche Auskunft von meiner Krankenkasse bekommen und war daher etwas irretiert.

Argon5
Kenn ich :)

Da muß man Fragen jetzt wohl auch schon schriftlich stellen... mündliche Auskünfte sind immer weniger wert.
 

MissMarple

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
7
#7
Gutes Thema:

habe auch 2 verschiedene Auskünfte diesbezüglich von der KV erhalten.

Sachverhalt:
Befreiungsgrenze für chron. Kranke mit Rente unter HartzIV in einer Bedarfsgemeinschaft.

Als ich alleine lebte bezog ich aufstockende Sozialleistungen, somit war auch 41 Euro meine Grenze.
Nun bin ich in einer Bedarfsgemeinschaft, bekomme und will auch keine Sozialleistungen mehr.
Mein reales Einkommen ist aber jetzt weniger als zuvor, da ich ja nur noch meine Rente habe.

Eine Auskunft lautet, die mir auch logisch und SOZIAL, erscheint:
bei einer Rente unter HartzIV Satz, bleibt es bei der Anrechnungssumme von 345 Euro, also bei 41 Euro

Auskunft 2: nein, sie müssen nun ihre Bruttorente x 12 nehmen und davon dann 1% rechnen.
Meine Grenze wäre bei dieser Rechnung also viel höher angesetzt, obwohl ich viel weniger Einkommen habe.

Ich wollte mich erst mal dumm stellen und beizeiten gewohnt meine Befreiung beantragen auf 41 Euro, mich auf die erste Auskunft stützen und dann mal abwarten...

MM.-

ps: auf schriftliche Fragen habe ich bisher im Übrigen noch NIE eine Antwort bekommen zu dieser Thematik !
 

Schnuckel

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
329
Gefällt mir
0
#8
Wieso ist dann jetzt weniger? Hast Du keine Grusi beantragt, damit Du wieder auf den Mindestsatz kommst? Hast nun also weniger als Hartz 4?
 

MissMarple

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
7
#9
habe doch geschrieben: Bedarfsgemeinschaft.
KV und Grundsicherung sind 2 Paar Schuhe.
Die Befreiungsgrenzen berechnen sich immer nur nach dem Einzeleinkommen, GRUSI wird wie auch Hartz als Bedarfsgemeinschaft gesehen bzw. gerechnet und wenn der Mann verdient, bildet man diese.

MM.
 

Schnuckel

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
329
Gefällt mir
0
#10
Oh je..sorry..das wusste ich nicht. :-( Ich bin "alleinwohnend" um solchen Problemen aus den Füssen zu gehen. Mein Schatz hat ne eigene Wohnung.
Ach man..wird man also noch bestraft dafür, dass man endlich mal jemanden gefunden hat. Tut mir leid.
 

dirkB

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Nov 2007
Beiträge
4
Gefällt mir
1
#11
Als Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft bist Du doch Harzempfänger, stehst in den Berechnungsunterlagen des Bescheides.
Damit ergeben sich die 41 Euro als Zuzahlung
Dieses gilt doch nicht nur für den Chef der Bedarfsgemeinschaft sondern für Alle Mitglieder.

Bleibt nur das Problem, wieviel Zuzahlung ein Mitglied der BG unter 25 Jahre erhält, da er nicht den vollen Regelsatz bekommt. Aber dasss hat der Gesetzgeber sicher nicht bedacht.....
 

Esuse

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Feb 2010
Beiträge
29
Gefällt mir
3
#12
Ich glaube, daß es hier so war, daß aufgrund der Bedarfsgemeinschaft kein Hartz4-Anspruch besteht.
 
E

ExitUser

Gast
#13
Als Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft bist Du doch Harzempfänger, stehst in den Berechnungsunterlagen des Bescheides.
Damit ergeben sich die 41 Euro als Zuzahlung
Dieses gilt doch nicht nur für den Chef der Bedarfsgemeinschaft sondern für Alle Mitglieder.

Bleibt nur das Problem, wieviel Zuzahlung ein Mitglied der BG unter 25 Jahre erhält, da er nicht den vollen Regelsatz bekommt. Aber dasss hat der Gesetzgeber sicher nicht bedacht.....
Das ist ein vor drei Jahren erstelltes Thema. :icon_smile:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten