Chefduzen- und Elo-Forum: Gemeinsamer Block auf Demo am 28.3 in Berlin?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gast1

Gast
Hi,

Berliner User von Chefduzen laden ein zum Vorbereitungstreffen für die Demo in Berlin am 28.3.

Menschen aus dem Elo-Forum sind herzlich eingeladen zu erscheinen, mit der Absicht, einen gemeinsamen Block von Leuten aus dem Elo- und Chefduzen-Forum auf der Demo zu bilden.

Auf Grosser gemeinsamer Block zur Demo am 28. !? im Chefduzen-Forum ist bereits darauf hingewiesen worden:

Auch die idee das elo-forum hierzu zu kontaktieren wäre ganz prima. (ist wohl schon in der mache)
Das Vorbereitungstreffen findet einen Tag vor der Demo in der "Lunte" statt:
Liebe Berliner,

wir treffen uns am 27.03. ab 19.50 Uhr im Berliner Stadtteil- und Infoladen "Lunte".
Es geht um die Vorbereitung der Demo am 28.03.

Stadtteil- & Infoladen LUNTE in Neukölln


Stadtteil- & Infoladen Lunte
Weisestr. 53, 12049 Berlin
U-Bhf. Boddinstr
Siehe Chefduzen-Treffen in Berlin

Eventuell sollte eigenes Transpi mit dem Schriftzug "Elo-Forum" o.ä. zur Demo mitgenommen werden. Die Leute von Chefduzen planen, ein Chefduzen-Transpi bei der Demo zu verwenden.
 
E

ExitUser

Gast
Unseriös? Ich war lange im CD-Forum! Ich kann da nichts unseriöses daran finden! Wichtiger als hier lange über Seriösität zu debattieren, sollten wir alle fest zusammen halten. Wir haben alle ein Interesse.
Wir sind (fast) alle erwerbslos, Niedriglöhner oder anders ausgebeutete, bzw. stehen auf der Seite derer die ausgebeutet werden. Deshalb sollten wir in dichten Reihen zusammenstehen, statt zu lamentieren.
Sonst spalten wir uns nämlich. In Elos und CDs, und wie geht die (Haar)spalterei weiter? In männlich und weiblich, in Hartzer und Niedriglöhner, in Ein-Euro-Jobobber und Hilfsarbeiter, in dies und in das?
So können wir keine Einheit schaffen. Wir müssen nicht alle einer Meinung sein, wir müssen uns nicht alle mögen, doch wir sollen ein gemeinsames Ziel haben: Wir zahlen nicht für eure Krise!

LG
 
E

ExitUser

Gast
Und ich hatte mitgeteilt, daß ich ca. 600 km weg wohne und daher nicht mitmachen werde/kann.

LG
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Genau das hatte ich auch gemeint, als ich schrieb, dass es hier um eine seriöse und äusserst wichtige Demo geht und die es durchaus sinnvoll macht, dass die wichtigsten Erwerbslosen-Foren D.s sich vernetzen, kennenlernen und gemeinsam auftreten.

Ein gemeinsamer Block ist eine klasse Idee, vielleicht machen noch andere Alo-Foren zusammen mit CD auch mit, der Block kann gar nicht groß genug sein.

:icon_daumen:


Alberne Spalter wie vorhin, die beim Anblick vom CD-Forum gleich durchdrehen, können wir nicht gebrauchen.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Genau das hatte ich auch gemeint, als ich schrieb, dass es hier um eine seriöse und äusserst wichtige Demo geht und die es durchaus sinnvoll macht, dass die wichtigsten Erwerbslosen-Foren D.s sich vernetzen, kennenlernen und gemeinsam auftreten.

Ein gemeinsamer Block ist eine klasse Idee, vielleicht machen noch andere Alo-Foren zusammen mit CD auch mit, der Block kann gar nicht groß genug sein.
:icon_daumen:
Alberne Spalter wie vorhin, die beim Anblick vom CD-Forum gleich durchdrehen, können wir nicht gebrauchen.
Das bestimmst Du nicht, wen wir "gebrauchen "können oder nicht !!!!
Wobei sich mir bei dem Gedanken Menschen zu gebrauchen eh der Magen umdreht...
Und Dein Post an Quietschie war eine persönliche Beleidigung, nicht mehr und nicht weniger.....
Und in der BAG Hartz IV und LAG Hartz Iv kämpfen wir für alle Hartzis, auch wenn sie blond sein sollten.....
Und auch für Dich.
 
G

Gast1

Gast
Gestern abend, nach dem Löschen einiger Beiträge in diesem Thread durch admin2 dachte ich, dass der Reset-Knopf hier gedrückt worden ist.

Dabei wurde auch ein Beitrag von mir gelöscht, und ein Leser, der meinen Beitrag nicht mehr lesen konnte, hat sich vielleicht gedacht, dass auch schlaraffenland sich an den gelöschten Unfreundlichkeiten beteiligt hat. Hatte ich aber nicht, ich hatte darum gebeten, sich hier konstruktiv zu verhalten.

Die Unfreundlichkeiten fangen aber schon wieder an, wie ich heute morgen leider feststelle.

Hinweis: Da fällt mir das Wort "seriös" zu ein.

Hoffentlich reicht dieser Hinweis aus, um die offensichtlich wieder anschwellenden Wogen zu glätten.
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Das bestimmst Du nicht, wen wir "gebrauchen "können oder nicht !!!!
Wobei sich mir bei dem Gedanken Menschen zu gebrauchen eh der Magen umdreht...
Und Dein Post an Quietschie war eine persönliche Beleidigung, nicht mehr und nicht weniger.....
Und in der BAG Hartz IV und LAG Hartz Iv kämpfen wir für alle Hartzis, auch wenn sie blond sein sollten.....
Und auch für Dich.


Danke für dein Angebot, kann mich nicht erinnern, sie persönlich beleidigt zu haben...

Beleidigt hat die Quietsche-Ente leider selbst und zwar ein äusserst engagiertes, ernst-zumeinendes Forum indem sie dieses durch ihren abfälligen Beitrag sofort für gemeinsame Aktivitäten ab-urteilte & ausschloss und damit mal wieder eine Spaltung in den eigenen Reihen & Interessen hervorrief.

Dieses Verhalten ist durch die Wichtigkeit der Sache heute nicht mehr akzeptabel und Spalter, die von vorneherein ihre Mitkämpfer wg. vermeintlich anderer Denkansätze aburteilen und ausschliessen wollen, können in diesem einmaligen historischen Umdenken in der Gesellschaft und in der linken Szene nicht mehr gebraucht & geduldet werden, weil sie jahrzehntelang einen Keil in die gemeinsamen Ziele getrieben und diese dadurch immer wieder blockiert haben.

Damit muss jetzt endlich Schluss sein und wenn diese Menschen nicht schleunigst umdenken, dann müssen sie leider draussen bleiben, wie @Q. das ja bereits selbst vorschlug.

Schön @Drückebergerin, dass du dich nun in der BAG von Die Linke auch für die ALGII-Empfänger engagierst und ich wünsche dir und der Gruppe viel Erfolg dabei.

Wir hier im Norden engagieren uns schon lange auf unterschiedlichste Art und Weise, häufig auch partei-unabhängig, für die Belange der Ausgebeuteten und ich freue mich über jede Art von neuer Bewegung und Widerstand.



Deshalb zurück zum Vorschlag nach dem gemeinsamen Treffen und Block der Alos, dazu hat hier noch Niemand geantwortet ...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten