• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Chancen für diesen Umzug

AlfredTetzlaff

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dez 2011
Beiträge
167
Bewertungen
27
Hallo liebe Forengemeinde,

mal wieder hab ich eine Frage an euch. Mein anderes Thema mit der Kontopfändung hat sich zum Glück erledigt.
Es geht um folgendes:
Wir sind ein 4 Personen Haushalt und leben in einer 3 Zimmer Wohnung, die 84 qm hat. Die beiden Kinder ( 8 und 14 Jahre alt) haben ihr eigenes Zimmer und wir schlafen im Wohnzimmer auf einer Schlafcouch. Jetzt ist ein Eingang weiter eine 4 Zimmer Wohnung ( 453 € kalt/760 € warm/90,52 qm) frei. Die Wohnbaugesellschaft ist natürlich die selbe wie bei unserer jetzigen Wohnung. Wie sehen unsere Chancen für einen Umzug in diese Wohnung aus, würde das JC Probleme machen.
Umzugskosten( Transporter, Kaution) würden nicht entstehen, da die andere Wohnung ja nur ein Eingang weiter ist.

Ich sage jetzt schon mal DANKE für eure Antworten!!!
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.998
Bewertungen
1.029
Umziehen könnt ihe aber das JC zahlt maximal die Kosten der bisherigen Wohnung, wenn sie gleich teuer ist oder günstiger steht dem sowieso nix im Wege.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.998
Bewertungen
1.029
Ja schon klar :) aber hier gehe ich davon eher aus dass kein triftiger Grund vorliegt ;)
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.309
Bewertungen
1.471
Auch den Eltern steht ein Schlafzimmer zu. Zwei Kinderzimmer wären notwendig bei Junge und Mädchen oder auch generell wegen des Altersunterschieds von 6 Jahren. Müsste nur gut begründet werden.
 

AlfredTetzlaff

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dez 2011
Beiträge
167
Bewertungen
27
Auch den Eltern steht ein Schlafzimmer zu. Zwei Kinderzimmer wären notwendig bei Junge und Mädchen oder auch generell wegen des Altersunterschieds von 6 Jahren. Müsste nur gut begründet werden.
Als Begründung hätte ich bzw wir nur, das es auf Dauer kein Zustand ist im Wohnzimmer auf einer Schlafcouch zu schlafen bzw das ich jeden Morgen mit Rückenschmerzen aufstehe. Dies scheint mir aber nicht Ausreichend zu sein für eine Begründung.
 

Birgit63

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
500
Bewertungen
316
Meine Schwester hat mir 4 Kindern in einer 76 qm großen Wohnung gelebt. Alle 4 Kinder hatten zusammen ein Kinderzimmer (2 Mächen und 2 Jungen). Durch die 4 Kinder war mein Schwager Alleinverdiener. Eine größere Wohnung konnten sie sich schlichtweg nicht leisten. Aus allen 4 Kindern ist sogar was geworden. Haben alle einen guten Schulabschluss und eine gute Ausbildung. Wenn es bislang in der Wohnung ging, dann wird es die nächsten Jahre auch noch gehen. Das große Kind ist schon 14. Evtl. zieht es ja mit 18 aus Ausbildungsgründen aus. Dann wäre eine 4 Zimmer-Wohnung zu groß und das JC müsste schon wieder einen Umzug finanzieren.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Meine Schwester hat mir 4 Kindern in einer 76 qm großen Wohnung gelebt. Alle 4 Kinder hatten zusammen ein Kinderzimmer (2 Mächen und 2 Jungen). Durch die 4 Kinder war mein Schwager Alleinverdiener. Eine größere Wohnung konnten sie sich schlichtweg nicht leisten. Aus allen 4 Kindern ist sogar was geworden. Haben alle einen guten Schulabschluss und eine gute Ausbildung. Wenn es bislang in der Wohnung ging, dann wird es die nächsten Jahre auch noch gehen. Das große Kind ist schon 14. Evtl. zieht es ja mit 18 aus Ausbildungsgründen aus. Dann wäre eine 4 Zimmer-Wohnung zu groß und das JC müsste schon wieder einen Umzug finanzieren.
Ja und, immer wieder der gleiche Mist von Dir. Wenn die das gemacht haben, müssen andere das doch nicht auch machen. Bei meinen Eltern war das auch nicht anders, darum gestehe ich Anderen aber etwas Anderes zu.
 
Oben Unten