• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

CDU will bei Wahlsieg die Ein-Euro-Jobs abschaffen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Tom

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#2
HA HA
was alles so versprochen wird.

Wer CDU wählt der fördert den NICHT Sozialstaat!
CDU war und ist schon immer gegen soziales gewesen.
Gerade in der Zeit wo alle Kassen leer sind wollen die sowas machen?
Wer das glaubt hat nicht aufgepasst!

gruß Tom
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Tom sagte :
HA HA
was alles so versprochen wird.

Wer CDU wählt der fördert den NICHT Sozialstaat!
CDU war und ist schon immer gegen soziales gewesen.
Gerade in der Zeit wo alle Kassen leer sind wollen die sowas machen?
Wer das glaubt hat nicht aufgepasst!

gruß Tom
Die Ein-Euro-Jobs kosten dem Staat sehr viel Geld. Die CDU wird sie deswegen auch abschaffen, da bin ich mir absolut sicher. Die CDU wird schon eine andere "Schweinerei" aus dem Hut zaubern.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
Die Ein-Euro-Jobs kosten dem Staat sehr viel Geld. Die CDU wird sie deswegen auch abschaffen, da bin ich mir absolut sicher.

Das ist nicht richtig. Denn das wenigste bekomme die 1€ Jobber. Den Löwenanteil sacken sich die sogenannten * Arbeitgeber* ein.

Man sollte sofort die mtl. staatliche Unterstützung sperren. Dieser mtl. Betrag wird mit dem Arbeitsamt ausgehandelt und lieg zwischen 500 und 1000 euro pro Jobber. Der geringste Teil davon ist der Lohn von 120 bis 180 Euro für den Arbeitslosen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Das ist nicht richtig. Denn das wenigste bekomme die 1€ Jobber. Den Löwenanteil sacken sich die sogenannten * Arbeitgeber* ein. Man sollte sofort die mtl. staatliche Unterstützung sperren. Dieser mtl. Betrag wird mit dem Arbeitsamt ausgehandelt und lieg zwischen 500 und 1000 euro pro Jobber. Der geringste Teil davon ist der Lohn von 120 bis 180 Euro für den Arbeitslosen.
Das ist mir alles hinlänglich bekannt. Deswegen sind die Ein-Euro-Jobs auch so kostenintensiv. Nichts anderes habe ich mit meiner Argumentation ausgedrückt.

Es gibt aber auch rühmliche Ausnahmen: Die Tafel e.V. beispielsweise. Diese gemeinnützige Organisation erhält von der Agentur für Arbeit bzw. ArGe pro Ein-Euro-Jobber 160,-- Euro plus Fahrtkosten im Monat. Aber keinen Cent mehr.
 

matze678

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Aug 2005
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#7
Ganz genau mit der CDU kommt der 0 € Job....glaub jemand wirklich die verzichten freiwillig auf die Verschönerung der Statistik ? :|
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
matze678 sagte :
Ganz genau mit der CDU kommt der 0 € Job....glaub jemand wirklich die verzichten freiwillig auf die Verschönerung der Statistik ? :|
na vielleicht kommt doch noch der EEJ zu dem man 20 Euro mitbringen muss, zwecks Verschleiß der Materialien!! :D:D
 

pagix

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Gefällt mir
63
#10
Dann hab ich vorhin den Gysi von der WASG gehört,also was der erzählt hat wirklich nen Sinn und darum wähle ich auch diese Partei.
Ja, Stiegler und Gysi im ZDF...habs auch gesehen. Werde wohl auch so handeln wie Du. Gute Argumente hatte der Gysi auf jedenfall.
 

Chrissi

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
68
Gefällt mir
9
#11
Wenn das mal SO wäre!

Hallo,

gebe auch mal meinen Senf dazu; bin ganz "frisch" hier, *g*....

Die CDU wird dafür sorgen, dass es den "Armen" NOCH schlechter geht; das ist so sicher wie das Amen in der Kirche! :(

1 Euro-Jobs werden vielleicht abgeschafft; das kann sein. Persönlich rechne ich damit, dass dann ein Langzeitarbeitsloser GENERELL nur für den Sozialsatz arbeiten gehen muss- und zwar ganztags; Sonn-und Feiertage nicht ausgeschlossen.

Was MICH aber immer so ankotzt: Ich kann die Merkel zwar nicht ausstehen, aber ist der "Stottermaxe" etwas besser???

Manchmal frage ich mich echt, ob die Ablehnung nur darauf beruht, dass sie eine Frau ist- und als ob das noch nicht genug wäre (Ironie an) hat sie auch noch die Dreistigkeit, nicht so auszusehen, wie sich die meisten Männer diese in ihren Fantasien vorstellen...." DESHALB wohl die Rumhackerei auf ihr! Denn BLÖDER als die Kerle ist sie auch nicht; soviel ist klar-im Gegenteil; oft intelligenter als so mancher männlicher Kollege....Und vom Aussehen her entsprechen die männlichen Vertreter auch nicht gerade meinem Geschmack; mal ganz ehrlich! Wenn auch meine Mutter den Schröder ja ganz nett findet- :shock: -ICH nicht! Aber genug davon.

Dem Gysi trau´ich keinen Meter über den Weg-das ist ein ganz gefährlicher Selbstdarsteller, mehr nicht! Er redet so, wie sich die meisten das wünschen und wenn seine Partei dran kommt, dann "Gute Nacht"!

Ich persönlich überlege mir, ob ich überhaupt wählen gehe. Ist zwar auch nicht der Weg, aber ich weiss echt nicht, was ich machen soll-bei uns haben immer alle SPD gewählt-nur Oma nicht; die hat CDU (wegen "Christlich", nicht wahr) gewählt und mein ONkel-als Selbstständiger natürlich die FDP-frei nach dem Motto "Sollen doch die Arbeitslosen zahlen; davon gibt es doch so viele!" Er ist auch der meinung, dass ich viel zuviel Geld bekomme! Hat mir aber weder geholfen, eine Lehrstelle zu finden noch hilft er mir jetzt-was eigentlich in der Familie und als Patenonkel selbstverständlich sein sollte.....Aber naja, der wird auch noch sein Fett weg kriegen!

Ganz toll wäre es, wenn das Volk geschlossen die Wahl boykottieren würde-so nach dem Motto "es ist Krieg und keiner geht hin!" :pfeiff: Aber man kriegt ja nie alle Leute unter einen Hut-ich fürchte, dei CDU wird drankommen und es geht weiter bergab-sofern das überhaupt noch möglich ist..... Traurig, aber meine persönliche traurige Bilanz nach 4 Jahren Arbeitslosigkeit :( .

Im Endeffekt ist es so, wie es mein seliger Opa sagte: "Bringt ja doch nichts-es wechseln nur die Schweine und die Tröge bleiben trotzdem!"
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#12
Noch mehr Billig-Lohn-Jobs! 20 Prozent unter Tarif arbeiten!

Das bedeutet: CDU/CSU

Da ist die momentane Regelung mit den Ein-Euro-Jobs noch als sozial gerecht zu bezeichnen.
 

Nette

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
46
Gefällt mir
3
#13
Schröder ab in die :tonne:

Gleich kommt aus seiner Sicht nach 7 Jahren ROT-Grün die positive Bilanz, ich könnte :uebel:

Ich werde nicht gegen das Kapital anstinken, sondern das Kapital wählen. Und wenn das Kapital meint sie haben mich, werde ich anfangen das Kapital nach bestem Gewissen finanziell zu entlasten. :party:

Der Mann von Nette
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#14
@ Chrissi,
nicht wählen gehen unterstützt automatisch die Mehrheit , also sehr wahrscheinlich die CDU/CSU .
:| :| :| :| :| :| :| :| :|
Wer so handelt , darf sich nachher nicht beschweren , wenn er nichts mehr zu Fressen und zu Wohnen hat.
Treffen uns dann alle unter irgendeiner Brücke , und lassen uns von denen schön auf den Kopf spucken , denn dann sind wir nur noch abschaum für die Kapitalisten .
Gehe dann besser dort hin , und Kreuze alle an mit einem großen Kreuz , wenn Du nicht gewiss bist wer Deine Interessen vertritt.
Momentan gibt es leider keine Alternative als die LINKEN.
Die Partei besteht nicht nur aus Gysi und Lafontain , sondern aus vielen Normalverdienern und Arbeitnehmern .
Deswegen haben die Kapitalistischen Parteien ja so einen Schiss vor den Linken , weil die wissen , das sich das Volk auflehnt.
Zu den Aussagen der Linken kann ich nur sagen , wenn die nur 10 % von dem Durchsetzten , geht es uns viel besser.

Gruss
Rüdiger
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#15
Entschuldige Fighting Bulldogg, aber ich sehe keine Alternative zu nix.

Ich weiss überhaupt nicht ob und wenn wen ich noch wählen kann. :cry:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#16
Hi Ralf ,
ich kann dich verstehen , mir geht es ähnlich .
Was ich meine , wenn man nicht Wählen geht gibt man seine Stimme dem Gewinner der Wahlen.
Daher ist es dann besser , wenigstens eine ungültige Stimme abzugeben , als wie gar keine.
Leider können wir nur die Wählen , die zur Wahl anstehen , und davon ist momentan die einzige einigermaßen wählbare Partei das Linksbündniss in meinen Augen .
Ich bin auch nicht mit allem einverstanden was die machen wollen , aber die anderen Parteien verarschen uns nur und nutzen uns aus bis auf`s Blut.

Gruss
Rüdiger
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#17
Fighting Bulldogg sagte :
Leider können wir nur die Wählen , die zur Wahl anstehen , und davon ist momentan die einzige einigermaßen wählbare Partei das Linksbündniss in meinen Augen .
Hallo Rüdiger,

mir widerstrebt es einfach, die 2./3. Garde der "enttäuschten" SPD- und Gewerkschaftsfunktionäre zu wählen.
Von der "Fusion" der WASG mit der PDS will ich lieber garnicht erst schreiben.
Natürlich haben sich auch "anständige Bürger" in diesen Parteien zusammengefunden, selbst parteilose stehen auf den Listen, dafür meinen Respekt!
Nur, zu einer Wahl anzutreten mit dem Tenor, "Wir wollen in die Opposition", was soll das denn? Dann wird es so kommen, wie mit den "Grünen".

Ich sehe nur eine Chance in einer Protestwahl, wie es unlängst in Hamburg mit Schill passierte. Das Ergebnis ist allerdings immer offen und nicht unbedingt von Vorteil.

Ich werde mich hüten, eine Wahlempfehlung abzugeben, wen sollte ich auch empfehlen?

Ein wirklich schwieriges Thema, dass jeder für sich selbst entscheiden muss. Und DAS ist eine schwere Last, da sie unser aller Zukunft für zumindest 4 Jahre entscheidet.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#18
Abschaffen?
Nee- die bennenen es einfach um. Sie wollen den sog. "Kombilohn" einführen, der faktisch auch nichts anderes ist, da man immer noch von Sozialbehörden abhängig bleibt.
Wieder mal die alte Masche: Wir hängen dem Sch... ein anderes Etikett um und trotzdem beleibt alles beim Alten.
Allerings kann man sich sicher sein, dass bei der CDU/CSU es noch mieser wird.

Die haben übrigens weiter Prozentpunkte verloren.
Wahrscheinlich auch dank der absurden Steuer- "Visionen" des sagenumwobenen Herrn Kirchhof. :mrgreen:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten