CDU sagt Kundgebung aus Angst vor Gewalt ab

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Die Partei reagiert auf Drohungen gegen Kreuzberger Abgeordnete und sagt ihre Kundgebung ab. Parlament streitet über Umgang mit radikalen Gruppen.

Berlin - Die Berliner CDU hat auf die anhaltenden Drohungen vor allem aus linksautonomen Kreisen reagiert und einen für den 1. Mai geplanten Straßenstand in Kreuzberg abgesagt. „Die Parteimitglieder der CDU-Kreuzberg werden auf eine Informationsveranstaltung verzichten, da durch die Androhung ihrer Unversehrtheit an Leib und Leben nicht mehr gesichert ist“, erklärte der Berliner Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU, Frank Henkel, am Donnerstag im Abgeordnetenhaus.

Zuvor sind nach Angaben von Henkel auch am Donnerstag weitere Drohungen gegen die CDU und speziell gegen deren Kreuzberger Abgeordneten Kurt Wansner eingegangen. Wansner, der als konservativer Hardliner bekannt ist, wollte wie berichtet mitten im von der linksalternativen Szene dominierten Myfest am 1. Mai einen Sonnenschirm mit CDU-Logo aufspannen und „gegen linksextreme Gewalt“ demonstrieren.

Der Polizeipräsident selbst hat das Ansinnen schriftlich als nicht genehmigungsfähig zurückgewiesen und angekündigt, diese „Veranstaltung gegebenenfalls zu unterbinden“. Wansner aber gab sich trotzig – bis Donnerstagnachmittag.

„Selbst ernannte Kiez-Taliban“

CDU-Chef Henkel kündigte an, dass er Strafantrag wegen der Drohungen gegen die CDU stellen werde. „Der Anruf ist in einer Kette von Bedrohungen demokratischer Organisationen und Vertreter demokratischer Parteien durch linke Chaoten zu sehen“, sagte er. „Bereits in den vergangenen Tagen haben diese, auch durch die bewussten Einschüchterungsversuche gegen Abgeordnete, Parteien und die Polizei durch Vertreter des 1.-Mai-Demo-Bündnisses, Aufwind erhalten.“
CDU sagt Kundgebung aus Angst vor Gewalt ab

:icon_mrgreen:
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.518
Bewertungen
56
Zitat aus:

CDU sagt Kundgebung aus Angst vor Gewalt ab

Wansner, der als konservativer Hardliner bekannt ist, wollte wie berichtet mitten im von der linksalternativen Szene dominierten Myfest am 1. Mai einen Sonnenschirm mit CDU-Logo aufspannen und „gegen linksextreme Gewalt“ demonstrieren.

Einen Rettungsschirm hätten der anmelden sollen.
Oder sind die gar nicht mehr zu retten?:eek:
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
Wansner, der als konservativer Hardliner bekannt ist , lol

Weichei trifft es wohl eher :icon_party:
 

MenschMaier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 November 2007
Beiträge
627
Bewertungen
2
Zitat:

„Die Parteimitglieder der CDU-Kreuzberg werden auf eine Informationsveranstaltung verzichten, da durch die Androhung ihrer Unversehrtheit an Leib und Leben nicht mehr gesichert ist“, erklärte der Berliner Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU, Frank Henkel, am Donnerstag im Abgeordnetenhaus....

Na also, geht doch. :icon_klatsch:

mm
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
sollte genau so Bundesweiten Einzug halten.

"Soziale Unruhen würden dbg und spd(cdu) wählen"

oder vom Brandstifter zur Feuerwehr,vom Suchtberater zum Dealer
 
D

darkcloud

Gast
Protest ist, wenn ich sage, das und das passt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß das, was mir nicht passt, nicht länger geschieht.
Protest ist, wenn ich sage, ich mache nicht mehr mit. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß alle andern auch nicht mehr mitmachen“.
Jeder hat die Wahl ...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten