CDU Karin Strenz profitiert von Geld aus Aserbeidschan (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.023
Freundin des Diktators: Eine CDU-Bundestagsabgeordnete profitierte von Geld aus Aserbaidschan | Startseite | REPORT MAINZ | SWR.de

Doch schon länger gibt es Berichte über die so genannte "Kaviardiplomatie" – Aserbaidschan versucht mutmaßlich mit Zahlungen und Gefälligkeiten Abgeordnete gefügig zu machen. Auch Karin Strenz? REPORT MAINZ verfolgt die Spur des Geldes und legt Zahlungen aus Aserbaidschan offen, von denen Karin Strenz profitiert hat.
SWR und andere recherchierten das ! danke !

Deutschlandfunk berichtete davon, danke!

Wer wählte eigentlich cdu kopfschüttel (man denke nur an Lybien, mezière , abschiebungen usw. )
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Die Parteien überwachen ihre Mitglieder ja nicht.
Sie sanktionieren sie ja auch nicht ihre Einkommen offen zu legen.
Der eine wäscht den anderen.
Schäuble hat sich ja von Kohl wegend er Spendenaffäre abgewendet. Er hat aber selber vorher Kohls frühere Anonymspenden vertuscht. Erst als Kohl ihn in die Schusslinie brachte hat er zurückgeschossen.
Und er ist nach Kohl gleich zur Merkel weitergehüpft.
Wer weiß was er da schon wieder vertuscht hat.
Nach Bayern und zur CSU darf man gar nicht gucken.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.023
ja, stimmt. Bezüglich CSU ist es so, dass die aserbeidsch. Firma, von der Strenz Geld erhielt einem früheren CSU- Poltiker gehörte !!

Der Link der Süddeutschen Zeitung zum Thema ist sehr informativ:
Aserbaidschan-Connection einer CDU-Abgeordneten - Politik - Suddeutsche.de
Das Regime Aserbeidschan steht in der Kritik, weil es gegen Presse und Oppositonelle vorgehen soll.

Laut Deutschlandfunk Radio soll Strenz eine Resolution unterschrieben haben, in der es hieß, dass es keine politischen Gefangenen in dem Land gäbe !!

Äh, solche Leute regieren die BRD :0

Es gibt wohl eine kritische Menschenrechtssituation in dem Land, wie es hier auf der Website der Heinrich-Böll-Stiftung beschrieben wird:
Aserbaidschan – Closed Space? | Heinrich-Boll-Stiftung

Die Liste der in Aserbaidschan Verhafteten oder ins Exil getriebenen Journalist/innen und Menschenrechtler/innen ist lang [1]. Die Arbeit westlicher Stiftungen im Land ist praktisch unmöglich und auch das Nachbarland Georgien ist für Kritiker/innen von Ilham Aliyev nicht mehr sicher.
 
E

ExitUser

Gast
Liegt schlicht an der Tatsache das die der Türkei zugeneigten Aseries für den Westen als Ölgrossmacht+islamistisches Gegengewicht (Russland!) im Kaukasus von besonderen Interesse ist...da bedanken sich die Aseries eben auch mit Geld für die gefällige deutsche Unterstützung.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten