CDU/CSU wollen die Ärmsten die Zeche zahlen lassen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Zu den von der CDU/CSU geplanten Mehrwertsteuererhöhungen und Hartz IV-Kürzungen erklärt der Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Oskar Lafontaine:

"CDU/CSU lassen die Katze aus dem Sack: Die Ärmsten sollen die Zeche der Krise zahlen. Für den hunderte Milliarden schweren Bankenrettungsschirm sollen jetzt die Bürgerinnen und Bürger aufkommen, die am wenigsten in der Tasche haben. Hartz IV-Empfängern droht eine Mietkostenpauschale und der niedrige Mehrwertsteuersatz soll von derzeit 7 auf 19 Prozent erhöht werden. Das macht vor allem Lebensmittel teurer. Menschen mit niedrigen Einkommen müssen einen besonders hohen Anteil ihres Einkommens für Lebensmittel ausgeben.

Diese Steuerungerechtigkeit ist gleichzeitig ein Schlag gegen die ohnehin am Boden liegende Binnenkonjunktur, denn die Kaufkraft der Bevölkerung wird weiter eingeschränkt. Anstatt die Vermögenden und sehr hohen Einkommen zu besteuern, die die Spekulation auf den Finanzmärkten und die jetzige Finanz- und Wirtschaftskrise erst möglich gemacht haben, wollen CDU/CSU weiter von unten nach oben umverteilen."
Quelle Linksfraktion: CDU/CSU wollen die Ärmsten die Zeche zahlen lassen
 
E

ExitUser

Gast
ja stimmt, auf Die Linke ist verlass! Hätt ich mal die Zeit gestoppt.
 

himbeerbrombeer

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
176
Bewertungen
0
Auch die, die Oskar nicht mögen und eine Allergie gegen links haben, kommen nicht umhin zuzugeben:

Oskar und Gregor haben Recht in Ihren Aussagen und es gibt keine Partei im
Bürgerlich-Faschistischen Lager, die etwas an diesen Verhältnissen ändern will.
Wer das bestreitet, dem ist nicht mehr zu helfen oder er lügt bewusst.
 

basou

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
78
Bewertungen
1
Oskar und Gregor haben Recht in Ihren Aussagen.

Das sehe ich auch so und deswegen werde ich die auch wählen. Aber ich glaube, daß es hier erst besser wird, wenn einige Millionen auf die Straße gehen.:icon_neutral:
 

elgoki

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2006
Beiträge
240
Bewertungen
14
Auch die, die Oskar nicht mögen und eine Allergie gegen links haben, kommen nicht umhin zuzugeben:

Oskar und Gregor haben Recht in Ihren Aussagen und es gibt keine Partei im
Bürgerlich-Faschistischen Lager, die etwas an diesen Verhältnissen ändern will.
Wer das bestreitet, dem ist nicht mehr zu helfen oder er lügt bewusst.


Also ich habe keine Allergie gegen links - nur gegenüber einer einer Partei die sich DIE.LINKE nennt und gerade mal ein wenig rosa daher kommt. Ich würd DIE.LINKE sogar wählen wenn sie wirklich links wäre - aber davon ist sie noch weit entfernt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten