• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Call Center Börse

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Stupid_White_Man

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Apr 2008
Beiträge
20
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen.

Ich habe eine Einladung zu einer sog. Call-Center-Börse (amtsdeutsch für "Sklavenmarkt" ?) bekommen.

Weder im Schreiben selbst noch auf der Rückseite sind irgendwelche Rechtsbelehrungen sprich keinerlei "Sanktionsandrohungen" bei Nichterscheinen.

Allerdings heisst es im letzten Satz:

Bitte bringen Sie diese Einladung zur Börse mit.

Besteht eine Pflicht dort hinzugehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe und einen schönen, sonnigen Sonntag wünsche ich Euch.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Besteht eine Pflicht dort hinzugehen?
Hi,

m.M.n. ist das ein freibleibendes, somit unverbindliches Angebot und kein Vermittlungsvorschlag mit RFB. Bei einer evtl. Sanktion wegen nicht Nachkommen der Pflich gegenstandlos, weil der HE vor der Sanktion über seine fehlende Mitwirkung belehrt werden muss. Dazu gibt es auch Urteile.

So ein ähnliches Thema gibt es auch hier:
http://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/41784-angeblich-stellenangebot-erhalten.html#post443388

Gruss

Paolo
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
Na ein Sklavenmarkt ist ja kein verbindliches Jobangebot. Wie wollten sie dann auch eine Sanktion begründen? Man hätte etwa nicht alles getan, um seine Hilfebedürftigkeit zu verringern? Dann müssten sie darlegen, dass durch diese Veranstaltung bzw. deren Auswirkung tatsächlich die Hilfebedürftigkeit verringert worden wäre. Oder anders: Sie müssten einen Teilnehmer der Börse finden, der behauptet, ohne Prüfung jeden Arbeitssuchenden einzustellen. Und weil sie das nicht können, war da vermutlich auch keine RFB drangeheftet.

Mario Nette
 

Stupid_White_Man

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Apr 2008
Beiträge
20
Gefällt mir
0
#4
Werter Paolo.

Hab recht herzlichen Dank für Deine superschnelle Antwort :icon_daumen:

Ja...im Notfall hab ich das Schreiben halt nicht bekommen.

Bin halt nur über den letzten Satz "gestolpert"...werden da wohl registrieren wer kommt und wer nicht...daher ja meine Frage.

Da sowieso von meiner Seite aus ein Beschwerdeverfahren über Anwalt läuft, wollte ich es halt vermeiden noch mehr Ärger und Stress zu haben.

Na mal schauen...

Gruss

Stupid White Man
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#5
Bin halt nur über den letzten Satz "gestolpert"...werden da wohl registrieren wer kommt und wer nicht...daher ja meine Frage.
Hi,

na und? Sollen sie doch registrieren was sie wollen?! Woher wollen die den wissen, dass du nicht doch da warst und vergessen hast dich an der Selektionsrampe zu melden?

Wie dem auch sei. Ein unverbindliches Angebot bleibt ein unverbindliches Angebot. Also kein Zwang. Darüber hinaus wäre es auch interessant zu erfahren wer die Fahrtkosten zu dieser Veranstaltung tragen soll? Bei offiziellen Einladung kann man gewöhnlich sein Fahrtkosten geltend machen. Auch wenn diese unter 6 Euro liegen. Bei inoffiziellen wie du erhalten hast jedoch nicht. Das heißt, die ARGE versendet ihre üblichen Drohbriefe und spekuliert, dass du dort auf deine eigenen Kosten hinfährst.

Alles nicht ganz koscher.

Gruss

Paolo
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#7
Hi, m.W. machen die hinterher schon mehr Stress - auch ohne direkte Sanktion - wenn du gar nicht hingehst.

Es gibt deshalb hier mehrfach den Ratschlag - und so würde ich es wohl auch halten:
Zwar hingehen aber auf keinen Fall irgendetwas mehr unterschreiben, als dass man da war. Falls sie einem irgendetwas andrehen wollen, immer alles schön mitnehmen, hier einstellen.

Und sich einfach die Anwesenheit am besten auf einem eigenen Blatt Papier kurz quittieren lassen.

Wenn du hier bei der Suche im forum 'Jobbörse' eingibst, findest du einiges. Z.B. hier ein ganzer Thread .


Und nachdem du dich dort kurz gezeigt hast, kannst du dir auch ein Vergnügen daraus machen - noch mehr Spass macht das zu zweit oder so - und dich vor die Tür selbstbewusst postieren, allwo du irgendwelche sinnvolle Aufklärung gegen diesen ganzen HartzIV-Irrsin verteilst - unser (etwas überholungsbedürfgites) Rechteflugi zum Beispiel. Musst ja nicht grad so aufwändig sein, wie der elegante 'Gegenbesuch bei der Jobbörse' hier :cool:.

Alles Gute!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten