C&A hatte Kinderpulli im Neonazi-Look im Sortiment

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
https://www.derwesten.de/region/c-a-division-pullover-nazi-look-kinderpulli-id215516889.html
Düsseldorf. Der Mode-Riese C&A hat Kinderpullover aus seinem Sortiment genommen.

Bei besagten Kleidungsstücken handelt es sich um Kinderpullis mit der Aufschrift „Division“ in Frakturschrift. Der Pullover erinnert von seiner Aufmachung her stark an Kleidung, die bei Neonazis beliebt ist.
C&A verkauft „Divison“-Pullover im Neonazi-Look – so reagiert der Modekonzern auf die Kritik

Besonders das Wort „Division“ ist in rechtsextremen Kreisen weit verbreitet, wie die taz berichtet. Die Division Germania sei etwa eine Rechtsrockband, die Division Franken eine rechtsextreme Jugendorganisation.

C&A dachte sich wohl, dass sich auch mit Schei*e noch gut Werbung für machen lässt :icon_motz:

das erinnert mich daran, dass leider auch C&A eine dunkle Geschichte aus der Zeit als es braun in Deutschland wurde hat:
Grundbuchauszüge und Kaufverträge belegen, wie C&A in Bremen die "Arisierung" jüdischen Grundbesitzes betrieb und in Berlin und Leipzig von russischen und holländischen Zwangsarbeitern profitierte. Interne Unterlagen zeigen zudem zweifelsfrei den teils glühenden Nationalismus in der Chefetage. Geschäftsführer Franz Brenninkmeyer, 1890 in Mettingen geboren, dort 1969 vom Gemeinderat zum Ehrenbürger gekürt und 1972 zu Grabe getragen, schrieb nach dem Überfall der Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939, dem Beginn des Zweiten Weltkriegs, einen Brief an rund zwei Dutzend C&A-Geschäftsleiter, "schwört sie ein auf die nationalsozialistische Führung" und schwärmt von "Volk und Vaterland".
https://www.sueddeutsche.de/wirtsch...a-fuer-fuehrer-volk-und-vaterland-1.1097007-2 Pfui!
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
gegen hübsche bunte Pullis (vorzugsweise in bio-Baumwolle) sagt ja niemand was :icon_mrgreen::icon_hihi:

aber man muss eben aufpassen - Division soll draufgestanden haben, Division bedeutet auch Teilung.
Die Modeketten sollen aufpassen. H & M kam nicht gut bei weg, mit ihrer Werbung, auch wenn behauptet wird, dass sei nicht absichtlich und böse gewesen: https://www.stuttgarter-nachrichten...oed.f25c874f-ddb7-47e0-b706-ab38e51997a8.html
Rücksicht, bitte, und Vorsicht! https://www.youtube.com/watch?v=ZwXnirJ9824

und Benetton ist nach seiner geschmacklosen Werbung in den 1980ern seitdem nicht mehr so präsent - so gut wie gar nicht mehr.
 
S

SelfDelUser_63679

Gast
Könnte man vielleicht die Beiträge der Userin "Dagegen72" vor der Veröffentlichung von Seiten der Moderation überfliegen und erst dann freischalten?

Was die betreibt, nennt sich - glaube ich - "Flooding".
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten