Buschkowsky redete wieder Tacheles

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.811
Bewertungen
6.324
Berlin - Innensenator Ehrhart Körting (SPD) will die Behörden besser vernetzen, um beim Missbrauch von Sozialleistungen schneller reagieren zu können. „Beim Frühwarnsystem können wir etwas verbessern“, sagte Körting am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Gleichzeitig erteilte er Forderungen von Neuköllns Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD), beispielsweise Familien von Schulschwänzern die Sozialleistungen zu kürzen, eine Absage...

Buschkowsky redete wieder Tacheles

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Wieder nur Behauptungen gegen sozial benachteiligte Personen. :icon_neutral:

Und der Vorschlag den Eltern der Kinder die Sozialleistungen zu kürzen/streichen ist echt wieder eine Aussage wo man Lust hätte reinzuschlagen.

Anstatt dem Schulschwänzer zu helfen und die Gründe heraus zu bekommen wieso er nicht mehr zur Schule geht haut man diesem noch den Vorschlaghammer rein und der Familie auch.

Und das mit dem Datenschutz wie in England ist eine bodenlose Frechheit dieses auch hier einzuführen zu wollen.:eek:
 
E

ExitUser

Gast
Bei über 5.000.000 Hartz-IV-Beziehern gibt es ungefähr 47.300 Strafverfahren oder Verurteilungen wegen Mißbrauch. Das sind weniger als 1 Prozent!!!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.811
Bewertungen
6.324
Bei über 5.000.000 Hartz-IV-Beziehern gibt es ungefähr 47.300 Strafverfahren oder Verurteilungen wegen Mißbrauch. Das sind weniger als 1 Prozent!!!

Hi,

es sind um genau zu sein:

5.000.000 = 100%
47.300 = X%
x= 1* 47.300 / 5.000.000
X= 0,00946%

Wenn ich mich nicht irre. Wer da noch ALG-II Bezieher unter generalverdacht stellt täuscht die Bevölkerung und verfolgt perfide Ziele.:icon_kotz:

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

es sind um genau zu sein:

5.000.000 = 100%
47.300 = X%
x= 1* 47.300 / 5.000.000
X= 0,00946%

Wenn ich mich nicht irre. Wer da noch ALG-II Bezieher unter generalverdacht stellt täuscht die Bevölkerung und verfolgt perfide Ziele.:icon_kotz:

Gruss

Paolo

Hiess es den nicht mal das die Missbrauchsqoute bei 30 % lag. Und was war es wirklich? eben halt diese 1 %

Alles hetze gegen sozial benachteiligte in diesem Land.

Und gerade gegen die Hetzer sollte ermittelt werden. Aber die sind durch Politik und Wirtschaft geschützt. Das sind wir nicht.
 
E

ExitUser

Gast
Richtig, immer drauf auf die Schüler...:icon_neutral:

Statt nach Ursachen zu forschen. Die Kiddies werden ihre Gründe haben, wenn sie nicht zur Schule gehen. Statt wieder nur zu sanktionieren sollte man den Kids eine Zukunft geben, damit sie erfahren, dass lernen sich lohnt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.317
Bewertungen
848
Fragt den Heinz mal, wie lange der schon im Rathaus Neukölln rumgurkt und dort Politik macht. Und dann fragt mal die Statistik, wie lange es mit Neukölln bergab geht.

Der Mann gehört abgewählt und ins Exil geschickt.

Mario Nette
 

Rinzwind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 April 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Hi,

es sind um genau zu sein:

5.000.000 = 100%
47.300 = X%
x= 1* 47.300 / 5.000.000
X= 0,00946%

Wenn ich mich nicht irre.
Hier irrst du dich leider! :wink: In deiner Rechnung sind zwei Nullen verloren gegangen (leider nicht die verhasste Führerin & Frank-Walter Steinmeier, Busenfreund der Folterregierung von Usbekistan).

100 % *47.300 = x % = 0,946 %
5.000.000

(bitte nicht für die Klugscheißerei verhauen! :icon_mrgreen:)
Wer da noch ALG-II Bezieher unter generalverdacht stellt täuscht die Bevölkerung und verfolgt perfide Ziele.:icon_kotz:
Hier hingegen irrst du leider nicht! :icon_kotz2:

Schönen Gruß, Andreas
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.811
Bewertungen
6.324
Hi,

danke für die Aufklärung. Ich bin der beste Beweis für PISA :icon_party:

Aber es bleibt dabei. Unter 1%!

Danke.

Gruss

Paolo
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.317
Bewertungen
848
Weil es mit dem Streichen der Leistungen im Berliner Senat nicht klappt, will man jetzt einfach auf Bundesebene loslegen:
Deshalb will die Neuköllner Bundestagsabgeordnete Stefanie Vogelsang (CDU) das Problem Schulschwänzen über die Hartz-IV-Leistungen angehen. In Berlin seien 95 Prozent der betroffenen Familien Bezieher von Hartz IV. Denen könnten die Regelleistungen um 30 Prozent gekürzt werden. „Das ist verfassungskonform.“ Und laut Vogelsang wäre ein solches Vorgehen im Bundestag mehrheitsfähig. CDU-Fraktionschef Volker Kauder habe sich bei einem Besuch in Neukölln überzeugen lassen und das Thema auf die Agenda gesetzt. „Ich gehe davon aus, dass das in diesem Herbst geregelt ist.“
Leserdebatte: Sollte Schulschwänzern das Kindergeld gestrichen werden? - Schule - Berlin - Tagesspiegel

Ich hätte es ja gern in den Thread Kauder will Schulschwänzern Kindergeld kürzen - hier noch gelistet - gepackt, aber den gibt es wohl nicht mehr.

Mario Nette
 

michaelulbricht

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Dezember 2005
Beiträge
1.028
Bewertungen
84
Es ist eine verkehrte Welt.

Irgendwie geben jetzt alle zu das Sie nur noch versagen.

Die Schulen, die Lehrer und die zuständigen Rektoren. Sie sind nicht in der Lage ihre Schüler zu begeistern und mitzuziehen.
So ist das eben in einer Gesellschaft in der alles nur noch ein Job ist.
9 to 5 ist eben das Motto.

Die Industrie beklagt sich das Sie keine Facharbeiter angeblich mehr bekommt.
Man hätte ja mehr ausbilden können!

Die Wirtschaft beklagt sich das die Leute nicht arbeiten gehen wollen.
Hmm habt ihr euer eigenes System vergessen?
Man zahlt den Leuten anständige Löhne damit die viel konsumieren.
Wer arbeitet der soll auch was davon haben !
Heute geht jemand arbeiten und benötigt trotzdem aufstockende Leistungen und den Terror der Argen.

Es ist das vollständige Versagen der Unternehmen in unserem System und Sie geben das mit ihren Klagen sogar zu.

Tja die Kuh die man melken möchte sollte mann nicht schlachten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten