Burkini Urteil

Leser in diesem Thema...

E

ExitUser

Gast
Die Beklagte Frankfurterin muss am Schwimmunterricht teilnehmen, 'darf' aber Burkini tragen. Alle Parteien begrüssen den Kompromiss. Ich teile eher die Meinung der Frauenrechtlerin Seran Ates, die in einem 'Kulturzeit' - Interview das Urteil als frauenfeindlich betrachtet + eine Diskussion darüber misst.

Die hessische CDU/FDP Regierung verfolgt für einen aufgeklärten Menschen eine eher unschöne Politik:Trotz knapper Mittel im Bildungsbereich wird an dern Schulen Islamunterricht eingeführt - bestückt von Ditib Lehrern. Lehrstühle für islamische Theologie werden neu gegründet - während das Institut für Sexualforschung in Frankfurt geschlossen wurde. Die Ammadiya Gemeinde in Frankfurt -obwohl ihr Vorsitzender Wagishäuser Zwangsehe + Tod für Konvertiten in Ordnung findet- bekommt -einmalig in Deutschland- den Status einer öffentlichen Körperschaft zuerkannt.
Der Salafist Pierre Vogel konnte erst kürzlich in Frankfurt zum wiederholten Mal eine seiner öffentlichen Kundgebung abhalten.
 
E

ExitUser

Gast
Wo ist bitte Deine Quellenangabe?

Nun hier haben wir ja was aus der Süddeutschen gefunden

Nach dem Burkini-Urteil - Schulpflicht und Religionsfreiheit - Bildung - Süddeutsche.de

.... Seit der Reformationszeit nämlich, also seit der Spaltung der christlichen Konfessionen, musste die Duldung religiöser Verschiedenheit in deutschen Landen organisiert werden. Protestanten mussten es wohl oder übel aushalten, Katholiken bei der Fronleichnamsprozession zuzusehen, ohne vor Ärger durchzudrehen - und umgekehrt galt dasselbe.
Die Religionsfreiheit erstreckt sich daher, als Garantie wie als Verpflichtung, in besonderer Weise auf die Öffentlichkeit, wo Differenzen aufeinanderprallen. Auch wenn es mitunter ein schmerzhafter Lernprozess war, man übte sich so im Zurückhalten des unbedingten Wahrheitsanspruchs, schon lange vor der Durchsetzung des demokratischen Verfassungsstaats.....weiterlesen.....
 
E

ExitUser

Gast
Zu Seran Ates das Interview mit Andrea Meier in der Kulturzeit 3 Sat, ein Fernsehinterview mit Tilman Wagishäuser, für das Burkini Urteil+die Parteien Reaktion: alle deutschenZeitungen-die Schließung des Instituts für Sexualforschung+zur Einrichtung von neuen Islam Lehrstühlen/Unterricht:googel das mal...dann siehst du es...

Grüsse
 
E

ExitUser

Gast
Wo ist bitte Deine Quellenangabe?

Nun hier haben wir ja was aus der Süddeutschen gefunden

Nach dem Burkini-Urteil - Schulpflicht und Religionsfreiheit - Bildung - Süddeutsche.de

.... Seit der Reformationszeit nämlich, also seit der Spaltung der christlichen Konfessionen, musste die Duldung religiöser Verschiedenheit in deutschen Landen organisiert werden. Protestanten mussten es wohl oder übel aushalten, Katholiken bei der Fronleichnamsprozession zuzusehen, ohne vor Ärger durchzudrehen - und umgekehrt galt dasselbe.
Die Religionsfreiheit erstreckt sich daher, als Garantie wie als Verpflichtung, in besonderer Weise auf die Öffentlichkeit, wo Differenzen aufeinanderprallen. Auch wenn es mitunter ein schmerzhafter Lernprozess war, man übte sich so im Zurückhalten des unbedingten Wahrheitsanspruchs, schon lange vor der Durchsetzung des demokratischen Verfassungsstaats.....weiterlesen.....

Wie gesagt, diese Meinung teile ich nicht - ich halte das Urteil wie Seran Ates für frauenfeindlich...
 
E

ExitUser

Gast
Es geht nicht um mich, es geht darum das hier ein neuer Diskussionsbereich eingerichtet wurde. Es wäre nett wenn Mitdiskutanten auch wissen über was da diskutiert werden sollte.

also stelle es ein.

Nachgeliefert. In Zukunft behalte ich mir vor, lediglich in den Raum geworfene Kommentare ohne Quelle oder Urteil worauf sich die Diskussion beziehen soll, zu löschen.

3sat.online - Mediathek: Gespräch mit Seyran Ates
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.407
Bewertungen
27.112
Was hat diese Diskussion denn mit Urteilen zu ALG II zu tun und wenn, wo ist denn dann das AZ?

Da gibt es doch sicherlich bessere Themenbereiche, wo die Salafisten-Paranoia untergebracht werden kann.

Diese findet man ja sofort bei google... und dann denken evtl. Suchende, Erwerbslose würde ein Burkini-Urteil mit Salafisten auf eine Ebene stellen.

Der Gag ist die von 293949 vorgeschobene Frauenfeindlichkeit und im gleichen Post die Nennung von dem komischen Vogel.... jemand der Jungfrauen an Terroristen verteilt....:icon_cool:
 
Oben Unten