Bundeswehr: Zahl minderjaehriger Rekruten auf Hoechststand! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
hier ist der Link dazu: Bundeswehr: Zahl minderjahriger Rekruten auf Hochststand | ZEIT ONLINE

Der Anstieg wird von Die Linke kritisiert, aus dem Artikel:
Die Linken-Bundestagsabgeordnete Evrim Sommer kritisierte die Entwicklung. "Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat offenbar keine Skrupel, die Nachwuchsgewinnung immer weiter vorzuverlegen", sagte Sommer der Rheinischen Post. Solange Deutschland selbst Minderjährige für militärische Zwecke rekrutiere, könne es andere Staaten dafür nicht glaubwürdig kritisieren. "Die Bundesregierung gefährdet damit ihre eigenen Bemühungen zur internationalen Ächtung des Einsatzes von Kindersoldaten", sagte Sommer. Die Linke forderte bereits 2016 einen Rekrutierungsstopp für Minderjährige in der Bundeswehr.
 

Zerberus X

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2016
Beiträge
1.195
Bewertungen
467
Gegenfrage:Müssen Auszubildende in der freien Wirtschaft auch Volljährig sein???:wink:
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.128
Bewertungen
2.545
Gegenfrage:Müssen Auszubildende in der freien Wirtschaft auch Volljährig sein???:wink:
Natürlich nicht. Sie werden ja auch hier nicht zum Dienst mit der Waffe gezwungen. Aber, bei der Polizei (Waffenträger) kannst du deine Ausbildung starten, selbst wenn du unter 18 Jahre alt bist.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.779
Bewertungen
3.030
Derzeit wird kein Minderjähriger gesetzlich gezwungen, eine Ausbildung bei der Bw zu beginnen. Dabei sollte man auch bedenken, dass es sich viele in den ersten 6 Monaten auch wieder anders überlegen und aus dem Dienst wieder ausscheiden.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.128
Bewertungen
2.545
Derzeit wird kein Minderjähriger gesetzlich gezwungen, eine Ausbildung bei der Bw...
Seit die Wehrpflicht abgeschafft worden ist, selbstverständlich nicht. Selbst damals gab es jedoch auch die Möglichkeit sich dem Militärdienst zu verweigern. Heute geht jemand aber freiwillig zur BW und es sollte deshalb jedem bewusst sein auch den Dienst an/mit der Waffe machen zu müssen.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.779
Bewertungen
3.030
Es soll auch bei der Bundeswehr Berufe ohne Waffen geben.
Meinst du die zivilen Mitarbeiter, die nur in den Kasernen arbeiten?

Die meisten Berufe werden bei der Bw für den Eigenbedarf ausgebildet. Dies bedeutet eben auch, dass man dort eben auch die ganz normale Soldatenausbildung macht, genannt AGA. Schließlich muss sich ein Koch oder Mechatroniker im Einsatz im Ernstfall auch verteidigen können oder zur Verteidigung der Basis beitragen.
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
429
Bewertungen
421
Die meisten Berufe werden bei der Bw für den Eigenbedarf ausgebildet. Dies bedeutet eben auch, dass man dort eben auch die ganz normale Soldatenausbildung macht, genannt AGA. Schließlich muss sich ein Koch oder Mechatroniker im Einsatz im Ernstfall auch verteidigen können oder zur Verteidigung der Basis beitragen.
Redest du von den Soldaten die als Koch oder Mechatroniker einen Dienstposten bekleiden oder von den Tarifbeschäftigten?
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
@ZerberusX: es ist nun mal bei der Bundeswehr kein Beruf wie jede,r andere! Es geht wenn es hart auf hart kommt unter Umständen auf Leben und Tod.
Am 12. Februar ist übrigens Red Hand Day. Red Hand Day - der internationale Gedenktag - Aktion Rote Hand - Kinder sind keine Soldaten! Geht darum, dass Kinder und Jugendliche keine Soldaten werden sollen.

Die Jugendliche werden viel zu oft gelockt mit gutem Gehalt und festem Arbeitsplatz der abwechslungsreich sein soll ... Werden sie auch auf das Faktische bei den Bundeswehr-Einsätzen vorbereitet?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.492
Bewertungen
9.778
Ja.
Außerdem vergisst du dabei, dass die Eltern eben auch ihr Einverständnis erteilen müssen.
Tja, in der tat unglaublich, das Eltern ihre minderjährigen Kinder verkaufen... Deutschland sollte sich nie wieder über Kindersoldaten anderer Nationen beschweren.....:popcorn:
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
5.353
Bewertungen
9.254
Tja, in der tat unglaublich, das Eltern ihre minderjährigen Kinder verkaufen... Deutschland sollte sich nie wieder über Kindersoldaten anderer Nationen beschweren.....:popcorn:
Was dann den Eltern anzulasten wäre. Diese könnten genausogut ihr Einverständnis verweigern.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.492
Bewertungen
9.778
Was dann den Eltern anzulasten wäre. Diese könnten genausogut ihr Einverständnis verweigern.
Ja, tun sie aber aus finanziellen Gründen nicht. :popcorn:

Das der Staat solchen Kinderhandel unterstützt, macht fassungslos.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.492
Bewertungen
9.778
Sich aus welchen Gründen auch immer für einen bestimmten Beruf zu entscheiden ist das gute Recht eines mündigen Bürgers.
Minderjährige die von ihren Eltern an die Bundeswehr verkauft werden, sind keine mündigen Bürger.
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
429
Bewertungen
421
Auch wenn Diskussionen gegen Pazifisten absolut sinnlos sind, kann man es ja trotzdem mal versuchen.
Wer kann denn mal das Schiessbuch eines Minderjährigen hier posten? Also die Schießbung, mit Datum und das Geburtsdatum des Minderjährigen. Ich würde das gerne mal sehen. Ebenso würde ich gerne mal eine Bestätigung sehen, dass ein Minderjähriger in Mali oder Afghanistan im Einsatz ist.
Es wird doch immer soviel auf das Grunggesetz verwiesen, grade in puncto Vertragsfreiheit und warum wird hier Artikel 12 kritisiert?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.492
Bewertungen
9.778
Diskussionen mit feigen Mördern sind auch sinnlos, ebenso mit Befürwortern von Krieg um wirtschaftliche Vorteile zu erreichen oder Regierungen zu stürzen.

Geil sind immer Diskussionen mit Leuten, die selbst nicht in den Krieg ziehen wollen, aber dafür sind. Kinder zu Söldnern zu machen....
 
Oben Unten