Bundeswehr wirbt um Minderjährige (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

kirschbluete

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
1.513
Bewertungen
677
Soviel zum Thema Jugendarbeitslosigkeit...
Berlin - Um den Bedarf an Soldaten zu decken, greift Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auch auf Minderjährige zurück. Diese werden auch an der Waffe ausgebildet, wie die Bundesregierung in einer unserer Zeitung vorliegenden Antwort auf eine Anfrage der Linken bestätigte.
Quelle: Bundeswehr wirbt um Minderjährige - Deutschland & Welt - Rhein-Zeitung

Stellungnahme die Linke:
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag - Nachricht - Rekrutierung von Minderjährigen für die Bundeswehr beenden
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Und wo ist das Problem?

Wie aus Angaben der Bundesregierung hervorgeht, werden im großen Stil jedoch bereits 16-jährige Mädchen und Jungen angeschrieben und auch Bewerbungen von 16- und 17-Jährigen entgegengenommen. So verzeichnete die Bundeswehr zum 10. Juni 2013 allein 48 Bewerber im Alter von 16 Jahren, die bereits an einer Tauglichkeitsuntersuchung teilgenommen hatten.

Wenn sie eine gute Ausbildung bekommen!
:icon_pfeiff:

Und schon vergessen wir haben eine Freiwilligenarmee.:icon_pfeiff:
 

PeterMM

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
869
Bewertungen
212
Man braucht halt neue Soldaten für Mali/Zentralafrika.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
Kanonenfutter, um die Demokratie dort zu verteidigen, wo die Welt am dunkelsten ist - passt zu unseren Waffenexporten.

-übrigens volljährig ist man erst ab 18. Oder habe ich da was übersehen. Welche Eltern haben dafür eigentlich unterschrieben das Ihre Kinder ins Schlachthaus kommen? Ausbildungsverträge müssen die Eltern doch mitunterzeichnen, wenn die nicht volljährig sind.

Bei den Auslandseinsätzen kommen die Kids dann als Hundefutter zurück.

...und wir regen uns über Mütter auf die Ihre Kinder in die Mülltonne werfen:icon_tonne:

Roter Bock
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
-übrigens volljährig ist man erst ab 18. Oder habe ich da was übersehen. Welche Eltern haben dafür eigentlich unterschrieben das Ihre Kinder ins Schlachthaus kommen? Ausbildungsverträge müssen die Eltern doch mitunterzeichnen, wenn die nicht volljährig sind.
Nochmal Soldat ist jetzt ein normaler Ausbildungsberuf.

Und zum Schlachthaus,da habe ich schon mit 15 gearbeitet.:icon_pfeiff:
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.825
Mach dich mal schlau über die Bundeswehr,da werden keine Killer ausgebildet.
Allein schon die vielen technischen Berufe.:icon_pfeiff:
Da scheint aber auch schon einiges nachgelassen zu haben.
Wenn die dann fertich sind, werden die dann so martalische SBs wie ich den hatte?
Ich konnte über den nur lachen und dann war er sogar ganz nett, aber sensiblere Typen hätten nen echten Schaden nehmen können? :icon_pfeiff:
 
W

Walter999

Gast
Da bekommt das Wort "Kindersoldaten" eine ganz neue Bedeutung :popcorn:

Und jetzt macht das mit der Forderung von Supermutti von der Leyen nach Kitas in der Bundeswehr endlich Sinn :icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
OMG! :icon_kotz2: Mit Verlaub! Habe diese Meldung heute in den Nachrichten im TV gehört. Also... Was mir dazu einfällt: Ich dachte Deutschland hätte aus der Geschichte etwas gelernt? Ich glaube, ein dunkles Zeitalter (ohne die historischen Fakten nochmal zu diskutieren) reicht für Deutschland, als damals minderjährige Jungen in die Armee eingezogen wurden.

Meiner ganz persönlichen Meinung nach, geht die Bundeswehr hier den falschen Weg. Evtl. sollte das Image nochmal überarbeitet werden, so dass dadurch wieder mehr Zulauf kommt. Oder das Gehalt und die Versicherung muss attraktiver gemacht werden, damit es mehr freiwillige Soldaten zukünftig gibt, plus natürlich eine fundierte Ausbildung für Interessierte. Allerdings mit der Einschränkung der Volljährigkeit.

Diese Kampagne hier hat echt einen sehr faden Beigeschmack! 16jährige Mädchen und Jungen für die Armee werben! OMG! :icon_kotz2:
 
W

Walter999

Gast
Vielleicht wollen die deshalb die Zuwanderung von den "Fachkräften" aus Osteuropa.....
 
E

ExitUser

Gast
Vielleicht wollen die deshalb die Zuwanderung von den "Fachkräften" aus Osteuropa.....
Du meinst schon fertig ausgebildete "Soldaten", die man hier nur noch umerziehen muss... Na hoffentlich nicht! Niemand sollte unschuldig für einen Anderen sein Leben geben, im schlimmsten Fall!
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
! 16jährige Mädchen und Jungen für die Armee werben! OMG! :icon_kotz2:
jeder, der so doof ist und sich für diesen staat und für das grinse-ursel den ar§ch in scheiben schiessen lassen will, ist ein überflüssiger fre§§er und gehört schon bei der musterung in den orkus gebeamt :biggrin:

aus den erfahrungen der amerikaner und deren trauma des vietnamkrieges zu lernen, wäre einfach zuviel von dem grinse-ursel verlangt.

widerspricht doch dem jobwunder, wenn man-als notlösung-und zur finanzierung der eigenen lebenshaltungskosten, riskiert das eigene leben zu verlieren. :frown:
entweder bund oder der prekärjob+aufstockung. da fällt die auswahl doch gar nicht so schwer :redface:
 
Oben Unten