• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bundesverfassungsgericht gewährt Prozesskostenhilfe Verfassungsbeschwerde./. Hartz IV

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.159
#1
Karlsruhe –Das Bundesverfassungsgericht hat einer Klägerin Prozesskostenhilfe gewährt, die nach erfolgloser Klage gegen die Höhe der Hartz IV-Regelleistungen vor dem Bundessozialgericht nun mittels einer Verfassungsbeschwerde dagegen zur Wehr setzen will. Dies teilte das Erwerbslosen Forum Deutschland heute in Bonn mit. Gleichzeitig haben die höchsten Richter dem Bundestag, Bundesrat, der Bundesregierung, allen Landesregierungen sowie der Bundesagentur für Arbeit, als Beteiligte die eingereichte Verfassungsbeschwerde zugeleitet und bis zum 30.November 2008 Gelegenheit zur Stellungnahme aufgegeben. Dazu wurden neben dem Statistischen Bundes amt, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und Sozialverbände als sachkundige Dritte um eine Stellungnahme gebeten.

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
E

ExitUser

Gast
#2
AW: Bundesverfassungsgericht gewährt Prozesskostenhilfe Verfassungsbeschwerde./. Hart

Was ist eigentlich aus den ganzen anderen Verfassungsbeschwerden/klagen geworden, von denen zwischendurch immer wieder einmal die Rede war?
 

Clint

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Gefällt mir
26
#3
AW: Bundesverfassungsgericht gewährt Prozesskostenhilfe Verfassungsbeschwerde./. Hart

Was ist eigentlich aus den ganzen anderen Verfassungsbeschwerden/klagen geworden, von denen zwischendurch immer wieder einmal die Rede war?
Aktenordner P wie Papierkorb

Gruß

Clint
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.159
#4
AW: Bundesverfassungsgericht gewährt Prozesskostenhilfe Verfassungsbeschwerde./. Hart

Was ist eigentlich aus den ganzen anderen Verfassungsbeschwerden/klagen geworden, von denen zwischendurch immer wieder einmal die Rede war?
Alle nicht angenommen, weil nicht die persönliche Betroffenheit dargestellt. So war es auch bei derletzten, die die IG-Metall mit angestrebt hat. Die persönliche Betroffenheit sollte das A und O jeder Klage sein, und dann erst kann man auf das gesellschaftliche kommen.
 

Widerspruch

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Aug 2005
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#5
AW: Bundesverfassungsgericht gewährt Prozesskostenhilfe Verfassungsbeschwerde./. Hart

Was ist eigentlich aus den ganzen anderen Verfassungsbeschwerden/klagen geworden, von denen zwischendurch immer wieder einmal die Rede war?
Eine Verfassungsbeschwerde erfordert, dass der Beschwerdeführer substantiiert darlegt, inwieweit er selbst in seinem Existenzminimum gefährdet ist.

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT
- 1 BvR 1840/07 -

gegenden Beschluss des Bundessozialgerichts
vom 16. Mai 2007 - B 11b AS 61/06 B -



An diesem "substantiierten Vortrag" hat es allen VB's gemangelt!

Bleibt abzuwarten, ob die VB erfolgreich und erst dadurch hilfreich sein wird.

Hans-Jürgen Papier, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, sieht wegen der riesigen Staatsverschuldung die Leistungsfähigkeit des Rechts- und Sozialstaats in Gefahr. Er hält striktere Vorschriften und eine umfassende Übertragung von Staatsaufgaben in private Hände für nötig. (Quelle)
 
E

ExitUser

Gast
#6
AW: Bundesverfassungsgericht gewährt Prozesskostenhilfe Verfassungsbeschwerde./. Hart

Hinzu kommt noch, dass der Tenor aller bisherigen Abweisungen war, erst den Instanzenweg einzuschlagen. Dieser Weg ist mit dem BSG gegangen. Somit ist eben der Weg zum BVerfG nicht mehr verschlossen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten