BUNDESTAGSABGEORDNETE - Koalition strebt kräftigen Diätenaufschlag an

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bruno1st

0
1. VIP Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.720
Bewertungen
2

BUNDESTAGSABGEORDNETE
Koalition strebt kräftigen Diätenaufschlag an
Die Geschäftsführer der Koalitionsfraktionen im Bundestag haben sich nach Informationen des SPIEGEL darauf verständigt, die Bezüge für Abgeordneten deutlich zu erhöhen. Demnach sollen die Parlamentarier künftig soviel Geld erhalten wie Richter an obersten Bundesgerichten.
Quelle und Rest : https://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,515209,00.html
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,515209,00.html

Satire:
Ich habe mich nach dieser Meldung nun mit mir selbst verständigt, ab sofort doppeltes ALG-II zu bekommen. Wo kann ich es abholen ? Bei meinem Abgeordneten ?
 

Diana

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
290
Bewertungen
36
Achso ..... dafür sind Gelder da??? ... wo nimmt man denn da das Geld her wo doch angeblich die Kassen so leer sind??? .... eigenartig eigenartig

@n die Petitionsschreiber ..... mal ne Petition aufsetzen "gegen Diätenerhöhung, das muss man doch einsehen wo die Kassen so leer sind, das müssten selbst unsere Abgeordneten und Politiker wissen - zumal sie es uns ja immer predigen" :icon_twisted:
 

magyare

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Jun 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
wer viel arbeitet, verbraucht auch mehr Kalorien. ist doch logisch oder? was folgt demnach? richtig. mehr ausgaben für nahrungsmittel. find ich voll jut eh.
 

Diana

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
290
Bewertungen
36
wer viel arbeitet, verbraucht auch mehr Kalorien. ist doch logisch oder? was folgt demnach? richtig. mehr ausgaben für nahrungsmittel. find ich voll jut eh.

naja aber manche sehen da nicht so aus als würden sie jeden tag viel calorien verbrauchen.

am ende zahlen die nichtmal ihre nahrungsmittel selbst .. läuft vielleicht unter dienstfutter oder so, dienstkleidung gleich noch mit und sind se bissel zu rund gibts vielleicht noch ne dienstlich verordnete diätenkur ........ also so eine zum abnehmen :icon_twisted::icon_twisted: wer weiss das schon so genau
 

Bruno1st

0
1. VIP Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.720
Bewertungen
2
Achso ..... dafür sind Gelder da??? ... wo nimmt man denn da das Geld her wo doch angeblich die Kassen so leer sind??? .... eigenartig eigenartig

die machen das Ausgabenneutral - wie unsere Kanzelerine ja immer fordert. Was die uns verweigern/wegnehmen, dürfen sie behalten (plus Aufschlag wie bei der Parteienfinanzierung, plus Spenden, plus xxxx).
 

nickss

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
44
Bewertungen
0
Petition, Petent ???

Achso ..... dafür sind Gelder da??? ... wo nimmt man denn da das Geld her wo doch angeblich die Kassen so leer sind??? .... eigenartig eigenartig

Noch nichts vom "Aufschwung" gehört, gemerkt ...? Natürlich ist dafür Geld da, dafür ist immer Geld da.

@n die Petitionsschreiber ..... mal ne Petition aufsetzen "gegen Diätenerhöhung, das muss man doch einsehen wo die Kassen so leer sind, das müssten selbst unsere Abgeordneten und Politiker wissen - zumal sie es uns ja immer predigen" :icon_twisted:

Sollte man nicht langsam mal eine "Petition" gegen den Begriff "Petition" oder die Bezeichnung "Petitionsausschuss" machen? Schliesslich bedeutet das "Bitte" und der "Petent" ist nichts weiter als ein "Bittsteller".

Sind wir "Bittsteller"?

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wallmann sen.
 
D

Debra

Gast
wer viel arbeitet, verbraucht auch mehr Kalorien. ist doch logisch oder? was folgt demnach? richtig. mehr ausgaben für nahrungsmittel. find ich voll jut eh.

Die können doch nen Kochkurs bei Renate Schmidt belegen. Und lernen, wie man sich mit Mehlspeisen über die Runden bringt, bevor sie solchen Unsinn machen, sich ihre Diäten mal wieder zu erhöhen. :icon_stop:
 

Diana

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
290
Bewertungen
36
Noch nichts vom "Aufschwung" gehört, gemerkt ...? Natürlich ist dafür Geld da, dafür ist immer Geld da.

AUFSCHWUNG :icon_kratz: äh ja ........ gemerkt schon, bei den Preisen, Arbeitslosen usw. ....... wenn Du mich so fragst ...... ja da hab ich vom Aufschwung was mit bekommen. Aber sonst nix

Sollte man nicht langsam mal eine "Petition" gegen den Begriff "Petition" oder die Bezeichnung "Petitionsausschuss" machen? Schliesslich bedeutet das "Bitte" und der "Petent" ist nichts weiter als ein "Bittsteller".

Sind wir "Bittsteller"?

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wallmann sen.

Wenn mans von der Sicht sieht ..... nö eigentlich nicht
 

magyare

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Jun 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
hat jetzt nichts mit den diäten zu tun. als ich gestern bei meiner freundin nachrichten sah (ich habe keine glotze), da faselte der profalla in einer pressekonferenz, oder heißt der pofalla? etwas von 40 millionen beschäftigten und irgendwelchen zahlen zum aufschwung. hat das jemand von euch gesehen? als ich von 40 millionen hörte, war ich kurz davor durchzudrehen und habe sofort umgeschaltet. kann es sein, dass unsere volksverträter 'Manchurian Kandidaten' sind???
 

Rinzwind

0
1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Selbstbedienungsladen - Bananendiktatur Dummland

Ach, ist das halbe Jahr seit der letzten Erhöhung schon wieder rum?
Die können doch nen Kochkurs bei Renate Schmidt belegen. Und lernen, wie man sich mit Mehlspeisen über die Runden bringt, bevor sie solchen Unsinn machen, sich ihre Diäten mal wieder zu erhöhen. :icon_stop:
Wozu brauchen die einen Kochkurs? Nach spätestens zwei Jahren "aktiver" Tätigkeit im Reichstag, gehen die doch auseinander wie Hefeteig, siehe das Merkel und das Beck (OK, Müntefurunkel nicht, könnte daran liegen, dass er wegen seiner Alzheimer-Erkrankung immer vergisst die angebotenen Luxusspeisen in sich reinzuschaufeln)
Was ich empfehlen würde ist eine lebenslange Hatz-IV-Diät. Das wäre auch ein gutes Mittel gegen die Arroganz dieser Verbrecher, dann könnten die endlich mal lernen, ihre Gürtel enger zu schnallen

Vielleicht ist ja auch das Koks (Link) teurer geworden, das ist wahrscheinlich neben der Miete für die Prunkvilla und dem Taschengeld für die verzogenen (siehe Grinse-Albrechts Göre Uschi Leyen, so was kommt am Ende dabei raus! :icon_kotz2:) Plagen des asozialen Gesocks das Einzige, was die von ihren Nebeneinkünften (sprich Diäten) bezahlen müssen. :icon_kratz:

Bevor ich jetzt auch noch beleidigend werde, höre ich lieber auf zu schreiben. :biggrin:

Schönen Gruß, Andreas

PS: Ich werde demnächst mal beim Weißen Ring anfragen, ob ich wegen der an uns begangenen Verbrechen eine psychologische Betreuung bekomme!
 
E

ExitUser

Gast
Das entspreche einer Erhöhung um 9,4 Prozent oder rund 700 Euro auf knapp 7700 Euro pro Monat. ... Doch in den Fraktionen sei der Druck der Abgeordneten gewachsen, die Diäten nach vier Nullrunden seit 2003 endlich wieder zu erhöhen.

Haben die Angst vor ihrem eigenen Programm - Hartz? Wächst die Panik?

Und wie sieht es im Sinne der Gerechtigkeit mit halbjährlicher Vorlage von Kontoauszügen aus? Um Nebeneinkünfte nachzuweisen - da es doch um Gelder der Allgemeinheit geht, die Vergabe von Steuergeldern, die schließlich nicht missbraucht zu werden haben? Und seit wann sind Diener Richter?

Es ist schier nicht zu fassen.


Emily
 

Jenie

0
1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.194
Bewertungen
62
Noch eben schnell absahnen was nur geht um seinen eigenen hintern zu retten
 
E

ExitUser

Gast
der link is auch super andreas

vielleicht steigen die ja jetzt alle von Kräuterlikör um auf Opium, bei dem Überangebot und den fallenden Marktpreisen
 
E

ExitUser

Gast
den link musste ich jetzt einfach mal einstellen, bevor mir nachgesagt wird, ich sei ein lügner ;-)

https://cdu.de/doc/audio/071102_pk_pofalla_oton3.mp3 geht 0,57min

geil *aufdentischklopf*
also wenn das mit den Reformen so weiter geht, ja dann sinds bald 60Millionen Beschäftigte, wie zu Kaisers Zeiten,. Schulen brauchen wir dann auch nur noch ganz wenige, denn dann muss jeder aus der Family ranklotzen , um wenigstens einmal in der Woche ein Familienmahl mit Nachspeise auf den Tisch zu bekommen

ob alt ob jung - nur wer arbeitet wird auch etwas zu essen haben
 
E

ExitUser

Gast
rofl zu geil und diese Stimme, aufheben für die Nachwelt als Realsatirisches Dokument .:icon_mrgreen:
 

aloisius

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
8 Okt 2007
Beiträge
68
Bewertungen
1
OT Cementwut:
also wenn das mit den Reformen so weiter geht, ja dann sinds bald 60Millionen Beschäftigte, wie zu Kaisers Zeiten,. Schulen brauchen wir dann auch nur noch ganz wenige, denn dann muss jeder aus der Family ranklotzen , um wenigstens einmal in der Woche ein Familienmahl mit Nachspeise auf den Tisch zu bekommen.:icon_hug::icon_hug::icon_hug:

Genau darauf läuft es raus ! Auch wenn ich mich derzeit über z.B. die Herdprämie ärgere - das sind traurigerweise nur vernachlässigbare Details bzgl. des o.g. großen Plans.
(Pofalla ist übrigens egal - ist ja nur der Vorzeigekasperl - der wird auch noch wie Söder kalt gestellt):icon_wink:

Kann man das noch aufhalten ? Ich befürchte nein.

aloisius
 
E

ExitUser

Gast
ich finds immer wieder Klasse und grossartig :icon_lol:

das muss Mensch sich mal reinziehen:
"Der Arbeitsmarkt befindet sich auf einem historischen Rekordstand seit 1945. Zum erstenmal sind in unserem Land über 40Millionen Menschen erwerbstätig . Das hat es noch niiiemals gegeben."

Irre einfach nur toll

Das reinste Nachkriegswirtschaftswunder.

Ach nee kann nicht sein, wir befinden uns ja noch mittendrin im Krieg, nicht auszudenken was ...
 

Rinzwind

0
1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Besonders schön finde ich diesen Satz...
der Polypenmann meinte:
Besser noch, die Jugendarbeitslosigkeit sinkt weiter, mehr Ältere finden wieder einen Arbeitsplatz.
Bisschen verwirrt der Kleine! :icon_wink: Muss ich das jetzt so verstehen, dass mehr ältere Jugendliche in Zwangsarbeit abgeschoben werden, weil siemehr als ein Jahr vergeblich eine Ausbildung gesucht haben (nach einem Jahr können die das doch eh vergessen, da gibt's Frischfleisch von den Schulen)

Hier noch sämtliche mögliche Interpretationsmöglichkeiten von das Ganze:
1. "Arbeit, Arbeit über Alles!" - (wer braucht schon Nebensächlichkeiten wie Einkommen oder Menschenwürde, wenn er arbeiten darf?)
2. "Der Schröder war sogar zu doof, die Statistiken so zu frisieren, dass er am Ende gut dasteht, dabei ist es doch kinderleicht, die Leute von vorne bis hinten zu verarschen!"(*)

Schönen Gruß, Andreas

(*) falsch Mr. Pofaller, der Schröder war nur nicht so dämlich und hat sich länger als nötig mit "Politik" beschäftigt, sondern nur solange den Clown gespielt (der Polypenmann spielt ihn nicht nur :icon_razz:), bis er sich eine viel lukrativere Einnahmequelle gesichert hat.
 

Rinzwind

0
1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
ich finds immer wieder Klasse und grossartig :icon_lol:

das muss Mensch sich mal reinziehen:
"Der Arbeitsmarkt befindet sich auf einem historischen Rekordstand seit 1945. [...]"
[vorsicht Böse]
Muss ich das jetzt so verstehen, dass bisher nur A. H. erfolgreicher bei der Beseitigung von Arbeitslosen war?
[/vorsicht böse]

Ach nee kann nicht sein, wir befinden uns ja noch mittendrin im Krieg, nicht auszudenken was ...
:icon_psst: Sonst könnte sich das noch bis zu der angegriffenen Kriegspartei rumsprechen. :icon_neutral:

Schönen Gruß, Andreas

PS: "AAAAAAAARRRRRRRRRGGGGGGGGGGHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!! (musste ich mal loswerden) :icon_kratz:
 

Bruno1st

0
1. VIP Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.720
Bewertungen
2
den link musste ich jetzt einfach mal einstellen, bevor mir nachgesagt wird, ich sei ein lügner ;-)

https://cdu.de/doc/audio/071102_pk_pofalla_oton3.mp3 geht 0,57min

ich habe mir 2/3 davon angetan, dann konnte ich die Wortaneinanderreihungen nicht mehr hören.

Was nimmt der Pofalla eigentlich jeden Tag damit er so drauf ist ?

Was nehmen die anderen Politiker, das sie sich von so einem Typen vertreten lassen ?

Kann man das Zeug in Lizenz herstellen ? Am besten via Europäischer Sozial Fonds unterstützt, mit 0€Jobbern als Verteiler - das würde alle anderen Drogen überflüssig machen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten