Bundestag stimmt Einsatzverlängerung Bundeswehr in Afghanistan und Irak zu (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
Link: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/bundestag-stimmt-einsatzverlaengerung-zu-102.html
Der Bundestag hat die Verlängerung mehrerer Mandate für Auslandseinsätze der Bundeswehr beschlossen. Fortgesetzt wird unter anderem die Mission in Afghanistan.
Dazu in der Frankfurter Rundschau:
https://www.fr.de/politik/bundeswehr-einsaetze-im-irak-und-afghanistan-werden-ausgeweitet-a-1472903
Kritiker befürchten, die Bundeswehr könnte im Konflikt zwischen Kurden und irakischer Zentralregierung zwischen die Fronten geraten. Auch die für Mai angesetzte Parlamentswahl im Irak wird als Unsicherheitsfaktor betrachtet. Linke, ..... stimmten gegen das Anti-IS-Mandat, die FDP enthielt sich.
geht angeblich um die Bekämpfung des IS. An anderer Stelle schrieb ich ja schon, dass man ja mal googlen kann IS - Waffen - EU (oder Deutschland kann man auch mal versuchen)

außerdem hatte die YPG in Syrien (Afrin / Rojava) erfolgreich gegen den IS gekämpft, sich glaube ich davon sogar befreit, und nun bekämpft die Türkei mit einem sinnlosen, nutzlosen Angriffskrieg die YPG, die ihrerseits von den amerikanischen Soldaten im Kampf gegen den IS unterstützt worden sein sollen.

Die Crux: Türkei und USA sind beide in der Nato, deshalb hört man manchmal vom "Nato-Bruderkrieg" sprechen. Deutschland ist auch in der Nato. Während der Türkei wohl alles egal ist, der Angriffskrieg in Afrin gilt auch als völkerrechtswidrig, liefert Deutschland die Waffen und Panzer. Bäh, mich schüttelt es.

Also, ich mein ja nur, da der BRD der Kampf gegen den IS in Afghanistan so wichtig sei.


2016 gab es bspw. in Stuttgart Demos GEGEN die Mandatsverlängerungen der Bundeswehr.

Bspw. der Friedenstreff Stuttgart Nord:
https://friedenstreff-nord.de/?p=92
Die Mandate von sechs deutschen Auslandseinsätzen laufen zum Jahreswechsel 2016 aus. Deutschland ist aktuell an Militäroperationen in über 16 Ländern beteiligt und damit am weltweiten Morden. Auch dieses Jahr wird – ohne viel Aufmerksamkeit – kurz vor Weihnachten im Bundestag beschlossen, wie und in welcher Form die Bundeswehr zur Absicherung und Ausweitung von Einflusssphären, Rohstoffquellen und Absatzmärkten eingesetzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten