• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bundestag beschließt Beschränkung von Managergehältern

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Bundestag beschließt Beschränkung von Managergehältern

BERLIN (AFP)--Topmanager sollen künftig angemessener nach ihrer Leistung bezahlt werden und für Verluste auch persönlich haften. Der Bundestag beschloss am Donnerstag ein Gesetz zur Vorstandsvergütung.

Danach sollen sich die Gehälter der Firmenchefs stärker an der nachhaltigen und langfristigen Unternehmensentwicklung orientieren: Das Einkommen eines Managers muss sich demnach künftig an der branchen- und landesüblichen Vergütung ausrichten und im Unternehmen selbst vergleichbar sein. Aktienoptionen sollen Firmenvorstände künftig vier statt nur zwei Jahre halten müssen, bevor sie einlösen dürfen.

Außerdem muss laut dem Gesetz künftig der gesamte Aufsichtsrat die letzte Entscheidung über die Vorstandsgehälter treffen und nicht wie bisher nur ein kleiner Ausschuss.

Für selbst verursachte Verluste müssen Manager demnach künftig mit dem bis zu Anderthalbfachen ihres Jahresgehaltes einstehen.

Bundestag beschließt Beschränkung von Managergehältern | Nachrichten |
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Und die Hintertürchen? Da muss es doch welche geben.

Mario Nette
 

Ruebe

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Jun 2009
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#3
Vielleicht diese ...

Laufzeit: 5 Jahre
Jahreseinkommen: 4 Mill.
Gesamteinkommen: 20 Mill.
Max. Haftung: 6 Mill.

Da bleiben dem armen Manager, falls er den ganzen Laden versenkt hat, immerhin lumpige 14 Mill. für 5 Jahre Arbeit :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
Und die Hintertürchen? Da muss es doch welche geben.

Mario Nette

Die Beschränkungen dürfen sich die Manager selbst geben (auf freiwilliger Basis). :icon_twisted:

Wird eh nicht lange dauern, bis einige vors Verfassungsgericht ziehen werden.........und gewinnen.

Für mich Augenwischerei.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#5
Da werden sich gleich ganze Horden von Rechtsanwälten darauf stüren,- um zu erreichen, daß das frisch beschlosssene Gesetz schnellstens von Gericht kassiert wird.
 

pinguin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.900
Gefällt mir
381
#6
Da werden sich gleich ganze Horden von Rechtsanwälten darauf stüren,- um zu erreichen, daß das frisch beschlosssene Gesetz schnellstens von Gericht kassiert wird.
Welches Gericht sollte dieses Gesetz denn kassieren, nachdem viele Manager durch ihr Verhalten Richter und Co. in der Vergangenheit manigfaltig brüskiert haben? Auch Richter haben eine Berufsehre.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten