Bundesregierung zwingt Google zur Zensur von kritischen Postings (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

twaini

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2005
Beiträge
465
Bewertungen
30
Tja was soll man dazu schon sagen, ausser willkommen in der Diktatur. Das ist ja nu ne Kiste die in die öffentlichkeit geraten ist und ich möchte nicht wissen was da alles so hinter den Vorhängen abgeht!


lg twaini
 
F

FrankyBoy

Gast
Es gibt außer bei der "gleichgeschalteten Presse" bzw. Sendern auch noch andere Kritische Zeitzeugen die damit Mundtod gemacht werden sollen, mir ist eine Internetzensur schon vor vielen Monaten (ca. 3 Jahre) aufgefallen weil auf einmal so viele Suchergebnisse beim Suchwort "Schwuchtelwelle" fehlten - damahls von gut 1.900 Suchergebnissen auf nur noch ca. 420 Suchergebnisse abgestürzt und heute gibt es wieder 1.490 Ergebnisse - schon komisch unser Internet.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.064
Sagen wir doch schon lange in den Foren das hier eine neue Stasi- oder Naziregierung aufgebaut wird. Das Internet lehrt und Lehren sind gefährlich, denn das bedeutet Wissen. Wissen muss man aber geheimhalten sonst wüßten Leute wie sie verarscht werden.
 
B

Bobby001

Gast
Zitat: "In Europa hat kein Land so viele Anträge eingereicht wie Deutschland"


:icon_kinn: Tja, das ist schon auffällig.
Das Informationsfreiheitsgesetz gibts ja nun mittlerweile auch nicht mehr. Ist wohl über Nacht heimlich abgeschafft worden. :icon_kinn:

:confused:

Willkommen in der Diktatur. :icon_sad:
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.518
Bewertungen
56
Ich mache mir langsam mal ne Liste von allen halbwegs kritischen Seiten, damit ich die nicht vergesse und wiederfinde, sollte Google mal gar keine Links mehr legen dürfen.:biggrin:
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.336
Bewertungen
35
Dass die Bunderepublik schon hinter der Turkey liegt in Punkto Demokratie, was soll's.
Aber wer sonst Ibäh, Facebook, Google, Youtube, an Demokratie heranführen soll, ist nicht gewiss.
 

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Wenn sie was zensieren - warum nicht den pedofilen Porno Dreck?

Jugendschutz - google: porn 18
Weil man den braucht um andere Zensur und Überwachung besser durchsetzen zu können.

Außerdem funktioniert diese Form der Zensur nach dem Prinzip "Dreck unter den Teppich kehren". Man versteckt nur, aber es ist noch immer da. Macht also keinen Sinn.
 

klausalrutz

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
35
Bewertungen
14
Da zeigt es sich doch mal, das die "DDR 2.0" hier voll angekommen ist.

Alles was diese "Herrschaften der ehem. DDR" vorher falsch gemacht haben, wurde von diesen o. g. "Herrschaften" hier in der "BRD" in den letzten 2 Jahrzehnten mithilfe div. Institutionen wie u. a. div. Parteien sowie Gewerkschaften und div Sozialverbänden, absolut vollkommen verfeinert! (siehe u. a. Agenda 2010).

Die angesch****n sind natürlich wir alle, das gemeine Volk, egal ob aus Ost oder West in "diesem unserem Land"!
Und ich vermute, dass, was hier heute in "diesem unserem Land2 passiert, ist erst der Anfang eines totalitären Überwachungsstaats, (den wir u. a. schon haben!).

Lasst erst einmal dieses Regime (Merkel & Co., mithilfe der SPD, Grünen, FDP usw.) diese "Agenda 2010" EUROPAWEIT exportieren! Da wird noch einiges auf uns zukommen.

Beste Grüße,

Klaus.
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
Deswegen bingt man jetzt auch und googelt nicht mehr :biggrin:
Spaß beiseite.
Ich hatte damals nie .de drin, sondern .at, um eben genau solche Zensur zu umgehen, klappte immer prima, funktioniert das noch? Theoretisch müsste es ja, notfalls nimmt man halt was nicht europäisches .ch oder so :biggrin: (achtung wieder Spaß)
 

Rosarot

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Juni 2012
Beiträge
643
Bewertungen
278
Deswegen bingt man jetzt auch und googelt nicht mehr :biggrin:
Spaß beiseite.
Ich hatte damals nie .de drin, sondern .at, um eben genau solche Zensur zu umgehen, klappte immer prima, funktioniert das noch? Theoretisch müsste es ja, notfalls nimmt man halt was nicht europäisches .ch oder so :biggrin: (achtung wieder Spaß)
Nö, das bringt leider nix. Die ermitteln anhand deiner IP, aus welchem Land du den Aufruf machst.
Du müsstest es mit einem Anonymizer versuchen, um der Zensur deines Herkunftslandes zu entgehen. Aber im Zweifelsfall bekommst du es dann mit der Zensur des Landes zu tun, zu dem die IP gehört, die der Anonymizer benutzt.:biggrin:
 
F

FrankyBoy

Gast
In Firefox gibt es ein Addon namens Stealthy, damit kann man sich sogar ein Land aussuchen, in dem der Proxyserver steht, um seine wahre Herkunft zu verschleiern.

Z. B. bei der US-Navy, die viele Seiten inbesondere von Ubooten, Zerstörern und Kreuzern nur für die einheimische Bevölkerung frei geschaltet hat, funktioniert dieses sehr gut und bei youtube auch.
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.518
Bewertungen
56
In Firefox gibt es ein Addon namens Stealthy, damit kann man sich sogar ein Land aussuchen, in dem der Proxyserver steht, um seine wahre Herkunft zu verschleiern.
Hmmm, da kannst aber beruhigt 30 Minuten vom Rechner verschwinden. Es dauert dann ewig bis sich mal eine Verbindung aufbaut. Und wenn du Pech hast, kann die Verbindung am Ende nicht hergestellt werden. Meistens wegen Zeitüberschreitung.
So wie zu 56k Modem-Zeiten.
 
F

FrankyBoy

Gast
Hmmm, da kannst aber beruhigt 30 Minuten vom Rechner verschwinden. Es dauert dann ewig bis sich mal eine Verbindung aufbaut. Und wenn du Pech hast, kann die Verbindung am Ende nicht hergestellt werden. Meistens wegen Zeitüberschreitung.
So wie zu 56k Modem-Zeiten.
Ja, bei der Serverwahl muss man schon etwas Glück haben, in ca. 20% der Fälle erwischt man einen, der gelinde gesagt etwas verstopft zu sein scheint, mit einer Überprüfung des Proxys z. B. über die What Is My IP Address? Lookup IP, Hide IP, Change IP, Trace IP and more... kannst du aber die "Gängigkeit" des Proxys überprüfen.
 
F

FrankyBoy

Gast
Ups, doppelt, genau dieser "Fehlerteufel" hat zugeschlagen :biggrin: - manchmal gibt es auch Einbrüche mitten im Geschehen so wie jetzt gerade aber man kommt, teils mit etwas Geduld, an seine Infos.
 
Oben Unten