Bundesregierung schönt den Armutsbericht (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Einkommensverteilung in Deutschland — Bundesregierung schönt Armutsbericht

Top Themen

  1. Exklusiv Verwässert und verschleiert: Die Bundesregierung hat ihren Armutsbericht bewusst geschönt. Kritische Passagen zur Vermögensverteilung und zur zunehmenden Einkommensspreizung wurden gestrichen. Der Grund: Die ursprüngliche Version hat nicht "der Meinung der Bundesregierung" entsprochen. Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...
  2. Einkommensverteilung in Deutschland - Bundesregierung schönt Armutsbericht - Politik - Süddeutsche.de
Armutsbericht: Regierung soll kritische Passagen gestrichen haben - SPIEGEL ONLINE
 

2010

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.406
Bewertungen
214
AW: Einkommensverteilung in Deutschland — Bundesregierung schönt Armutsbericht

Ja und ?
Solche Betrügereien sind doch in D an der Tagesordnung.
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.120
Bewertungen
22
Verwässert, verschleiert und beschönigt – die Bundesregierung hat beim Armuts- und Reichtumsbericht offenbar nachgeholfen. So sind in der überarbeiteten Fassung entscheidende Passagen deutlich geglättet worden, andere Aussagen zu wachsendem Privatvermögen und zunehmender Einkommensspreizung wurden ganz gestrichen.
...
Skandal um Armuts- und Reichtumsbericht: Bundesregierung soll Armutsbericht aufgehübscht haben - weiter lesen auf FOCUS Online: Skandal um Armuts- und Reichtumsbericht: Bundesregierung soll Armutsbericht aufgehübscht haben - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten
Skandal um Armuts- und Reichtumsbericht: Bundesregierung soll Armutsbericht aufgehübscht haben - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten


So ist das in einer Diktatur!
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Dafür braucht man doch keinen Armutsbericht***.... (Lasst, die ihr einkehrt, alle Hoffnung fahren! -Dante-)

*** Jetzt in 2012 kann man bestätigend nachlesen, wie sich die Spreu vom Weizen trennt.....



OECD-Studie Steuerlast in Deutschland besonders ungerecht verteilt


Eine neue Studie beweist: Deutsche Gering- und Durchschnittsverdiener tragen die höchste Steuer- und Abgabenlast in ganz Europa. Der Steuerstreit geht in eine neue Runde
In Deutschland ist nicht nur die Steuerbelastung so hoch wie in kaum einem anderen Industrieland, die Steuern und Abgaben sind auch noch besonders ungerecht verteilt.

OECD-Studie: Steuerlast in Deutschland besonders ungerecht verteilt | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
 
E

ExitUser

Gast
AW: Einkommensverteilung in Deutschland — Bundesregierung schönt Armutsbericht

Bei der Gelegenheit sollte man auch gleich die Zahlen überprüfen, denn es ist naheliegend, dass dort auch getrickst wurde.
 

Jenna S

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
317
Bewertungen
52
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Diese OECD-Studie ist von 2009..also gar nicht mehr so frisch:icon_evil:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Diese OECD-Studie ist von 2009..also gar nicht mehr so frisch:icon_evil:
Also die Nettokaufkraft nimmt mindestens seit Mitte der 70er ab..... und der Trend ist bisher ungebrochen. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren....

Man darf das ruhig mal über einen längeren Zeitraum betrachten.... und muss nicht an jedes kleine Job- oder Wirtschaftwunder glauben....
 

Arno Nümus

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
57
Bewertungen
24
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Die wirklich Reichen sind in der Studie gar nicht erfasst.
Wer mehr wissen will sollte mal hier lesen: https://www.kiwifo.de/Darstellungen_der_Vermoegensverteilung.pdf

Auch das Vermögen ist nicht wirklich erfasst, da ja, wie wir wissen, erhebliche Vermögenswerte ins Ausland geschafft werden, bzw. im Ausland vorhanden sind. Den Durchschnitt der oberen zehn Prozent zu bilden, führt zu einem durchschnittlichen Vermögen von ca. 500.000 Euro in dieser Gruppe, einen Wert bei dem man wohl kaum als Reich bezeichnet werden würde, da man vom Kapitaleinkommen nicht leben kann.

Fazit: Es wäre viel interessanter eine umgekehrte Korrelation herzustellen, auf wieviele Bürger verteilen sich 50% des Vermögens? Die Zahl dürfte bei unter einem Prozent liegen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.313
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Damit hätte man rechnen müssen. Hat sich jemand die 1. Fassung des Armutsberichts gespeichert und kann sie uns zur Verfügung stellen?
 

Andreas Schenk

Elo-User*in
Mitglied seit
14 November 2012
Beiträge
27
Bewertungen
11
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Da kommt mal wieder richtig die Galle hoch!

Aber wer wundert sich noch darüber? Welche Statistiken sind nicht schön gerechnet?
Die Arbeitslosenstatistik kann man doch genau so das Klo runterspülen.

Aber vielleicht, bzw. hoffentlich wird das Volk sehr bald richtig zornig und die Menschen gehen, wie in Griechenland, auf die Straße. Naja, dazu muss glaube ich noch viel mehr passieren, leider.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.313
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Hier sind die Berichte zu finden. Allerdings ist nicht ersichtlich, ob es sich dabei noch um die alte Fassung handelt.
==> BMAS - Publikationen - Der 3. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung.

Wie sich herausgestellt hat, handelt es sich bei dem 3. Bericht um die Fassung von 2008. Hier habe ich den Entwurf von 2012 gefunden, der wohl noch ungeglättet sein sollte. Unbedingt speichern!!!
==> https://www.sozialpolitik-aktuell.d...mutsbericht der Bundesregierung 17.9.2012.pdf
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.067
Bewertungen
349
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

hmm mal überlegen.

Bundesregierung schönt Armutsbericht - Arme Leute gehen auf die Barrikaden, das halbe Land brennt.

Habe ich bisher nicht mitbekommen.

Ich bekomme nur folgendes mit.

Bundesregierung schönt Armutsbericht - Arme Leute endecken das, regen sich auf und schauen weiter RTL.
Bundesregierung verspricht auch den nächsten Armutsbericht zu schönen.
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

hmm mal überlegen.

Bundesregierung schönt Armutsbericht - Arme Leute gehen auf die Barrikaden, das halbe Land brennt.

Habe ich bisher nicht mitbekommen.

Ich bekomme nur folgendes mit.

Bundesregierung schönt Armutsbericht - Arme Leute endecken das, regen sich auf und schauen weiter RTL.
Bundesregierung verspricht auch den nächsten Armutsbericht zu schönen.
... und deine zynischen Kommentärchen machen die welt natürlich besser...:icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Bundesregierung manipuliert Armutsbericht – FDP in der Kritik


Hier zeigt sich auch das Dilemma der Liberalen. Die Partei wird zunehmend nur noch als wirtschaftsliberale Klientelpartei wahrgenommen. Der nun geschönte Armutsbericht könnte der FDP bei der Bundestagswahl derart viele Stimmen kosten, dass diese den Wiedereinzug in das Parlament verpassen könnte. Letztlich dürften die nächsten Tage zeigen, inwieweit die FDP in der Manipulation des ursprünglichen Armutsberichtes wirklich involviert war oder nicht.
Bundesregierung manipuliert Armutsbericht - FDP in der Kritik | AsentaNews
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

Ich dachte wir leben in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, in einem erstklassigem Rechtsstaat mit der besten Bundesregierung seit der Wende, sofern man den CDU/CSU- und FDP-Eigenlob blind vertrauen darf.

Heute show - Durchwurschteln Deluxe

Problem:

Das Gauner- und Ganoveninteresse der Privatwirtschaft von deren Eigentümern, die dem Stamme Raff und Nimm angehören.

Die diktieren die Politik von Kapital und Profit und auf ihrem Altar steht das goldene Kalb oder der schnöde Mammon zum Anbeten.

Die Priestern vom Orakel in Delphi hieß Pythia und war ständig berrauscht, wenn sie ihre Weissagungen vom Stapel ließ.

Die bundesdeutsche Weissagungspriesterin heißt Murksel und benebelt ist ständig ihr FDP-Weissagungs- und Heils-Prophet Brüderle.
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
AW: Bundesregierung verschönt den Armutsbericht

hmm mal überlegen.

Bundesregierung schönt Armutsbericht - Arme Leute gehen auf die Barrikaden, das halbe Land brennt.

Habe ich bisher nicht mitbekommen.

Ich bekomme nur folgendes mit.

Bundesregierung schönt Armutsbericht - Arme Leute endecken das, regen sich auf und schauen weiter RTL.
Bundesregierung verspricht auch den nächsten Armutsbericht zu schönen.
so und genau so sehe ich es auch.

Den Bürgern denen es gut geht juckt es anscheinend nicht und die Armen.. :icon_mued: :icon_mued: :icon_mued: :icon_mued:
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.067
Bewertungen
349
@ ethos07

ich weise hier lediglich auf ein Paradoxum hin.

Alle schreiben das ihnen ihre Grundrechte verwehrt werden.
Aber bis auf das Geschreibe nimmt das niemand wahr.

Alle wissen das die Bundesregierung sie betrügt und übers Ohr haut.
Aber es scheint allen egal zu sein.

Mittlerweile bin ich der festen überzeugung das Hartz IV und die Höhe der Regelsätze ein genau ausgeklügelter genialer Schachzug der Obrigkeit ist.

Nicht zu viel als das die Leute auf die Barikaden gehen, aber gerade genug das sie nur rummaulen.
Die Realität beweist das ja jeden Tag.

Wenn ein SB einen LE schikaniert dann hat das welche Konsequenzen?
Gar keine? Das ist sehr unglücklich, warum sollten die damit aufhören?

Wenn die Sozialrichter Tag täglich das Recht beugen und biegen, die einfachsten Sachen nicht verstehen wollen, dann hat das welche Konsequenzen? Gar keine ? Auch sehr unglücklich, warum sollten die dann aber damit aufhören.

Wenn die Politik wie auch viele Arbeitgeber das Recht brechen, keinerlei Moral mehr kennen, dann hat das genau welche Konsequenzen?
Wiedermal keine? Das ist schon nicht mehr unglücklich das ist schon dämlich.

Irgendwie haben die alle schon ihr sanktionsfreies Einkommen oder?

Es gibt immer eine mathematische und universal nachvollziehbare Logik.
Und die kann man nicht wegschreiben. Ihr könnt rumweinen, internetsüchtig werden, drogen kosumieren, saufen, erregte Gesprächsrunden abhalten euch gegenseitig bestätigen wie toll ihr seit ,schlicht in eine Scheinwelt schlüpfen.

Aber all das bricht nicht die Realität und die logische Abfolge.

Denn es gibt etwas was die meisten von euch nicht verstehen.
Ihr könnt so nicht gewinnen. Denn ihr verliert das wichtigste was es gibt, und das sind Zeit und Chancen.
Und die bekommt ihr nicht zurück.

Ihr werdet weder die Bildungsdefizite eurer Kinder wieder wettmachen können, noch eure Chancen neu bekommen.

Ich weiß, es ist schlimm was ich schreibe, aber so ist die Realität.
Und im Gegensatz zu den meisten Leuten habe ich es gelernt Realitäten zu erkennen, daraus Schlussfolgerungen zu ziehen und Gegenmaßnahmen zu treffen.

Die Leute verwechseln auch immer wieder etwas, ich schreibe nicht was mir gefällt oder was ich gut finde, sondern ich gebe eine Lageeinschätzung realistisch wieder.
 
I

igelchen

Gast
ich weise hier lediglich auf ein Paradoxum hin.

Wenn die Politik wie auch viele Arbeitgeber das Recht brechen, keinerlei Moral mehr kennen, dann hat das genau welche Konsequenzen?
Wiedermal keine? Das ist schon nicht mehr unglücklich das ist schon dämlich.
Irgendwie haben die alle schon ihr sanktionsfreies Einkommen oder?

Zeit
Und die bekommt ihr nicht zurück.
es IST schon paradox wenn eine verhältnismäßig kleine ,parasitäre aber mit machtbefugnissen ausgerüstete minderheit
sich das recht, und zwar mit aller nur erdenklicher gewallt (gewallt hat viele gesichter)nimmt um die geschicke ganzer nationen zu lenken.
nur wie dagegen angehn.gewallt erzeugt gegengewallt
und gewallt (egal in welcher form )ist nicht jedermanns ding.
in einer DEMOKRATIE (hüstel) geht nur ABWÄHLEN

ZEIT
weiß man erst zu schätzen
wenn sie einem davonläuft oder man schlicht und einfach keine mehr hat weil gevatter sensemann vor der tür steht,
oder einem der WERT der ZEIT BEWUSST wird,soll ja so lichtblicke geben :)

ARMUTSBERICHTE sind auch immer ARMUTSZEUGNISSE
und welche regierung würde sich solch eins (wissendlich ,freiwillig und schonungslos EHRLICH)geben.
KEINE
DENN es wäre ein zugegebenes
VERSAGEN.
 
Oben Unten