Bundesregierung produziert immer mehr Müll

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
S

Siggi

Gast
Die Bundesregierung muss immer mehr Geld für die Entsorgung von Müll ausgeben! Die Jährlichen Kosten stiegen von 1.716 Millionen Euro im Jahr 2001 auf 2.148 Millionen Euro in 2006. Allein für die Entsorgung von Neonröhren mussten 2006 rund 19.700Euro ausgegeben werden- 7329 mehr als 2001. Der FDP- Bundestagsabgeordnete Volker Wissing: die Bürgerinnen und Bürger müssen für den Müll der Bundesregierung teuer bezahlen.

Mein Fazit:
Hier könnte man noch jede Menge anderen Müll entsorgen, da fallen mir sooo viele Namen ein. Die Kosten würden dann drastisch sinken weil die dann auch wiederum keinen Müll produzieren.
 
E

ExitUser

Gast
Ob das dann aber nicht Sondermüll wäre?
Und welche Deponie würde den Müll nehmen?

Viele Grüße,
angel
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Ups, ich habe die Überschrift des Threads missverstanden, dachte dass hier von der Art der Politik (Müll) die Rede sein würde.
O.k. es ist ist also in diesem Fall nicht als Metapher zu verstehen.
Kaleika
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
Die Bundesregierung muss immer mehr Geld für die Entsorgung von Müll ausgeben! Die Jährlichen Kosten stiegen von 1.716 Millionen Euro im Jahr 2001 auf 2.148 Millionen Euro in 2006. Allein für die Entsorgung von Neonröhren mussten 2006 rund 19.700Euro ausgegeben werden- 7329 mehr als 2001. Der FDP- Bundestagsabgeordnete Volker Wissing: die Bürgerinnen und Bürger müssen für den Müll der Bundesregierung teuer bezahlen.

Mein Fazit:
Hier könnte man noch jede Menge anderen Müll entsorgen, da fallen mir sooo viele Namen ein. Die Kosten würden dann drastisch sinken weil die dann auch wiederum keinen Müll produzieren.

welche "leuchten" haben sie denn da entsorgt?? hoffentlich die richtigen!!!
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
Ups, ich habe die Überschrift des Threads missverstanden, dachte dass hier von der Art der Politik (Müll) die Rede sein würde.
O.k. es ist ist also in diesem Fall nicht als Metapher zu verstehen.
Kaleika

ich denke, man kann die überschrift tatsächlich so nehmen, wie sie da steht!
der geistige müll ist ja nicht mehr zu übersehen!
 
S

sogehtsnich

Gast
Die Entsorgung des verbalen Mülls, den sie verzapfen, könnte man gar nicht bezahlen!
 

1686christine

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
9
Bewertungen
0
Ich habe mal die Postwurfreklame einer ganzen Woche gesammelt um
zu sehen, wie groß der Stapel wird :icon_eek:.
Konnte schon fast gar nicht mehr über den Schreibtisch gucken.
Und zusätzlich ist jetzt die Samstagsreklame von drei Discountern hier
noch zusätzlich in Plastikfolie eingepackt (also nicht nur Papier).

Der Postbote stöhnt auch, dass er jetzt immer mehr Reklame austragen muß!:icon_motz:

Unsere Papiertonne ist immer Randvoll.

Christine
 

1686christine

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
9
Bewertungen
0
Ach ja!!!

So große Mülldeponien für den Politikmüll und einiger seiner
Herrschaften gibt es gar nicht!.:icon_twisted:
 

Assi0815

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
118
Bewertungen
0
De Po NIE*

Alles Müll oder Was??

;--))
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten