Bundesregierung muss Gästeliste von Ackermann-Fest offenlegen

Thematiker*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
293
Bewertungen
12
Die Bundesregierung muss die Gästeliste und die Küchenrechnung des Geburtstagsessens für den früheren Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im Jahr 2008 im Kanzleramt offenlegen. Dies entschied am Dienstag das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG)

Hat schon jemand Einblick gehabt?:icon_daumen:
 
F

FrankyBoy

Gast
AW: Geburtstagsessen

Nein, mich wundert nur, dass es vor etwa 2 Jahren, bereits die gleiche Pressemeldung gegeben hat - ich gehe also davon aus, dass die entsprechenden Gremien der Bundesregierung, ein Berufungsverfahren verloren hat, was mich doch ein wenig glücklich stimmt :biggrin:.
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
366

peter_S

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2006
Beiträge
471
Bewertungen
17
AW: Geburtstagsessen

Ich tippe mal darauf das Frau Merkel die Liste trotzdem nicht veröffentlichen wird, egal was die Gerichte sagen, sowas hat Politiker noch nie interessiert.

Zur Not macht Sie halt einfach den "Helmut" und erklärt "ich habe mein Ehrenwort gegeben die Namen nicht zu nennen", das hat schliesslich schonmal funktioniert.

Oder die Originalliste ist urplötzlich verschwunden und niemand kann sich mehr an die Teilnehmer erinnern.
 
Oben Unten