• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementieren

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Die Antwort

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Apr 2009
Beiträge
1.141
Gefällt mir
44
#1
Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementieren. Auf einem CDU-Kongress in Stuttgart gab er zudem handwerkliche Fehler beim umstrittenen Netzsperren-Gesetz zu. Das Vorhaben sei Teil des Wahlkampfs der Union gewesen.

Stuttgart - Sind Stoppschilder im Internet ein sinnvoller Weg gegen Kinderpornografie? Monatelang hatten CDU-Politiker, angeführt von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, darüber mit Gegnern diskutiert. Mehr als hunderttausend Surfer hatten eine Online-Petition gegen das Gesetzesvorhaben unterzeichnet. Im Juni wurde das Gesetz schließlich mit den Stimmen von SPD und CDU im Bundestag beschlossen.

Nun hat Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei einer Rede in Stuttgart handwerkliche Fehler beim sogenannten Zugangserschwerungsgesetz eingeräumt. Das Gesetz zum Schutz vor Kinderpornografie sei im Endspurt des Wahlkampfes auch deshalb entstanden, um die CDU gegenüber anderen Parteien abzusetzen.
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,654424,00.html

Zensur als Wahlkampfmittel? Kommt man beim nächsten Mal gleich mit der Abschaffung des Grundgesetzes? Will Schäuble uns sagen, daß die CDU alles tut, um Verfassungsfeinde zu CDU Wählern zu machen?
 

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#2
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Hier mal eine Firefox-Erweiterung, um das Internet mit chinesischen Augen zu betrachten: China Channel Firefox Add-on - Experience the censored Chinese internet at home!

So könnt ihr euch schon mal vorab an chinesische Verhältnis gewöhnen und schauen ob eure liebsten Seiten auf dem Index stehen.

Alle Macht den Zensuren und Filtern kann ich da nur sagen. :icon_daumen:
Und wenn man dann noch ungefiltert surfen möchte, muss man halt einen ungefilterten Nameserver eintragen:

Ungefiltert surfen mit freien Nameservern

Eine Anleitung dazu gibts hier:

YouTube - Internetsperre umgehen in 27 Sekunden

Und keine Angst, damit macht sich keiner strafbar!
Man nimmt nur sein Grundrecht auf Informationsfreiheit wahr!
 

Die Antwort

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Apr 2009
Beiträge
1.141
Gefällt mir
44
#3
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Diese simplen Sperren sind nur ein erster Schritt. Es wird schon länger an Filtersystemen gearbeitet, die auf Proxyebene laufen. T-Online bereitet eines derzeit vor. Ein solches System ist mit einfachen Mitteln nicht zu umgehen. Hier sind dann Experten gefragt.
 

Nustel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
2.134
Gefällt mir
163
#4
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Eine Anleitung dazu gibts hier:

YouTube - Internetsperre umgehen in 27 Sekunden

Und keine Angst, damit macht sich keiner strafbar!
Man nimmt nur sein Grundrecht auf Informationsfreiheit wahr!
Leider läßt sich das Filmchen nicht speichern. Weder mit Mediaplayer noch mit FLV-Player abspielbar.
 

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#5
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Leider läßt sich das Filmchen nicht speichern. Weder mit Mediaplayer noch mit FLV-Player abspielbar.
Wieso speichern? Du sollst es dir doch nur ankucken!:biggrin:
 

pinguin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.900
Gefällt mir
381
#6
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Im Grunde ist das Dummheit pur; weil sich dann auch die da oben von den gesellschaftlichen Strömungen abschneiden. Der Informationsfluß wird dann halt über andere Wege geleitet.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#9
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Leider läßt sich das Filmchen nicht speichern. Weder mit Mediaplayer noch mit FLV-Player abspielbar.
Das lässt sich ohne weiteres speichern, z.B. mit dem Downloadhelper in Firefox
 

hartzhasser

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
649
Gefällt mir
28
#10
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Das lässt sich ohne weiteres speichern, z.B. mit dem Downloadhelper in Firefox[/QUOTE

der Real player hat eine funktion mit der man Youtube Videos runterladen kann, einfach in den einstellungen beim Real Player nachschauen. oder mit den angesprochenen Downloadhelper vom Firefox.



lg hartzhasser
 

Die Antwort

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Apr 2009
Beiträge
1.141
Gefällt mir
44
#11
AW: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will das Internet noch schärfer reglementie

Oder man greift gleich auf opendns zu...dort wird dann gleich erklärt wo und wie man die DNS Server einzutragen hat.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten