Bundesgerichtshof-Urteil: Rauchen auf dem Balkon kann zeitweise verboten werden

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.201
Bewertungen
3.449
Zweimal scheiterte ein Paar aus Brandenburg bereits vor Gericht, als es gegen die rauchenden Nachbarn klagte. Der Bundesgerichtshof hat nun anders entschieden: Zigarettenqualm müsse nicht immer geduldet werden.

Karlsruhe - Zwischen 12 und 20 Zigaretten waren es, die ein Ehepaar täglich auf dem Balkon seiner Wohnung in Brandenburg rauchte. Der hochziehende Qualm belästigte die darüber wohnenden Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus so sehr, dass sie vor Gericht zogen. Nachdem sie mit ihrer Klage zweimal gescheitert waren, hat der Bundesgerichtshof den Klägern nun grundsätzlich recht gegeben: Mietern darf das Rauchen auf ihrem Balkon demnach zeitweise untersagt werden.

Fühlt sich ein Nachbar wegen des Zigarettenqualms wesentlich gestört, bestehe grundsätzlich ein Unterlassungsanspruch, stellte der BGH in Karlsruhe fest. Was unter einer "wesentlichen Störung" zu verstehen ist, hänge vom Empfinden eines durchschnittlich verständigen Menschen ab. Im Einzelfall müssen darüber dann wieder die Gerichte entscheiden. Die Juristen wiesen den Fall an das Landgericht Potsdam zurück, das die Klage gegen das rauchende Ehepaar in der Berufungsinstanz im März vergangenen Jahres abgewiesen hatte. Zuvor war das Ehepaar bereits vor dem Amtsgericht in Rathenow gescheitert.
Bundesgerichtshof: Rauchen auf dem Balkon nicht immer zulässig - SPIEGEL ONLINE
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.408
Bewertungen
27.087
Das ist sowieso geil, die Leute gehen auf den Balkon, weil sie der Rauch in der eigenen Wohnung stört. Aber andere sollen es ertragen. Sollen sie doch in ihrer Bude qualmen.
 

Der aufmüpfige

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
619
Bewertungen
229
Joa, ich denke da ist was wahres dran. warum sich die eigenen 4 Wände vollqualmen und im Mief sitzen wenn mann doch die blöden Nachbarn daran teilhaben lassen kann.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
die teure alternative ist der wintergarten(umschlossener balkon)

das die leute nicht in der bude qualmen, habe ich schon bei vielen rauchern erlebt.
sowieso dann, wenn raucher und nichtraucher zusammenwohnen
 

Der aufmüpfige

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
619
Bewertungen
229
Hä hä, ich schätze dann kommt die Aufforderung sich lieber den Hintern ab zufrieren beim qualmen als im Wohnzimmer zu rauchen auf druck von der "sauberen Hälfte".:biggrin:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
Hä hä, ich schätze dann kommt die Aufforderung sich lieber den Hintern ab zufrieren beim qualmen als im Wohnzimmer zu rauchen auf druck von der "sauberen Hälfte".:biggrin:

wintergarten wird mitgeheizt. ich habe bei rauchern gerne gesessen und da mußte ich nie eine jacke anziehen.

praktisch so ein balkon in wasserdicht :wink:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
ja, bei umgerechnet 10(D)märkern für die schachtel, da muss man schon primat sein, wenn es da nicht anfängt weh zu tun :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Die Sucht treibt´s rein. Isst der Mensch halt weniger und bleibt von morgens bis abends zu Hause.
 

Schornstein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
Das ist sowieso geil, die Leute gehen auf den Balkon, weil sie der Rauch in der eigenen Wohnung stört. Aber andere sollen es ertragen. Sollen sie doch in ihrer Bude qualmen.

Die Balkonraucher sind ja die größten Almjodler.
Alle 15 Minuten klappert die Balkontüre und vor dem einsteigen ins Auto,wird am Stengel gezogen,als wäre es der Letzte.:icon_mrgreen:
Ah ja und im Winter sich dabei noch den A........ abfrieren.
Ich rauche in der Bude,sowie auch im Auto,andernfalls macht es keinen Sinn mehr und man sollte ganz aufhören.
 

Albertt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.881
Bewertungen
350
Es wird wohl jeder den (Rechts-)Streit mit seinem Nachbarn suchen müssen, um diesen vom Paffen auf dem Balkon abhalten zu können. Zieht dieser dann aus, könnte das bei dem Nachmieter wieder von vorne losgehen. Besser wäre es, wenn der Gesetzgeber ein entsprechendes Gesetzt beschließt und dieses dann auch durchsetzt.
Und wenn man schon dabei ist, gleich auch die Einhaltung der Leinen- und Maulkorbpflicht für Hunde kontrollieren und ggf. durch abkassieren durchsetzen!
 
E

ExitUser

Gast
Jeder Nichtraucher kann sich doch eine Wohnung in einem Haus mit Nichtrauchern nehmen.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.364
Bewertungen
1.206
Und wenn man schon dabei ist, gleich auch die Einhaltung der Leinen- und Maulkorbpflicht für Hunde kontrollieren
Das funzt bloß nicht; einzig Tierschutzgesetz und Hunde-Tierschutzverordnung sind Bundesrecht. Der Rest ist Landesrecht, und was von denen nicht geregelt ist, obliegt gemäß Landesrecht jeder Stadt oder Gemeinde in Eigenregie; daran wird sich auch nix ändern.
 
E

ExitUser

Gast
Sucht ist sozialversicherungsrechtlich gesehen eine Krankheit.


Dürfen Nikotinsüchtige, also Kranke, in dieser Form diskriminiert werden?

Wenn ich krank bin, z.B. Brech-Durchfall habe, möchte ich auch selbst bestimmen dürfen, wo ich hinko***.....

lalalalala :biggrin::biggrin::biggrin:
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.858
Bewertungen
10
Wenn man diesen Gedankengang weiter verfolgt, taucht eine neue Frage auf:


Darf man Kranke exorbitant besteuern?:biggrin:


Tabak ist ja bald so teuer wie richtige Drogen.
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.608
Bewertungen
324
Und jene die auf dem Balkon fast stündl., lautstark telefonieren, weil sie da ein besseres Netz haben und unter dem Balkon mit laufendem Automotor warten.

Unangenehme Zeitgenossen können noch sein: Duschverweigerer, Dauerfurzer, Knoblauchfans...jedenfalls die Alleinesser.
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.608
Bewertungen
324
Wenn ich draussen im Hochsommer vor der Eisdiele draussen sitze und eine rauche, und einer schimpft....dann soll er doch in die warme Bude rein gehen. Hat ja schließlich jahrelang für rauchfreie Innenräume gekämpft. Dann bitte mal benutzen.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
Am schlimmsten sind üblicherweise die Ex-Raucher.

nö-du könntest neben mir stehen 10 zigaretten in der fresse haben->kratzt mich nicht

wenn du nachbar unter mir wärst, würde ich aber aus der haut fahren, wenn der qualm von dir, durch meine wohnung zieht.
dann such dir eine wohnung im dachgeschoss, dann kannst du die tauben auf dem dach einnebeln :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten