Bundesbank verweigert Gold-Kontrolle (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Bundesbank verweigert Gold-Kontrolle

Bundesbank verweigert CDU-Abgeordneten Einblick in Goldbestände im Ausland. Begründung: Die Zentralbanken in Paris und London verfügten nicht über geeignete Räume für Besuche. Große Teile der deutschen Goldreserven (insgesamt 3.400 Tonnen, Wert: mehr als 150 Milliarden Euro) lagern im Ausland.

Die Bundesbank verweigert einem Medienbericht zufolge den Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder und Marco Wanderwitz die Besichtigung der in Paris und London gelagerten deutschen Goldbestände. Wie die "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) meldet, habe sich Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in einem Brief an die beiden Abgeordneten gewandt.



... ----> Bundesbank verweigert Gold-Kontrolle
 

Smiley32

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2011
Beiträge
481
Bewertungen
71
Wenn anstatt Gold nur warme Luft vorhanden wäre gäbe es ja Erklärungsnöte...
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Wie alles nur eine Blase. Der Knall kommt bald.
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.883
Bewertungen
263
AW: Politiker dürfen Goldreserven nicht sehen

Wahrscheinlich ist nichts mehr da :eek: Banken und Griechenland sei dank :icon_kotz:
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.673
Bewertungen
694
AW: Politiker dürfen Goldreserven nicht sehen

Wenn die Leute "unsere" Goldreserven sehen wollen, müssen
die ihren Hintern schon in die USA bewegen.
Praktisch das gesamte Edelmetall ruht in Fort Knox.
Die Amis haben sich ja 1945 ff. bestens dran bedient.

mathias74 schrob:
Wahrscheinlich ist nichts mehr da :eek:
Banken und Griechenland sei dank :icon_kotz:
Die Griechen haben damit herzlich wenig zu tun.
Zumindest nicht die dortigen Alltagsmenschen.
 

Sticker

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
501
Bewertungen
280
AW: Politiker dürfen Goldreserven nicht sehen

Das Gold ist doch eh schon lange versilbert :icon_twisted:
 

Sticker

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
501
Bewertungen
280
Ne,ne das geht ja auch nicht wie soll Angie dann erklären wo es geblieben ist.:icon_twisted:
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
Heute morgen in den Nachrichten:

Das Gold in Amerika wird nach Deutschland zurückgeführt, zur Kontrolle eingeschmolzen und in neue Barren gegossen. Mal sehen ob das so geschieht.

Mit dem Gold in Frankreich und England sollte man das auch machen.
 
S

Smudo

Gast
Heute morgen in den Nachrichten:

Das Gold in Amerika wird nach Deutschland zurückgeführt, zur Kontrolle eingeschmolzen und in neue Barren gegossen. Mal sehen ob das so geschieht.

Mit dem Gold in Frankreich und England sollte man das auch machen.

Bei mir im Keller wäre noch etwas Platz. :biggrin: Ich passe auch gut drauf auf. :icon_twisted:
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
Bundesbank verweigert Gold-Kontrolle

Bundesbank verweigert CDU-Abgeordneten Einblick in Goldbestände im Ausland. Begründung: Die Zentralbanken in Paris und London verfügten nicht über geeignete Räume für Besuche. Große Teile der deutschen Goldreserven (insgesamt 3.400 Tonnen, Wert: mehr als 150 Milliarden Euro) lagern im Ausland.

Die Bundesbank verweigert einem Medienbericht zufolge den Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder und Marco Wanderwitz die Besichtigung der in Paris und London gelagerten deutschen Goldbestände. Wie die "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) meldet, habe sich Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in einem Brief an die beiden Abgeordneten gewandt.



... ----> Bundesbank verweigert Gold-Kontrolle
Warum wollen denn Mißfelder und Wanderwitz diese Goldreserven sehen?

In der Welt gibt es keine Währung mehr, die mit eingelagertem Gold vor dem Verfall geschützt wird. Auch der US-Dollar hat seit den 20er und 30er Jahre des 20 Jh. diese Schutzregelung nicht mehr (Wirkung der Wirtschaftsdepression und der Weltwirtschaftskrise nach dem schwarzen Freitag).

Abkehr vom Goldstandard

Der Verlust einer Goldabsicherung von Währungen ist das Ergebnis der Kriegsführungen von kapitalistischen Staaten. Wer Krieg führt und hohe Rüstungsausgaben verursacht, ruiniert seine eigene Währung. Am Ende hat man kein Geld mehr nach dem Krieg, um danach in Friedenszeiten die normale Wirtschaftsproduktion aufzubauen und zu finanzieren.

Gleiches gilt für Spekulationen an Börsen und auf Kapitalmärkten oder wenn man keine ausgeglichene Handelsbilanz hat. Die BRD hat keine ausgeglichene Handelsbilanz, sondern ist exportlastig und das wird sich auf Dauer rächen.

Die Merkeln wird mit ihrer großspurigen Wachstumsbeschleunigung dieser Art ordentlich aufs große Maul fallen. Ich wünsch Ihr gutes gelingen. Nur handelt sie ständig nach dem Motto: Nach mir die Sintflut. Aber mein Hintern ist trotzdem sicher, wenn ich die Politik mal verlasse.

Wie immer werden dann die Völker die Zechen zahlen.

Leitwährung

Bretton-Woods-System

Goldstandard
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Ist doch schön zu wissen das unser Gold noch da ist,
wo doch 95 % davon im Ausland lagern.
Warum auch immer:confused:
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
Ne,ne das geht ja auch nicht wie soll Angie dann erklären wo es geblieben ist.:icon_twisted:
Die fragt dann die Nachfolger Ackermann von der Deutschbank, wenn sie nicht weiter weiß.

Report Mainz vom 23.10.2012, 21:45 Uhr: Bankgeprüfter Schrott: Die Geschäfte der Deutschen Bank mit Schrottimmobilien

Medium Terzett - Ein Loch ist im Eimer - YouTube

Die Magengrube und die Arschkarte - Volker Pispers Mitternachtspitzen - 19.11.2011 - YouTube

Die Zinsrechnung für den kleinen Mann, um sein Girokonto nicht zu überfordern:

GRIPS Mathe 13: Zinsen | GRIPS Mathe | GRIPS | BR.de

GRIPS Mathe 13: Zinsen | GRIPS Mathe | GRIPS | BR.de - Video -> Zum Downloaden: GRIPS Mathe - BR-alpha - Download, MP3, Video | Podcast | BR
 

Eagle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.497
Bewertungen
482
Wurde heute in den Medien erwähnt...

Zu Kriegszeiten hatte man Angst vor einen Diebstahl und hat es daher ins Ausland verfrachtet. Bisher hat man es halt einfach nicht zurück geholt da es ja Gut da im Ausland liegt. In London wird als einzige Lagerstelle ca. 1000€ pro Tag fällig damit das Gold auch bewacht wird
 

Alter Sack

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
1.129
Bewertungen
91
Heute morgen in den Nachrichten:

Das Gold in Amerika wird nach Deutschland zurückgeführt, zur Kontrolle eingeschmolzen und in neue Barren gegossen.

Da kann man mal wieder sehen das die echt BALLA-BALLA sind,
vielleicht kann man auch Gold mit Ultraschall überprüfen.
Vor allem ist das Verfahren viel billiger ... :icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Da kann man mal wieder sehen das die echt BALLA-BALLA sind,
vielleicht kann man auch Gold mit Ultraschall überprüfen.
Vor allem ist das Verfahren viel billiger ... :icon_pause:
Sofern das Gold noch vorhanden sein sollte, werden die Goldbarren aus 2 Gründen eingeschmolzen:

1: Um zu prüfen, das sich im Inneren kein Wolframkern befindet.
2: Wer weiß, vielleicht haben einige Barren auch noch eine Prägung, die nicht mehr zeitgemäß ist.
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
34
Der Goldpreis befindet sich gerade auf steiler Talfahrt.
 
Oben Unten