Bundesarbeitsgericht Sonderrechte der Kirche auf dem Prüfstand (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Kann die Liebe Sünde sein? Und vor allem: Kann sie den Job kosten? Für alle, die bei der Kirche arbeiten, lautet die Antwort bislang: Ja. Ein Arzt wollte das nicht hinnehmen. Er klagte bis zum Bundesarbeitsgericht. Heute wird der Fall verhandelt.

Es geht um viel. Vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt wird heute über die Kündigung eines Chefarztes aus Düsseldorf entschieden (Az. 2 AZR 543/10).Der Mann, der bei einem kirchlichen Krankenhaus gearbeitet hatte, war entlassen worden, weil er nach seiner Scheidung ein zweites Mal standesamtlich geheiratet hatte. Die Kirche sah in dieser Eheschließung eine Missachtung des Sakraments der Ehe und damit einen Verstoß gegen die dem Arbeitsvertrag zugrunde liegende Einhaltung der katholischen Glaubens- und Sittenlehre. Dagegen klagte der Mann und verlangte seine Weiterbeschäftigung. Das Landesarbeitsgericht gab der Klage im vergangenen Jahr statt. Das Krankenhaus legte jedoch Revision ein.

Bundesarbeitsgericht: Sonderrechte der Kirche auf dem Prüfstand - Arbeitsrecht - FOCUS Online - Nachrichten
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Willkommen im Jahr 2011...... und mit so einem Mist muss sich ein Gericht tatsächlich beschäftigen ? :icon_neutral:
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo Hartz5,

kannst du das denn nicht verstehen? ;) Die armen Juristen wären doch sonst arbeitslos und die Arbeitslosenzahlen somit noch höher. ;)

Willkommen im Jahr 2011...... und mit so einem Mist muss sich ein Gericht tatsächlich beschäftigen ? :icon_neutral:
meint ladydi12
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Ah ja......ist nicht abwegiger als die "moralischen Ansprüche der Kirche an ihre Angestellten" (Kinder misbrauchen, ja /ein zweites Mal heiraten, oh Gott nein)
 
G

gast_

Gast
Ich wünsch ihm, daß die Kündigung keinen Bestand hat... ist wirklich wahr... heiraten oder in wilder Ehe leben darf man nicht, aber Kinderschänder - denen wird die Hand vor den A.... gehalten!
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo ihr beiden,

ich sehe das genauso wie ihr und gebe daher euch beiden recht:icon_daumen::icon_smile:
Ich gönn den Arzt ebenfalls, daß er die Kündigung gekippt bekommt und die Doppeldeutigkeit so mancher christlichen Kirchengemeinde geht mir mitunter ebenfalls auf den Senkel, ebenso wie die klingenden "Heiligenscheine" mancher von deren Mitgliedern.:cool:

Ah ja......ist nicht abwegiger als die "moralischen Ansprüche der Kirche an ihre Angestellten" (Kinder misbrauchen, ja /ein zweites Mal heiraten, oh Gott nein)
Ich wünsch ihm, daß die Kündigung keinen Bestand hat... ist wirklich wahr... heiraten oder in wilder Ehe leben darf man nicht, aber Kinderschänder - denen wird die Hand vor den A.... gehalten!
@hartz5,
ich hoffe daß die Ironie meines vorigen Beitrages deutlich zu erkennen war.;) (sollte mal was zu lachen sein;))

meint ladydi12
 

Lecarior

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.350
Bewertungen
600
Bevor im deutschen Gottesstaat die Rechte der Kirchen beschnitten werden geht die Welt unter.

Gruß,
L.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
Bevor im deutschen Gottesstaat die Rechte der Kirchen beschnitten werden geht die Welt unter.

Gruß,
L.

sehr scharfsinnig ! :icon_klatsch:

tatsächlich ist deutschland, was den laizismus betrifft, noch im mittelalter !

es mutet schon merkwürdig an, wenn deutschland die türkei, mit hinweis auf den islam, den zutritt zur eu verweigert.
die türken können über soviel nichtwissen nur den kopf schütteln.

auch in den NL werden die kirchen nicht durch kirchensteuern gemästet !

bezeichnend für die aufklärung in deutschland, das im jahre 2011, die kirche immer noch staat im staate ist. auch mit ein grund, diesem land endgültig den rücken zu kehren !
mit dem wissen im rücken, das die kinder schon im kindergarten staatlich verblödet werden !!

die c:icon_pic:du/c:icon_pic:su braucht die wähler von morgen :icon_party:
 

HartzDieter

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2005
Beiträge
917
Bewertungen
19
...
...weil er nach seiner Scheidung ein zweites Mal standesamtlich geheiratet hatte. Die Kirche sah in dieser Eheschließung eine Missachtung des Sakraments der Ehe und damit einen Verstoß gegen die dem Arbeitsvertrag zugrunde liegende Einhaltung der katholischen Glaubens- und Sittenlehre. Dagegen klagte der Mann und verlangte seine Weiterbeschäftigung. Das Landesarbeitsgericht gab der Klage im vergangenen Jahr statt. Das Krankenhaus legte jedoch Revision ein.

Bundesarbeitsgericht: Sonderrechte der Kirche auf dem Prüfstand - Arbeitsrecht - FOCUS Online - Nachrichten
Eine merkwürdige Kirche ist das, die einerseits die Menschen entläßt, andererseits ihre des Kindesmißbrauchs und der Misshandlung überführten 'Priester' weiterhin hält.

Diese Kirche ist der Antichrist und hat den Teufel als Gott. Ihre Mitglieder beten nur zum Schein in der Kirche, in Wahrheit ist die Börse ihr Altar und das Geld ihr angebetener Götze.
Sie mischt sich wie eine Hure in alle Angelegenheiten der Welt ein, um des eigenen Vorteils Willen, und wird dadurch ein Teil der Welt
Und wenn man die Vergangenheit anschaut sieht man klar die Verbrechen dieser Organisation des Teufels.
 
Oben Unten