• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bundesamt für Migration - Flüchtlinge sind besser ausgebildet als erwartet

#HIV#

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.479
Gefällt mir
1.308
#1
50.000 Schutzsuchende haben bereits eine Stelle gefunden, sagt Frank-Jürgen Weise. Auch die Haltung der Flüchtlinge sei positiv. Probleme gibt es in Handwerksberufen.
Quelle: Bundesamt für Migration: Flüchtlinge sind besser ausgebildet als erwartet |*ZEIT ONLINE

Wie passt diese Jubelmeldung mit den Inhalten weiter im Text denn zusammen?

Im Zeitraum zwischen September 2015 und September 2016 seien 50.000 Flüchtlinge in Arbeit gekommen. 30.000 von ihnen seien sogar in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. "Das sind überwiegend Helfertätigkeiten sowie Beschäftigungen in der Logistik, der Lagereibranche und der Landwirtschaft."
Besser ausgebildet und dann in Helfertätigkeiten abgeschoben?
 

AsbachUralt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2008
Beiträge
1.826
Gefällt mir
655
#2

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#3
Laut BA haben wir auch den absoluten Fachkräftemangel und keine Erwerbslosen.
Kein Wunder, wenn da derartige Falschmeldungen erfolgen. :icon_evil:
 

dagobert1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2012
Beiträge
5.499
Gefällt mir
4.139
#4
Erst heißt es da kommen massenhaft Fachkräfte, dann plötzlich nicht mehr, und jetzt doch wieder?
Diese Bürokratengesocks gehört zum Teufel gejagt, die haben eh keine Ahnung von irgendwas.
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.178
Gefällt mir
13.164
#5
Moooment, ohne Hyperausbildung bekommt man doch heutzutage keine Helferstelle mehr, also passt's doch.

Das wären immerhin schon mal 60 % der ersten 5 % der ersten Million, die in sozialversicherungspflichtiger Arbeit, für wie lange auch immer, sind.
Also einfach mal freuen und tiiief in die Konfetti-Tasche greifen.
(Die ... ahm ... Absolventenjahrgänge vor und nach 2015 werden sicherlich irgendwann mal oder was weiß der Frank-Jürgen auch immer. :cheer2:)



BA - Your Bullshit-Academy
 

musiker01

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Feb 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
47
#6
Jetzt weiss ich wenigstens, warum ich noch nicht mal ne Helferstelle bekomme :icon_neutral:
 

Sowhat

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Aug 2016
Beiträge
507
Gefällt mir
29
#7
Habe gerade in der Tagesschau gesehen, dass nun mehr Stellen im ÖD für die Zuwanderer geschaffen werden sollen. Es wäre zwar schon eine Quote geschaffen, aber die müsste wohl erhöht werden.
Das ist doch schön.
Ich hätte übrigens auch gerne eine TZ-Bürostelle im ÖD gehabt damals, als ich geschieden wurde und wieder eingegliedert werden sollte. Aber ich bekam leider nur Absagen.
 

Vizekanzler

Elo-User/in
Mitglied seit
6 Aug 2016
Beiträge
424
Gefällt mir
70
#9
Die Fachkräfte an denen es in Deutschland zurzeit besonders mangelt sind Deutschlehrer! Besonders solche die Deutschkenntnis als Fremdsprache vermitteln können. Sein wir doch mal ehrlich - kein Asylant, ob mit oder ohne Doktortitel in Logistik, darf bei Amazon und Co. Pakete schleppen ohne ausreichende Deutschkenntnisse. Nix Deutsch -nix Job. So einfach ist das. :sorry:

Was die Statistiken und Prognosen des BAMS und sonstger Behörden die dem Judas der Sozialdemokratie, Andrea Nahles, unterstellt sind, anbelangt, die sind alle getürkt. :icon_party:

Wenn mich jemand fragt, ob ich Monty Python oder Merkels Kabinett ernster nehmen würde...ich würde sagen, dass Monty Python schon eine geile Truppe war, die als Komiker durchaus ernst zu nehmen sind. :first: Von Merkels Kabinett kann ich nicht sagen, dass das eine geile Komikertruppe ist..die sind einfach nur peinlich.
_
 
Oben Unten