Bundesagentur muss bei sittenwidrigem Gehalt höheres Insolvenzgeld zahlen (SG Mainz: Az.: S 15 AL 101/14, 07.09.2018)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Ist der Arbeitgeber insolvent, können Beschäftigte ein sogenanntes Insolvenzgeld von der Bundesagentur für Arbeit (BA) bekommen. In der Regel richtet es sich nach der Höhe des gezahlten Nettoarbeitsentgelts. Hat der Arbeitnehmer jedoch zuvor ein sittenwidrig niedriges Gehalt bekommen, muss eine Berechnung auf Grundlage des üblicherweise gezahlten Tariflohnes vorgenommen werden. Dies hat das Sozialgericht Mainz entschieden (Az.: S 15 AL 101/14).

Quelle: https://www.anwaltsregister.de/Rech...halt_hoeheres_Insolvenzgeld_zahlen.d5883.html
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten