• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bund will Milliarden Meldedaten zentral erfassen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Hotti

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#1
Essen. Bund und Europäische Union bauen mit immer mehr Tempo Großdateien auf. So sollen in Deutschland Milliarden persönlicher Informationen über die Bundesbürger in Zukunft in einem zentrale Bundesmelderegister erfasst werden. Datenschützer sind alarmiert.

Weiter lesen
 
E

ExitUser

Gast
#2
Essen.
Bund und Europäische Union bauen mit immer mehr Tempo Großdateien auf. So sollen in Deutschland Milliarden persönlicher Informationen über die Bundesbürger in Zukunft in einem zentrale Bundesmelderegister erfasst werden. Datenschützer sind alarmiert.

weiter lesen
Hm, das war vor Jahren schon mal im Gespräch...
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#3
Hm, das war vor Jahren schon mal im Gespräch...
und existiert am ende schon, nur soll es möglicherweise jetzt legalisiert werden ^^
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#4
Hallo ihr beiden,

ich kann mir durchaus vorstellen, daß die diese Datenbank schon in Betrieb genommen haben und sich so mancher noch über einiges wundern wird, vor allem, wenn die Datenabgleiche zwischen ARGE und beispielsweise Rentenversicherungsträger ggf. zu Ärger wegen einer versehentlich nicht gemeldeten Nebentätigkeit führt. Bislang wurden die Daten ja bekanntlich alle drei Monate, und das nur bei Verdacht, mal abgeglichen.

Außerdem halte ich es auch für durchaus möglich, daß sich so mancher Arbeitgeber mittels dieser Datenbank über einen Bewerber informiert, dabei Angaben erhält, die nicht stimmen müssen, und der Bewerber sich dann darüber wundert, daß er oder sie nicht genommen werden.
Außerdem habe ich im Forum
lebens-phase.de was sehr Interessantes über Onlinebewerbungen gelesen, daß ich euch nicht vorenthalten möchte zumal es da auch um Manipulationen der Bewerbungsunterlagen durch potentielle Arbeitgeber bei Onlinebewerbungen geht.
Hier der link
http://www.lebens phase.de/forum/showthread.php?p=83005#post83005

meint ladydi12
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten