*Bürger sollen nicht nur Krümel vom Kuchen bekommen* - NEUSTART "Aufstehen" die linke Sammlungsbewegung -

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.382
Bewertungen
2.852
An die Forumsrunde,

zu tief sass die Niederlage noch in den Knochen, doch Totgeglaubte leben länger - anders gesagt,
das Leben zwingt uns oft auf den Boden, aber jeder kann entscheiden, ob man liegen bleibt oder
wieder 'aufsteht'.

In der Krise von Corona könnte diese Bewegung jetzt wieder jedoch neu an Aufschwung gewinnen.



***
Zudem diese exorbitanten Lebenskrisen und ihre Dunkelziffern nicht so recht das (Wahrheits)Licht der Welt erblicken:

 

Uhus

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 August 2018
Beiträge
1.110
Bewertungen
2.912
Durch die digitale Revolution werden die Karten neu gemischt: Erstmals in der Menschheitsgeschichte könnten wir durch den Produktivitätssprung der Technik selbstbestimmt und in Wohlstand leben, und das weitgehend ohne lästige Erwerbsarbeit alten Schlages. Ein Bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger böte sich in diesem Kontext als ein Baustein an.

Richard David Precht dazu im Ersten:

 
Zuletzt bearbeitet:

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
296
Bewertungen
258
Ein Bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger böte sich in diesem Kontext als ein Baustein an.
Für diejenigen, die es nicht so mit den Grundrechenarten haben, mag das BGE eine realistische Option sein. Für alle anderen nicht. Aus gutem Grund ist dieser Unsinn in der Schweiz bei der Volksabstimmung krachend durchgefallen.
 

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
296
Bewertungen
258
@Manni1976
Was erwartest Du von einer Gesellschaft in der es zum guten Ton gehört keine Ahnung von Mathe zu haben.
Dass sie realisiert, dass unser Wohlstand als rohstoffarmes Land auf der Qualifikation der Bevölkerung beruht. Ich erwarte, dass die Bundesländer mit den schlechtesten Bildungssystemen (insbesondere Berlin und Bremen) diese an den Bundesländern mit den besten Bildungssystemen (vor allem Sachsen und Bayern) ausrichten. Tut man aber nicht. Es ist fast so, als ob man die Qualität der Schulbildung bewusst herabsetzt.
 

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
296
Bewertungen
258
Es ging bisher in keinem Land um ein BGE, es waren immer verschiedene Bedingungen daran geknüpft.
Ich wage zu bezweifeln, dass die geringe Zustimmungsrate daran lag, dass das Grundeinkommen nicht ganz so bedingungslos war, wie einige das gern hätten.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.658
Bewertungen
25.528
Ich wage zu bezweifeln, dass die geringe Zustimmungsrate daran lag, dass das Grundeinkommen nicht ganz so bedingungslos war, wie einige das gern hätten.
Das ist bei dir nicht verwunderlich, ich mit nichts anderem gerechnet. Du bist halt so.
 

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
296
Bewertungen
258
Das ist bei dir nicht verwunderlich, ich mit nichts anderem gerechnet. Du bist halt so.
Mit anderem war auch nicht zu rechnen. Zumindest hinsichtlich der Schweiz hat bei der Pro-/Contra-Debatte die fehlende Bedingungslosigkeit auf Seiten der Gegner keine Rolle gespielt. Die gegen das Vorhaben eingebrachten Argumente passen sowohl auf das zur Abstimmung gestellte Modell als auch auf ein "reines" BGE.
 

Uhus

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 August 2018
Beiträge
1.110
Bewertungen
2.912
Für diejenigen, die es nicht so mit den Grundrechenarten haben, mag das BGE eine realistische Option sein
Mir scheint es eher um deinen Grundrechenarten schlecht bestellt zu sein, denn viele sehr kluge Köpfe, Wissenschaftler, Wirtschaftsforschungsinstitute aller Couleur weltweit haben dein vermeindliches Totschlagsinstrument längst widerlegt. Ein BGE ist machbar, wenn man es denn will. Und es geht dabei um weit mehr als das, was du ins Feld führst. Abgesehen davon ist unser aktueller Sozialstaat in seiner jetzigen Form sowieso nicht zukunftsfähig, weil sich die technologischen Rahmenbedingungen massiv ändern.

Dein Denken scheint zudem sehr eingeengt, immer nur auf die Gegenwart und Vergangenheit bezogen. Dich als Vorbild nehmend würde die Menschheit immer noch in der afrikanischen Savanne verharren oder in Höhlen wohnen. Weil es ja angeblich nicht anders ginge ...
 

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
296
Bewertungen
258
Mir scheint es eher um deinen Grundrechenarten schlecht bestellt zu sein, denn viele sehr kluge Köpfe, Wissenschaftler, Wirtschaftsforschungsinstitute aller Couleur weltweit haben dein vermeindliches Totschlagsinstrument längst widerlegt. Ein BGE ist machbar, wenn man es denn will.
Dann wird es Dir ja nicht schwer fallen, mal ein seriöses Konzept für die Bundesrepublik Deutschland zu verlinken.

Dein Denken scheint zudem sehr eingeengt, immer nur auf die Gegenwart und Vergangenheit bezogen. Dich als Vorbild nehmend würde die Menschheit immer noch in der afrikanischen Savanne verharren oder in Höhlen wohnen. Weil es ja angeblich nicht anders ginge ...
Du hast die Burke'sche Fortschrittsmethode offenkundig nicht einmal im Ansatz verstanden.
 
Oben Unten