Bündnis fordert Wiederanhebung auch des Regelsatzes für Jugendliche

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.177
Bundesregierung soll Wachstumsbedarf von
Jugendlichen nicht länger missachten!

Bonn/Frankfurt - Das Bündnis gegen Kinderarmut durch Hartz IV hat
Arbeitsminister Scholz aufgefordert, sich nach der Wiederanhebung des mit Hartz
IV gekürzten Regelsatzes für Schulkinder unter 14 auch für die Wiederanhebung
des gekürzten Regelsatzes von Jugendlichen einzusetzen (siehe Brief an Olaf
Scholz unten). Der Minister hatte erklärt, dass er handeln wolle, wenn es
Anpassungsbedarf gebe. Dazu Martin Behrsing (Erwerbslosenforum Deutschland):
Den Anpassungsbedarf gibt es, denn 2005 wurde der Regelsatz von
Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren auf das Niveau des Regelsatzes für
erwachsene Haushaltsangehörige gekürzt, von 90% auf nur noch 80% des
Eckregelsatzes. Jugendliche haben jedoch aufgrund ihres Wachstums einen
deutlich höheren Energiebedarf als Erwachsene.




weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten