BSG spricht Alleinerziehender trotz abwechselnder Betreuung Mehrbedarf zu (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
BSG spricht Alleinerziehender trotz abwechselnder Betreuung Mehrbedarf zu

BSG-Entscheidung 03.03.2009
Aktenzeichen: B 4 AS 50/07 R
Erwerbsfähigen Hilfebedürftigen kann ein Mehrbedarf für Alleinerziehende zustehen, auch wenn sie sich in der Betreuung ihres Kindes mit ihrem geschiedenen Ehepartner abwechseln. Dies geht aus einer Entscheidung des Bundessozialgerichts vom 03.03.2009 hervor (Az.: B 4 AS 50/07 R). In dem zugrunde liegenden Fall gestanden die Richter einer Mutter einen hälftigen Mehrbedarf zu. Der von ihr geschiedene und getrennt lebende Vater hatte die Pflege und Erziehung des gemeinsamen Kindes in größeren, mindestens eine Woche umfassenden zeitlichen Intervallen übernommen. Die anfallenden Kosten teilten sich die Eltern in etwa hälftig
Alles Weitere hier: BSG-Urteil vom 03.03.2009 - Aktenzeichen B 4 AS 50/07 R
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten