BSG: Kein Wohnraummehrbedarf für Alleinerziehende (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Sailor 2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
70
Bewertungen
17
Der 14. Senat des Bundessozialgerichts hat am 22. August 2012 die Revision einer Klägerin aus Kiel im Verfahren B 14 AS 13/12 R, in der es um die Frage geht, ob bei der Ermittlung der gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II angemessenen Unterkunftskosten die in Kiel geltende Wohnflächengrenze bei Alleinerziehung eines sechsjährigen Kindes zu erhöhen ist, an das Schleswig-Holsteinische Landessozialgericht zurückverwiesen.


Im Termin hat das Gericht ausgeführt, dass kein Grund ersichtlich sei, die Angemessenheitsgrenzen abstrakt für Alleinstehende zu erhöhen. Entsprechend bestünde kein Grund, die fehlende Umsetzung der Bestimmungen des VwV-SozWo 2004 zu beanstanden. (...)


Mehr hier:


BSG: Kein Wohnraummehrbedarf für Alleinerziehende « Sozialberatung Kiel
 
Oben Unten