Bruder aus Polen hingezogen und kein ALG ?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

kabongo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hi

Mein Bruder ist zu uns nach D aus Polen eingezogen und wollte sich hier arbeitslos melden, einzige was er bekommen hat war ein Formular zu unterschreiben, das er kein Anspruch auf ALG hat und man hat ihn verwiesen an die ARGE um ALG II zu bekommen.
Ich war dabei und natürlich hatten wir es nicht unterschrieben.
Die wollten halt aus Polen haben das er sich dort arbeitslos gemeldet hat, was er nicht getan hat, da er gleich nach Entlassung ende Juni ab den 1 Juli hier melden wollte.
Jetzt noch zum Bruder, er hat Staatsang. deutsch, 29 J, hat von 1988 - 2004 in D gelebt, dann von 2004 - 2012 in Polen und jetzt wieder hier.
Momentan bekommt er nichts und ist auch nicht krankversichert, momentan arbeitssuchend.

Ist es üblich das man sich vorher z.B. in Polen arbeitslos meldet und dann hier kommt und ALG I beantragt ??

Gruss kab
 
F

FrankyBoy

Gast
ALG I wird er nicht bekommen können, da sind alle Fristen ausgelaufen aber ALG II müssen sie ihm gewähren und dazu natürlich auch ne Krankenversicherung, Wohnkosten usw.
 

kabongo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
ALG I wird er nicht bekommen können, da sind alle Fristen ausgelaufen aber ALG II müssen sie ihm gewähren und dazu natürlich auch ne Krankenversicherung, Wohnkosten usw.
Und wie ist das jetzt mit der Wohnung ?? Der hat sich bei uns angemeldet als Untermieter, zählt er dann zu unserer BG ??
Meine Frau arbeitet und ich bin Heim wir bekommen noch um die 250 Euro von der ARGE .
Wie sieht es dann aus ??

gruss kab
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.664
Bewertungen
14.017
Hallo,

dein Bruder muß auf jeden Fall den Antrag stellen und natürlich auf Wohnungssuche gehen.

Frage kann denn dein Bruder ggf. jetzt einen Teil an der Miete zahlen, ich denke nein!

Und somit habt ihr ihm vorübergehend aufgenommen, bis er eine Wohnung gefunden hat!

Bei der Wohnungssuche auf die örtliche Richtlinie achten.

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Mit einem Mietangebot hin zum JC und sich das Angebot bestätigen lassen, das die Kosten für die Unterkunft übernommen wird.

Bitte die Anträge persönlich abgeben und auf der Kopie eine Bestätigung vom JC, wichtig!

Gruß:icon_pause:
 

kabongo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo,

dein Bruder muß auf jeden Fall den Antrag stellen und natürlich auf Wohnungssuche gehen.
Gruß:icon_pause:
Und wie wird das gehandhabt, angenommen der stellt einen Hartz IV Antrag und muss angeben das er bei uns angemeldet ist, der ist schon seit 3 Juli bei uns.
Bekommen wir Schwierigkeiten oder unser BG wird weniger ??

Danke und Gruss kab
 

sammy

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Juli 2005
Beiträge
296
Bewertungen
88
Das stimmt nicht. Er kann sich hier 3 Monate aufhalten, der Zugang zum Futtertrog bleibt ihm versperrt (vgl. Europ. Fürsorgeabkommen)
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: deutscher Staatsangehöriger.

Deinen LogosRectos kannst du einpacken. :icon_evil:
brillus klarus hilft.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
st es üblich das man sich vorher z.B. in Polen arbeitslos meldet und dann hier kommt und ALG I beantragt ??
Berücksichtigung von Zeiten für Arbeitslosenunterstützung

Es gilt, dass man in dem Land einen Antrag auf Arbeitslosengeld stellt, in dem man unmittelbar vor der Arbeitslosigkeit versichert war. In Deutschland kann zum Beispiel nur Arbeitslosengeld bezogen werden, wenn zwischen der Auslandsbeschäftigung und dem Eintritt der Arbeitslosigkeit eine versicherungspflichtige Beschäftigung in Deutschland ausgeübt wurde. Oder, wenn der Antragsteller die erforderliche Anwartschaftszeit erfüllt hat. Diese ist erfüllt, wenn man innerhalb von zwei Jahren mindestens 12 Monate versicherungspflichtig in Deutschland gearbeitet hat. In diesem Fall muss zwischen der Auslandsbeschäftigung und dem Antrag auf Arbeitslosengeld keine Zwischenbeschäftigung in Deutschland ausgeführt werden.
EU-Info.Deutschland - E-Formular 301
 
Oben Unten