• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Britischer Geheimdienst manipuliert Meinungsbilder im Internet

Epsilon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jun 2011
Beiträge
149
Bewertungen
2
Laut folgenden Artikel besitzt der britische Geheimdienst die Möglichkeit über bestimmte Tools Internetseiten zu manipulieren. Die Möglichkeiten reichen von einer Manipulation der Seitenaufrufe, Massenversand von E-Mails und SMS um Informationskampagnen zu unterstützen etc. Würde mich wundern, wenn es nur diesen Geheimdienst beträfe...

Bericht: Britischer Geheimdienst GCHQ manipuliert Internetinhalte | ZDNet.de
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
Das hab ich ja schon immer gewusst. Wie gut das ich nicht ins englische indernett gehe. :icon_mrgreen:

Schon Obelix sagte : "Die spinnen die Briten."
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Bewertungen
6.299
Das trifft sicherlich nicht nur auf GB zu, sondern wird wahrscheinlich auch hierzulande praktiziert, um die Deutungshohheit zu behalten. Das bieten ja schon privatwirtschaftliche Unternehmen wie Arvato an
NachDenkSeiten – Die kritische Website
Titel: Verschwörungstheoretiker? Die Realität der Manipulation ist schlimmer als die Theorie

In Kenntnis der bisherigen Tätigkeiten von Berlinpolis und der Person Dettling sowie unter Beachtung der „gestalterischen Möglichkeiten“ des Umfrageinstituts Forsa hätte man sich ohne Mühe und mit ziemlicher Sicherheit ausdenken können, was jetzt über die Dienstleistungen dieser beiden Einrichtungen für die Deutsche Bahn AG ruchbar wurde. Ergebnisse, wie von den Auftraggebern gewünscht. – Hätte man dies als Vermutung geäußert, dann wäre man als Verschwörungstheoretiker abgetan und abgelehnt worden. Jetzt hat sich die Verschwörungstheorie als real erwiesen. Da lohnt es sich festzuhalten, was heute alles möglich ist: PR auf allen Ebenen und mit allen Mitteln, die auftragsgemäße „Pflege“ von Internetseiten und Foren, mithilfe von kleinen und von großen Unternehmen wie Arvato, der Einsatz von bestellten Umfragen zur Meinungsbeeinflussung, die „Pflege“ von Wikipedia. Der Glaube an Pressefreiheit und insbesondere an Freiheit und Pluralität im Netz schrumpft zwangsläufig. Keine schöne Erfahrung. Albrecht Müller

Am 14.5. hatten wir geschrieben: „Auch die Mund-zu-Mund-Propaganda auf den Foren im Netz kann man sich gegen Geld organisieren“ lassen. Dieser Eintrag löste eine Reihe von Erfahrungsberichten von NachDenkSeiten-Leserinnen und Lesern aus. Sie berichteten von ihren Erfahrungen mit den Foren bei Spiegel Online, bei der Tagesschau, bei welt-online, etc. Einen Bericht zu Erfahrungen mit welt-online finden Sie im Anhang A.
Die Pflege solcher Foren und Internetseiten können Sie kleinen und großen Anbietern überlassen – gegen Honorar. Einem Unternehmen wie Berlinpolis zum Beispiel (siehe dazu die Hinweise Nummer 18 und 19 von heute ) oder auch einem großen Unternehmen wie dem Bertelsmann Dienstleistungsunternehmen Arvato. Von beiden hatten wir schon berichtet. Im Anhang B finden Sie einen Bericht über das Angebot von Arvato: „Soziale Netzwerke beobachten und richtig reagieren: arvato online services bietet ab sofort Social Media Monitoring“.
==> NachDenkSeiten ? Die kritische Website > Verschwörungstheoretiker? Die Realität der Manipulation ist schlimmer als die Theorie
 
Oben Unten